Wir sollten für Heilung beten

An einem Sonntagnachmittag lag meine Frau mit hohem Fieber im Bett, stöhnte und konnte nicht schlafen. Ich lag neben ihr und betete. Eigentlich habe ich nicht hauptsächlich für sie gebetet. Ich befand mich in einer Zeit bedeutenden spirituellen Ringens, die die meisten meiner Gebete in sich aufnahm. Aber ich erinnere mich, dass ich über einige kostbare Verheißungen Gottes voller Hoffnung war und ihm Dank aussprach. Plötzlich wurde meine Freude an Gott ungewöhnlich groß. Es war sowohl unbeschreiblich als auch unbeschreiblich. Gott schien fast greifbar nahe zu sein. Ich war fast überwältigt und ich konnte nicht anders, als in Ehrfurcht erregender Anbetung überzulaufen. Fast sofort wusste ich ohne Zweifel, dass sie geheilt werden würde, wenn ich für Pam bete. Ich legte meine Hand auf ihren Rücken, betete ganz einfach im Namen Jesu und sofort spürte meine Hand, wie ihre Körpertemperatur sank und sie schlief sofort ein. Sie stand später vollkommen geheilt auf.

An einem Wochentag hatte sich eine Gruppe von uns in der Kirche versammelt, um für einen Bruder zu beten, der monatelang an einem Nervenzwang im unteren Rücken gelitten hatte und schwächende Schmerzen in seinem Bein verursachte. Keine ärztliche Behandlung hatte geholfen und die Schmerzen hatten ihn kürzlich gezwungen, von seinem Job zurückzutreten. Also beteten wir im Namen Jesu für ihn. Danach dankte er uns, erwähnte aber keine Änderung. Eine Woche später berichtete er, dass der Schmerz verschwunden sei, als ich für ihn gebetet hatte. Aber er hatte beschlossen, nichts zu sagen, damit es sich als psychosomatisch herausstellte. Nach einer vollen Woche ohne Schmerzen konnte er jedoch wieder arbeiten. Ein paar Jahre später war sein Rücken noch gesund.

Als ich vor einigen Jahren einen Freund besuchte, fand ich ihn in einer Halskrause. Er erzählte mir, dass er kürzlich einige Halswirbel verletzt habe und sein Arzt warnte ihn, sehr vorsichtig zu sein, da falsche Bewegungen sein Rückenmark beschädigen könnten. Das war eine Notlage: Mein Freund war ein Pfleger für einen querschnittsgelähmten Mann, der nicht daran glaubte. Die Verletzung machte es meinem Freund unmöglich, die notwendigen Pflichten für seinen Arbeitgeber zu erfüllen. Ich habe für ihn gebetet und den Herrn gebeten, ihn später am Tag zu heilen (ich weiß nicht, warum ich so gebetet habe). Aber später an diesem Tag, als mein Freund auf seinem Bett ruhte, spürte er plötzlich, wie sein Nacken „angepasst“ wurde, ähnlich wie es ein Chiropraktiker tut. Er setzte sich auf und stellte fest, dass er vollkommen geheilt war. Er nahm seine vollen Pflichten wieder auf und konnte diese Geschichte mit seinem ungläubigen Arbeitgeber teilen.

Heilung für heute

Ich glaube, die Gemeinde sollte heute für Heilung beten. Ich glaube das nicht wegen meiner bescheidenen Erfahrungen. Ich glaube es, weil das Neue Testament lehrt, dass der Geist der Kirche diese Gabe (und andere) gibt (1. Korinther 12: 8–11) und mich anweist, sie auszuüben (1. Korinther 14: 1). Ich glaube, dass Gott gelegentlich Gebete für Heilung erhört, wie meine, wenn dies seinem souveränen Willen entspricht (Hebräer 2, 4).

Wenn Gott ein Geschenk der Heilung gibt, ist es immer beabsichtigt, Jesus Christus zu verherrlichen und darauf hinzuweisen, dass wir an sein Evangelium glauben. Keiner von uns hat die Autorität, einen Körper zu heilen, nur der Schöpfer (Apg. 3: 12–13). Deshalb beten wir immer in Jesu Namen. Und wenn Gott jemanden heilt, tut er das für das Gemeinwohl der Kirche und als Zeuge für die Welt.

„Wenn Gott ein Geschenk der Heilung gibt, ist es immer beabsichtigt, Jesus Christus zu verherrlichen und darauf hinzuweisen, dass wir an sein Evangelium glauben.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Paulus sagt uns, dass Heilung wie alle geistlichen Gaben für das „Gemeinwohl“ der Kirche gegeben ist (1. Korinther 12: 7). Christen dürfen nicht erwarten, dass jede Krankheit oder Verletzung, die sie erleiden, geheilt wird. In dieser Zeit ist die Gabe der Heilung außergewöhnlich und nicht normativ. Und das „Gemeinwohl“ ist vielfältig. In nur meinen zurückhaltenden Beispielen war Heilung eine stille Barmherzigkeit für meine Frau, eine Ermutigung zum Glauben für mich, eine Versorgung für meine Freunde, einzigartige Gelegenheiten, das Evangelium zu teilen, und zweifellos gab es zahlreiche andere Zwecke. Heilungen sind niemals nur individuelle Segnungen. Sie sind für das „Gemeinwohl“ der Kirche und ihrer Sendung gegeben.

Ein Zeuge der Welt

Das Neue Testament macht auch deutlich, dass Heilung ein Zeichen für die Welt ist, dass das Reich Gottes unter der Herrschaft Satans in den Bereich der Finsternis eindringt. Es ist ein Zeuge, dass die Herrschaft des Todes und dieses Zeitalter der Vergeblichkeit zu einem endgültigen erlösenden Ende kommt (Römer 5:17; 8:20).

Deshalb ging Jesus dazu über, „in ihren Synagogen zu lehren und das Evangelium des Königreichs zu verkünden und jede Krankheit und jedes Leid unter den Menschen zu heilen“ (Matthäus 4:23). Als Jesus die Zwölf und später die Zweiundsiebzig aussandte, gab er ihnen „Macht und Autorität über alle Dämonen und gab ihnen die Möglichkeit, Krankheiten zu heilen und sie auszusenden, um das Reich Gottes zu verkünden und zu heilen“ (Lukas 9: 1) –2, 10: 9). Angesichts der drohenden Verfolgung beteten die Gläubigen der Apostelgeschichte: „Gib deinen Dienern die Erlaubnis, weiterhin mit aller Kühnheit dein Wort zu sprechen, während du deine Hand ausstreckst, um zu heilen, und Zeichen und Wunder werden durch die Apostelgeschichte vollbracht Name deines heiligen Knechtes Jesus “(Apostelgeschichte 4: 29–30).

Heilung soll Zeugnis geben für das verkündete Evangelium (Apg 14: 3). Es ist eine sichtbare Manifestation, dass das Reich Gottes Boden vom Reich Satans wegnimmt. Und es ist ein Herold von Gottes bevorstehendem endgültigen Triumph. Wenn wir um Heilung beten, ist es eine Möglichkeit, wie wir beten: „Dein Reich komme“ (Matthäus 6, 10).

Wenn Gott nicht heilt

Gott beantwortet offensichtlich nicht jedes Gebet um Heilung. Der letzte Grund ist, dass er Gott ist und es am besten weiß. Er verteilt diese Gabe nach seinem Willen (Hebräer 2, 4). Wenn es also nicht sein Wille ist, können wir darauf vertrauen, dass durch Heilung nicht das beste „Gemeinwohl“ oder die beste Erklärung seines Königreichs erreicht wird, und daher ist es nicht das Beste, das wir erhalten. Gott nutzt Krankheiten und Leiden auf erstaunliche, schöne und heiligende Weise, um unseren Glauben aufzubauen, unsere Demut zu pflegen, seine starke und ausreichende Gnade zu erfahren und unsere Freude zu steigern (2. Korinther 9: 7–10).

Wenn wir feststellen, dass unser Glaube klein ist, ist das Beste, was wir tun können, zu fragen. Wir können um mehr Glauben bitten und um Heilungen beten. Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Die Bibel lehrt uns aber auch, dass Heilung ebenso wie andere geistige Gaben und fruchtbare Arbeiten durch mangelnden Glauben gehemmt werden kann (Markus 6: 5–6; Matthäus 9:22, 9:29; Lukas 17:19). "Mangel an Glauben" ist kein Verein, mit dem wir Betroffene mit Scham schlagen. Es ist in erster Linie eine diagnostische Frage, die wir uns stellen müssen. Glauben wir, dass Gott es liebt, seinen Kindern gute Gaben, einschließlich Heilung, zu geben? Haben wir die Kühnheit, ihn im Glauben zu fragen? Vermeiden wir es, dieses Geschenk zu suchen, weil wir nicht glauben, dass Gott antworten wird und wir nicht machtlos aussehen, enttäuscht sein oder Gott schlecht aussehen lassen wollen? Wenn wir feststellen, dass unser Glaube klein ist, ist das Beste, was wir tun können, zu fragen. Wir können um mehr Glauben bitten und um Heilungen beten.

Das Geschenk der Heilung kann auch einfach in Vergessenheit geraten. Ich fühle mich darüber verurteilt. Früher habe ich mehr für Heilungen gebetet und ich habe mehr gesehen. In den letzten Jahren habe ich nicht so viel gefragt und deshalb auch nicht viel gesehen. „Das hast du nicht, weil du nicht fragst“ (Jakobus 4: 2). Schließen Sie sich mir an und beschließen Sie, dies nicht länger unsere Erfahrung sein zu lassen.

Bete für Heilungen

Sollen wir für Heilung beten? Ja! Das Neue Testament weist uns an, Gott zu bitten, dieses Geschenk zur Ehre Jesu zu verteilen. Bete für die Kranken. Gott wird diese Gebete nur mit Gutem beantworten! Geben Sie sich nicht mit wenig Vertrauen und geringen Erwartungen zufrieden. Erwecke den Glauben! Verlangen Sie ernsthaft dieses Geschenk. Verlangen Sie mit Paulus nach Heilung für das Gemeinwohl Ihrer Gemeinde. Bitten Sie mit den Heiligen der Apostelgeschichte um dieses Geschenk als Zeugnis für die Welt des Evangeliums des Königreichs.

Ein Wort der Warnung: Da die Heilung ein Vorbote des Todes Satans ist, wird er sich dem widersetzen und es vereiteln, wo immer er kann. Erwarten Sie, ähnlich wie beim Teilen des Evangeliums, dass Sie mit Selbstzweifeln, Anschuldigungen, Ängsten und verschiedenen Entmutigungen konfrontiert werden, wenn Sie vorhaben, im Glauben aufzusteigen. Oft müssen wir uns durch eine Zeit voller Widrigkeiten kämpfen, bevor wir einen Durchbruch sehen.

Wie sollen wir für Heilung beten? Die Bibel bietet einige Modelle, aber keine Formeln. Fragen Sie grundsätzlich Gott. Es ist das Gebet des Glaubens, das die Kranken heilt (Jakobus 5, 15). Eine der klarsten biblischen Anweisungen ist, Älteste für die Kranken beten zu lassen (Jakobus 5, 14). Für Heilung zu beten ist nicht die einzige Aufgabe der Ältesten (1. Korinther 12: 8–9), aber wenn Sie Ältester sind, gehört das Beten um Heilung definitiv zu Ihrer Berufung.

„Bei der Heilung ist Gott auf das Gemeinwohl der Heiligen und die Verkündigung seines noch nicht existierenden Königreichs an die Welt bedacht.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Das Beten um Heilung sollte nicht dramatisch sein. Jesus versuchte oft, das Heilungsdrama auf ein Minimum zu beschränken. Er wollte nicht, dass die Menschen den Wald des Evangeliums wegen der Bäume der Wunder verpassen. Satan ist der schillernde Schausteller. Hüten Sie sich vor Fälschungen, wenn Heilung wegen Publizität gehypt wird.

Wenn Gott Gebete für Heilung erhört, teile die Geschichten freudig mit den Heiligen und den Ungläubigen, während Gott dir Gelegenheiten gibt. Denn bei der Heilung ist Gott auf das Gemeinwohl der Heiligen und die Verkündigung seines ohnehin noch nicht vorhandenen Reiches an die Welt bedacht.

Empfohlen

Wie und warum Gott Menschen verändert
2019
Wenn unsere Herzen zur Selbstsicherheit zurückkehren
2019
Sie sind nicht allein: Für Frauen, die den Kampf jedes Mannes führen
2019