Wer ist dein Nachbar? Nun, wer bist du?

"Wer ist mein Nachbar?"

Ein ernsthafter Anwalt stellt Jesus diese Frage in Lukas 10:29. Wir werden bald feststellen, dass es sich um eine dieser Konversationen handelt, die im Voraus ausgefüllt wurden. Er stellt eine Frage, um etwas einzurichten, was er sagen möchte. Er war ernsthaft bemüht, "sich selbst zu rechtfertigen", wie Lukas klarstellt. Und offensichtlich fühlte er sich ziemlich gut darin, wie es durch Vers 28 ging. Aber dann kommt der Kurvenball.

Was auch immer dieser Anwalt für eine Antwort im Sinn hatte, es war nicht die Geschichte, die Jesus erzählte. Und das ist auch nicht das, was wir erwarten würden. Ja, wir alle kennen vielleicht das Gleichnis vom barmherzigen Samariter, aber es kann ein wenig verwirrend sein. Der „Nachbar“, so scheint es, ist der Mann, der von Jerusalem nach Jericho hinuntergeht und geschlagen und für tot zurückgelassen wurde (Lukas 10:30). Der Nachbar ist das Objekt, dem die drei anderen Charaktere begegnen. Aber am Ende sagt Jesus, der Samariter, der seinem Mann geholfen hat, habe "bewiesen, dass er der Nachbar ist" (Lukas 12: 36–37).

Hier versuchen wir zusammen mit dem Anwalt herauszufinden, wen wir lieben sollen, und Jesus dreht die Frage um. Schau dir diesen Mann an, der in Barmherzigkeit handelt . Hör auf zu fragen: "Wer ist mein Nachbar?" Es gibt tiefere Fragen, über die man nachdenken muss. John Piper erklärt: "Wenn wir fertig sind, ist das mein Nachbar?" - die entscheidende Frage der Liebe bleibt: Was für ein Mensch bin ich? "( What Jesus Demands from the World, [Crossway, 2006], 264).

"Wer bist du?" - das ist die Frage.

Werden wir wie dieser Samariter sein, der hilft, wenn Hilfe benötigt wird? Oder werden wir in Fragen verwickelt sein, wem wir helfen sollen und wann und wo und wie und was, wenn es mich zu spät für die Sonntagsschule bringt?

Was die Art und Weise begründet, wie wir über Nachbarn denken, ist eigentlich unsere Identität, nicht ihre. Was zuerst zählt, ist wer wir sind.

Anmut für Stehen und Handeln

In seinem Buch Union with Christ baut Todd Billings auf Calvins Lehre von der "doppelten Gnade der Rechtfertigung und Heiligung" auf. Er erklärt, dass wir, wenn wir in Christus neu gemacht werden, die Vergebung der Sünden und die Gerechtigkeit Christi erhalten - wir sind vor Gottes Zorn gerettet. Und wir erhalten auch neues Leben durch den Geist - wir sind gerettet, um mit Gott Gemeinschaft zu haben und andere zu lieben.

Das ist eine radikale Wahrheit. In Christus wird uns das Recht gegeben, vor Gott zu stehen (Rechtfertigung), und wir werden durch die neue Kraft seines Geistes in uns in die Liebe zu Gott und zu anderen getrieben (Heiligung).

Dies beeinflusst die Art und Weise, wie wir die Menschen um uns herum sehen. Es ist nicht, weil sie etwas anderes geworden sind, sondern weil wir es haben. Gottes gerechtfertigtes Werk für uns und die Umgestaltung des Werkes in uns geben einen Weg guter Werke in Auftrag, der zuvor vorbereitet wurde, "damit wir auf ihnen wandeln" (Epheser 2, 10). Auf diesem Weg befinden sich echte Menschen mit einem echten Leben voller echter Geschichten. Und jetzt, wenn wir ihnen begegnen, sind sie ein göttlicher Ruf an uns. Sie sind eine Gelegenheit - ein willkommenes Mandat - für uns, der zu sein, der wir in Christus sind.

Natürlich könnten wir tausend Qualifikationsturniere schaffen. Der barmherzige Samariter gab kein Kleingeld, um eine leere Whiskyflasche zu füllen, und das ist auch nicht die beste Verwendung unserer Ressourcen. Aber vielleicht sollten wir uns Sorgen machen, dass wir uns zu oft in diesen Qualifikationsspielen verirren - etwa, wenn Hilfe schaden kann und wer die Armen sind und was nicht die Große Kommission ist. Dies sind alles wichtige Fragen, und wir tun gut daran, sie sorgfältig zu überlegen.

Aber während wir denken - und denken müssen -, dürfen wir niemals aus den Augen verlieren, dass die zentrale Frage damit zu tun hat, wie das Wunder des Evangeliums auf unsere eigene Seele wirkt. Gott hat uns neue Geschöpfe in Christus geschaffen - rechtschaffen vor ihm und befähigt, andere um seinetwillen zu lieben.

Empfohlen

Singe ein neues Lied
2019
Gute Nachrichten in der Gibeonite-Täuschung
2019
Fülle deinen Mund mit Leben, nicht mit Tod
2019