Warum ließ Gott Paulus zum Mörder werden?

Wir wissen, dass Gott ihn vor seiner Geburt für sein Apostelamt auserkoren hatte.

Derjenige, der mich vor meiner Geburt getrennt hatte und der mich durch seine Gnade berufen hatte, war erfreut, mir seinen Sohn zu offenbaren, damit ich ihn unter den Heiden predigen konnte. (Galater 1: 15–16).

Und wir wissen, dass Paulus Christenhass (Apg 9: 1), Christusverfolgung (Apg 9: 5), Eiferer (Philipper 3: 6; Galater 1:14) wurde, bevor er bekehrt wurde. Für immer, nachdem er sich wegen dieser schlechten Tage „der Oberste der Sünder“ genannt hatte (1. Timotheus 1:15; 1. Korinther 15: 9).

Wir wissen auch, dass Gott dramatisch und entschlossen in das Leben des Paulus eingebrochen ist, um ihn zum Glauben zu bringen (Apg 9: 3–19). Das heißt, er hätte die Begegnung mit der Damaskusstraße planen können, bevor Paulus Christen inhaftierte und ermordete. Hat er aber nicht.

Sein Ziel war es daher, Paulus zu erlauben, der „Chef der Sünder“ zu werden und ihn dann zu retten und ihn zum Apostel zu machen, der dreizehn Bücher des Neuen Testaments schreiben würde.

Warum? Warum das so machen? Warum ihn vor der Geburt zum Apostel wählen? Dann lassen Sie ihn in bösen und gewaltsamen Widerstand gegen Christus versinken? Und ihn dann auf der Straße nach Damaskus dramatisch und entschlossen retten? Warum.

Hier sind sechs Gründe. Die ersten beiden sind im biblischen Text explizit. Die letzten vier sind eindeutige Schlussfolgerungen aus den ersten beiden. Gott hat es so gemacht. . .

1. Die vollkommene Geduld Christi zur Schau stellen.

„Ich wurde aus diesem Grund barmherzig, damit Jesus Christus in mir zuallererst seine vollkommene Geduld zeigt.“ (1. Timotheus 1:16.)

2. Diejenigen ermutigen, die glauben, zu sündig zu sein, um Hoffnung zu haben.

„Ich wurde aus diesem Grund barmherzig, damit Jesus Christus in mir zuallererst seine vollkommene Geduld als Vorbild für diejenigen zeigt, die für das ewige Leben an ihn glauben sollten. ”(1. Timotheus 1:16)

3. Um zu zeigen, dass Gott verhärtete Hasser Christi rettet, die sogar Christen ermordet haben.

4. Um zu zeigen, dass Gott es seinen geliebten Auserwählten erlaubt, in eklatante Bosheit zu versinken.

5. Um zu zeigen, dass Gott das Oberhaupt der Sünder zum Oberhaupt der Missionare machen kann.

6. Einer machtlosen, verfolgten, marginalisierten Kirche zu zeigen, dass sie durch die übernatürliche Bekehrung ihrer mächtigsten Feinde triumphieren kann.

Empfohlen

Die Ehe am Rande der Ewigkeit
2019
40 Jahre altes Licht für die Übersetzung von "Sohn Gottes" für Muslime
2019
Gott sei Dank, wir haben das Fleisch
2019