Was Klatsch über Gott sagt

Was wir sagen, zeigt, woran wir glauben. Wir können es nicht verstecken. Süßwasser, Salzwasser und dergleichen (Jakobus 3: 11-12). Einige Redewendungen enthüllen auf einfachere Weise: „Ich glaube, die Sonne geht morgen auf.“ Danke. Andere sind komplexer, wie Klatsch. „Kannst du das von Laurie und John glauben? Was sie gesagt hat? Wie hat er reagiert? Sie wissen, dass Amber sie gehört hat, richtig? Und sie kennt Laurie und hat das gesagt. . . . ”Was verrät das?

Es ist saftig. Es tut so gut, unsere Zähne in neue Geheimnisse zu stecken (Sprüche 26:22). Aber mit unserer selbstverantwortlichen Suche nach dem Wissen über gute und böse Ereignisse in unserer Gemeinschaft decken wir eine ganze Theologie auf, die sich mit solchen Dingen befasst - eine dunkle, versteckte, eingebettete, implizite Theologie, die in Flüstern und Anspielungen gesprochen wird.

Wenn die Schrift vor Klatsch warnt (Römer 1, 29; 2 Korinther 12, 20; 1 Timotheus 5, 13), bezieht sie ein vollständiges Verständnis von Gott, Jesus, seinem Wort, seinem Bild, seinem Plan, seiner Erlösung und seinem Volk ein . Von Klatsch und Tratsch abzusehen, ist eine Praxis der christlichen Theologie. In ähnlicher Weise bedeutet Klatsch zu teilen, eine eindeutig nichtchristliche Theologie zu praktizieren.

Für diejenigen, die sich dem Klatsch hingeben, und für diejenigen, die Klatsch über sich selbst gehört haben, werden wir die durch Klatsch unterstellte Theologie artikulieren - wir werden die Dinge laut aussprechen, die wir anderswo nur flüstern würden. Wir werden versteckte und unausgesprochene und sogar unerwünschte Loyalitäten und Ablässe bekannt machen, die in den Worten „Nun, erzähl es niemandem, aber ich habe es gehört. . . . "

1. Gott

„Klatsch ist das Gegenteil davon, wie der Sohn zum Vater über dich spricht.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Klatsch enthält Sprache, die niemals im Himmel vorkommen würde - darüber hinaus würde sie niemals unter den Mitgliedern der Trinität vorkommen. Klatschen ist ein bitteres Leiden, weil es in fast jede andere Beziehung übergeht - sogar in die Beziehung zu Gott. Wir würden es niemals laut aussprechen (warum?), Aber es ist leicht, in den Glauben zu schlüpfen, dass Gott uns mit allen anderen auslacht. Dies ist in der Tat die implizite Theologie des Klatsches. Derjenige, der klatscht, findet Wege, damit Gott sein Übel billigt, und derjenige, der klatscht, neigt natürlich dazu, an diese Billigung zu glauben.

Aber Jesus spricht dem Vater keine gerichtlichen oder beschuldigenden Worte über dich. Tatsächlich spricht die Trinität nicht einmal neutrale Worte über dich. Alle Gespräche zwischen Vater, Sohn und Geist über den Christen sind von aktiver Liebe erfüllt (1. Johannes 4, 16). Der Geist betet für Sie (Römer 8:26). Der Sohn ist dein Priester (Hebräer 8: 1), Reiniger (Hebräer 10: 22), Fürsprecher (Hebräer 10: 20) und derjenige, der deine wahren Feinde unterwirft (Hebräer 10: 13). Der Vater liebt dich mit der gleichen Liebe, mit der er den Sohn liebt (Johannes 17:23).

Klatsch ist das Gegenteil davon, wie der Sohn mit dem Vater über Sie spricht. Die Dreifaltigkeit spricht hinter deinem Rücken über dich. Und es wäre wirklich ermutigend, wenn Sie hören würden, was sie sagen. Wenn sie über Ihre Sünde sprechen, gibt es Hoffnung und einen Plan (1. Korinther 1:21; Philipper 1: 6). Wenn sie über dein Leiden sprechen, gibt es Hilfe und einen Zweck (Jakobus 1, 3).

2. Christus

Klatsch basiert auf der Einstellung „Wir sind anders - Sie sind anders. Sie sind nicht normal. “Die Christologie baut auf der Haltung auf:„ Wir waren anders, aber jetzt sind wir gleich. Ich bin wie du. “Der Sohn sagt, wenn er die menschliche Natur annimmt:„ Ich werde mit dir im Schlamm wohnen “(Johannes 1:14).„ Ich werde nichts werden und mit dir sterben “(Philipper 2: 7–8), „Ich kann vollkommen mit Ihnen sympathisieren“ (Hebräer 4:15).

Natürlich ist Christus nicht sündig. Aber das ist es, was die Inkarnation herrlich macht - dass Gott die Gemeinsamkeit zwischen uns und ihm „geschaffen hat, als wir Feinde waren“ (Römer 5, 10) -, nicht nur Mensch zu werden, sondern die Demütigung und den Spott seines Mitmenschen zu ertragen (Lukas 22: 63), sogar sein engster Freund handelt mit der Würde Jesu, um sich mit einer Menschenmenge am Feuer zu wärmen (Johannes 18: 17-18). Klatsch ist eine Ablehnung der Entscheidungen, Erfahrungen und Liebe Jesu.

3. Offenbarung

„Wenn die Trinität über deine Sünde spricht, klatschen sie nicht. Es gibt Hoffnung und einen Plan. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Zunächst verbietet die Schrift den Klatsch (Sprüche 17: 4–5). Zweitens, wenn Gott zu uns spricht, ist es immer direkt und zu unserem Besten (Psalm 119: 9–11; Psalm 119: 129–133). Er ist niemals passiv-aggressiv oder zurückhaltend (Hiob 40: 1-7) - er zieht uns sogar über unsere großen Sünden und Mängel (Jesaja 62: 5; Hosea 14: 4) zu unserem Wohl, zu unserem Heil, tief in seine Gedanken und für unseren Frieden (Zephanja 3:17). Er sagt: „Ich verstecke meine Gedanken nicht vor dir. Einige von ihnen werden schwer zu hören sein, aber für jedes schwierige Wort, das ich habe, habe ich speziell einen Plan, eine Kraft und eine Gnade für Sie “(vgl. Psalm 18: 31, 32).

Klatsch ist das genaue Gegenteil dieser Art von Rede. Es befindet sich hinter verschlossenen Türen, wird leise geflüstert und ist eine sündige Reaktion auf die menschliche Unsicherheit. Wenn Gott spricht, bietet er Sicherheit und Weisheit aus seiner Selbstversorgung. Gott beurteilt Klatsch als arrogant (Sprüche 21:24) und töricht (Sprüche 9: 8), weil er dem Charakter seiner eigenen Rede so unähnlich und widersprüchlich ist.

4. Bild von Gott

Klatsch spiegelt das Bild eines geistigen, himmlischen Wesens wider. Aber es ist nicht Gott. Jesus sagt zu den Pharisäern: „Du gehörst zu deinem Vater, dem Teufel, und dein Wille ist es, die Wünsche deines Vaters zu erfüllen“ (Johannes 8:44). Es ist nicht schwer zu sagen, dass Satans Name "Klatsch" ist - er ist der Ankläger (Offenbarung 12, 10). In Johannes 8, 44 verbindet Jesus die böse Rede mit dem Spiegelbild des Satans: „Wenn er lügt, spricht er aus seinem eigenen Charakter heraus, denn er ist ein Lügner und der Vater von Lügen.“

Klatsch ist so einfach zu rechtfertigen, weil er mit dem Material der Wahrheit arbeitet . Oft sind die Menschen wirklich sündig und dumm, und Klatsch ist eine Reaktion auf diese realen Ereignisse. Die Lüge des Klatsches ist nicht: "Ich werde eine Geschichte über diese Person fälschen", sondern die unausgesprochene und vermutete: "Ich habe das Recht, über alles zu sprechen, was ich will, mit wem ich will, wie ich will." Und es kommt vom eigenen Charakter. Es kommt vom Vater.

Diejenigen, die Gott lieben, respektieren die Würde seines Bildes. Deshalb sind die Liebe zu Gott und zum Nächsten unzertrennlich (Lukas 10, 27). Das ist auch der Grund, warum Klatsch über andere Menschen, die das Bild Gottes tragen, von Gott selbst als persönliches Vergehen angesehen wird (Psalm 101: 5).

5. Eschatologie

„Wenn wir klatschen, verraten wir. Wir werfen uns gegenseitig unter den Bus unseres eigenen Ichs. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Klatschen ist verdammt. Das Gericht und die Erklärung sind nicht nur Gott vorbehalten, sondern auch dem „letzten Tag“ (Johannes 6:54; Johannes 12:28). Klatschen heißt nicht nur, den Platz Gottes in der Welt, sondern auch in der Geschichte einzunehmen. Gandalf sagte weise: „Verzweiflung ist nur für diejenigen, die das Ende zweifelsfrei sehen. Das tun wir nicht. “Jemanden aus der Hoffnung zu verbannen - ihn durch das Gericht dem Reich der Verzweiflung zu übergeben - bedeutet, die Schriftrolle zu öffnen, die nur das getötete Lamm öffnen kann (Offenbarung 5: 3–5). Gossip sagt: "Wenn sie nur wüssten, wie schlimm sie wirklich sind, würden sie verzweifeln."

Klatsch zu sprechen, bedeutet, das Wissen über das Buch des Lebens vorzutäuschen, das vor der Grundlegung der Welt geschrieben wurde. Interessanterweise werden die Menschen Gottes dadurch identifiziert, dass der Sohn sie in das Buch des Lebens schreibt, als Antwort auf das Gerede des Tieres über die Heiligen, dem „ein Mund gegeben wurde, der hochmütige und blasphemische Worte… gegen Gott ausspricht und seinen Namen und seinen Namen lästert Wohnen, das sind diejenigen, die im Himmel wohnen “(Offenbarung 13: 5, 6). Eschatologische Erlösung und Beurteilung erfolgen gegen den ungefilterten Charakter des Satans, der im letzten Kampf die Form von Klatsch annimmt.

6. Vereinigung mit Christus

Unsere Mängel und Leiden sind unser Anteil daran, mit Christus eins zu werden (2. Korinther 1, 5; 1. Petrus 4, 13). Unsere Sünde liegt auch nicht außerhalb des souveränen Zeitpunkts Gottes oder des heiligmachenden Zeitpunkts Christi (2. Petrus 3:15). Einen Sünder für seine Sünde oder sein Leiden zu stigmatisieren, bedeutet, Christus selbst zu stigmatisieren. Die Augen über das Versagen und Leiden einer Person zu rollen, bedeutet, die Augen über ihren Anteil an der Person Christi zu rollen (Maleachi 3:17; 1. Korinther 6:17).

7. Ekklesiologie

Wenn eine zufällige Person über uns klatscht, kann das weh tun, aber es ist flach und hat keine Referenzen in unserem Herzen. Weltlicher Klatsch ist nur eine andere Form des Diskurses in unserer Kultur. Wenn ein Gläubiger klatscht, nimmt er eine andere Kategorie an, da es sich um einen Bruder handelt, der eine Schwester für sein eigenes Ego unter den Bus wirft - Klatsch wird zum Verrat (Sprüche 11: 12–13; Sprüche 16:28). Klatsch in der Kirche ist eine besondere Art von Missetat. Wenn Christen klatschen, nehmen sie an einem Akt des Verrats teil. „Mein Freund (Psalm 41: 9), mein Bruder (Sprüche 17:17), mein Körper (1. Korinther 12: 12–27) hat mich verletzt.“

Paul Tripp drückt es so aus:

„Urteil ist einfacher als Gnade. Es ist einfacher, sich von jemandem zu distanzieren und mit dem Finger darauf zu zeigen, als geduldig neben ihnen zu gehen, sie zu lieben, ihnen zu vergeben, sich die Hände schmutzig zu machen, wenn Sie ihnen helfen, die Last der Veränderung zu tragen. “

Was hat die Kirche eigentlich anderes zu tun, als diese Dinge zu tun? Barmherzigkeit und Urteil schließen sich gegenseitig aus, und Barmherzigkeit ist eine Sendung der Kirche. Es ist kein Zufall, dass Disziplin in der Kirche ein persönliches Miteinander erfordert - um den Charakter des Teufels nicht zu verkörpern und um Gottes eigenen relationalen und intimen Charakter zu verkörpern (Matthäus 18:15). Klatsch verzichtet auf Intimität für ein falsches Gefühl von selbstgebauter Sicherheit. Die biblische Disziplin sollte immer im Zusammenhang mit gegenseitiger Intimität stehen, nicht mit den geheimen und abweisenden Eigenschaften von Klatsch.

Wer steht im Zentrum Ihrer Theologie?

Der Unterschied zwischen einer praktischen Theologie, die auf Klatsch verzichtet, und einer, die sich für Klatsch einsetzt, besteht darin, welche Person im Zentrum der Theologie steht. Einer ist Christus. Der andere ist Satan. Eines ist das vernarbte, getötete, auferstandene Lamm. Einer ist der Ankläger. Einer ist „Vater unser, der im Himmel ist“. Einer ist „der Vater der Lügen“. Lebensspendende Rede und Klatsch sind die jeweiligen Sprachen des Reiches des Lichts und des Reiches der Finsternis. Lassen Sie uns verkörpern, „lieben Sie Ihren Nächsten wie sich selbst“ (Matthäus 22:39), indem wir verletzlich und barmherzig gegenüber unseren Nachbarn und uns selbst werden, in Übereinstimmung mit der Theologie der Schrift und um Christi willen (Johannes 13:35).

Empfohlen

Joseph: Treu bleiben, wenn es nur noch schlimmer wird
2019
Jeden Morgen neue Barmherzigkeit
2019
Jesus hilft unserem Unglauben
2019