Wo Satan dich heute angreifen wird

Sie fragen sich, warum es so schwer ist, Ruhe zu finden? Nun, Frieden ist schwer zu finden, wenn Sie in einem Kriegsgebiet leben. Und ob es Ihnen gefällt oder nicht, Sie befinden sich in einem Krieg - einem sehr ernsten. Dieser Krieg ist in seinen Proportionen kosmisch. Es geht um Gott, Menschen, Engel, Dämonen, Fürstentümer, Mächte, Nationen und Antichristen.

Und weißt du, wo die Front der Schlacht ist? Es ist in deinem Kopf.

Wir zerstören Argumente

So beschreibt Paulus es in 2. Korinther 10: 3–5 (Hervorhebung hinzugefügt):

Denn obwohl wir im Fleisch leben, führen wir keinen Krieg nach dem Fleisch. Denn die Waffen unserer Kriegsführung sind nicht vom Fleisch, sondern haben göttliche Macht, Festungen zu zerstören. Wir zerstören Argumente und jede hohe Meinung, die gegen die Erkenntnis Gottes erhoben wird, und nehmen jeden Gedanken gefangen, um Christus zu gehorchen.

„Der Teufel möchte nicht, dass wir klar über Sünde nachdenken. Er hält die Dinge vage, damit er uns einsperren und entwaffnen kann. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Was sind die satanischen Hochburgen, die Menschen geistig einsperren, die Hochburgen, die wir zerstören wollen? Argumente und Meinungen. Wo tobt die Schlacht? Wo unsere Gedanken sind.

Und Argumente sind nicht nur Hochburgen; Sie sind Massenvernichtungswaffen. Adam und Eva (und wir alle mit ihnen) fielen wegen eines Streits. Sie glaubten dem Argument der Schlange und hörten auf, Gott zu glauben .

Das ist das tödliche Wesen der Sünde: nicht an Gott glauben . Nicht zu glauben, dass Gott sich mit Satan verbündet, von dem Jesus sagte, dass er „von Anfang an ein Mörder ist und nicht in der Wahrheit steht. . . . Denn er ist ein Lügner und der Vater von Lügen “(Johannes 8:44).

Du willst nicht, dass Satan ein Verbündeter ist. Er ist tückisch. Er will dich mit Lügen ermorden.

Beobachten Sie Ihre Gefühle

Achte auf deine Gefühle. Sie sind Signale von Argumenten. Ihre Emotionen, die wie vage Eindrücke oder Stimmungen auf Sie landen können, sind in der Regel Antworten auf einen Streit. Stimmungen kommen nicht von ungefähr. Wenn wir wütend, entmutigt, depressiv, ängstlich, selbstmitleidig, ängstlich oder gereizt sind, ist es wahrscheinlich, weil wir an etwas sehr Bestimmtes glauben.

Sünde bekämpfen heißt Unglauben bekämpfen - oder Argumente zerstören. Und um den Unglauben wirksam bekämpfen zu können, müssen wir Zweifel und Versuchungen in konkrete Argumente einfließen lassen. Was wird konkret von uns behauptet oder versprochen? Nur dann können wir die falschen Argumente des Feindes mit wahren zerstören.

Der Sieg, der die Welt überwindet

„Wenn wir ängstlich, depressiv oder gereizt sind, glauben wir wahrscheinlich an eine Lüge über uns selbst oder Gott.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Der Sieg, der die Welt überwindet, ist unser Glaube (1. Johannes 5: 4). Genau deshalb möchte der Teufel nicht, dass wir klar über Sünde nachdenken. Er möchte die Dinge vage halten, damit er uns einsperren oder entwaffnen kann. Aber Jesus möchte, dass wir klar denken . Er möchte, dass wir die Wahrheit kennen, weil die Wahrheit Freiheit bringt:

„Wenn du in meinem Wort bleibst, bist du wirklich mein Jünger, und du wirst die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird dich befreien.“ (Johannes 8: 31, 32.)

Lassen Sie uns als Freiheitskämpfer gegen „ungläubige Herzen“ kämpfen, indem wir uns jeden Tag gegenseitig ermahnen (Hebräer 3: 12–13), in der Freiheit und im Frieden der Wahrheit zu leben (Johannes 16:33).

Weil unsere wichtigsten Schlachten mit Argumenten gewonnen und verloren werden.

Empfohlen

Wie man das Wort Gottes hört
2019
Möchte Gott (wirklich), dass alle gerettet werden?
2019
Hat Gott dich verraten?
2019