Sieben Gebete für die, die du liebst

Was betest du am häufigsten für die Menschen, die du am meisten liebst? Die Frage offenbart eine unangenehme Menge über uns (und unsere Gebete).

Beten wir zuerst für die, die wir lieben? Das Gebet ist eine der mächtigsten, nachdenklichsten und liebevollsten Arten, wie wir jeden lieben können, den wir lieben. Dennoch haben wir immer noch oft Mühe, im Gebet für andere durchzuhalten. Mit unzähligen zwingenden Gründen zu beten - den Gott um unendliche Kraft, Weisheit und Liebe zu bitten, sich im Leben unserer Freunde, Familie und Nachbarn zu bewegen - finden wir tausend Ausreden, dies nicht zu tun. Was einige von uns am meisten hören müssen, ist einfach eine Erinnerung daran, anzuhalten und für die zu beten, die wir lieben.

Aber wenn wir für sie beten, ist es wirklich wichtig, was wir beten. Und wir bitten Gott oft um weniger, als wir sollten. Zumindest weiß ich, dass ich selbst manchmal weniger verlangt habe, als ich sollte - für meine Frau, meinen Sohn, meine Eltern, meine Kirchenfamilie. Wenn wir denken, für andere zu beten, die wir lieben, kann unser Verstand auf praktische, irdische Belange zurückgreifen - dass Gott ihre Gesundheit und Sicherheit schützt oder verbessert oder dass er das, was sie bei der Arbeit tun, prosperiert oder unsere Beziehung zu ihnen schützt sie, oder für was auch immer andere tägliche oder wöchentliche Bedürfnisse, die sofort in den Sinn kommen.

Solche Gebete sind zwar gut und sogar wichtig, aber sie bleiben hinter den Gebeten zurück, die wir vielleicht beten - Gebete wie der Apostel Paulus. Wenn wir mehr wie er beteten und Gott antwortete, könnten wir nicht mehr für die beten, die wir lieben.

Warum wir für weniger beten

Tim Keller bemerkt: „Es ist bemerkenswert, dass Paulus 'Gebete für seine Freunde in all seinen Schriften keine Aufforderungen zur Änderung der Umstände enthalten“ ( Prayer, 20). Denk darüber nach. Aus seinen dreizehn Briefen wissen wir buchstäblich, wie Paulus für Christen gebetet hat, und dennoch bittet er Gott nie, ihre Umstände zu ändern. Doch dafür beten viele von uns am meisten.

Warum beten wir standardmäßig für kleinere Gebete für die Umstände, anstatt für die größeren, tieferen, länger anhaltenden spirituellen Realitäten unter dem, was wir sehen und erleben? Natürlich aus vielen Gründen, aber wir können versuchen, ein paar zu isolieren.

„Abgesehen von der Barmherzigkeit Gottes und den Gebeten anderer kann jeder von uns durch die Täuschung der Sünde gehärtet werden.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Erstens fallen kleinere Gebete leichter. Selbstverständlich denken (und sorgen) wir uns nicht nur um Christus, sondern auch um Gesundheit, Arbeit, sicheres Reisen und Beziehungskonflikte. Es braucht keine spirituelle Sensibilität, um zu wollen, dass eine kranke Person gesund wird (oder eine gesunde Person, um gesund zu bleiben). Sogar diejenigen, die Gott hassen, wünschen sich ein gutes Leben für einander. Große, Paulus-ähnliche Gebete kommen jedoch nicht von alleine. Menschen, die Gott hassen, stolpern nicht über solche Gebete. Um diese Gebete mit wirklichem Fokus, Verzweiflung und Hoffnung zu beten, muss der Geist diesen Fokus, diese Verzweiflung und diese Hoffnung auf uns ausüben. Er öffnet unsere Augen für die großartigen und schrecklichen Realitäten unter unseren alltäglichen Umständen.

Zweitens sind Gottes Antworten auf unsere größten Gebete oft langsam und weniger sichtbar. Wenn wir dafür beten, dass jemand gesund wird, kann es sein, dass es ihm in wenigen Tagen oder Wochen besser geht. Wenn wir darum beten, dass jemand sicher reist, wissen wir, wie Gott innerhalb weniger Stunden geantwortet hat. Wenn wir für ein erfolgreiches Interview beten, können wir sehr bald herausfinden, wie es gelaufen ist. Aber wenn wir darum beten, dass Gott einen Bruder Jesus ähnlicher macht, sehen wir möglicherweise jahrelang keine echte, verlässliche Frucht. Wenn wir für Gott beten, um unser Kind vor Satan und all seinen Versuchungen zu schützen, werden wir wahrscheinlich nicht miterleben, wie er es auf tausende Arten getan hat. Wenn wir für Gott beten, dass unser Pastor bis zum Ende treu bleibt, werden wir nicht genau wissen, ob oder wie er es getan hat, bis dieser Mann endlich hört: "Gut gemacht, guter und treuer Diener" (Matthäus 25, 23) ).

Große Gebete erfordern mehr Gnade, mehr Glauben und mehr Anstrengung, da spirituelle Realitäten nicht immer in den Sinn kommen und die Antworten auf größere Gebete - zumindest vorerst - oft schwerer zu erkennen sind. Hunderttausende Jahre lang werden wir jedoch die Kostbarkeit der großen Gebete, die wir beteten, schmecken, sehen und bezeugen - Gebete, die Berge in den Herzen der Menschen versetzten, Erdbeben in ihren spirituellen Kernen verursachten und den Verlauf ihrer Ewigkeiten veränderten.

Sieben tägliche Gebete

Weil Paulus an Kirchen schrieb, sind fast alle Gebete, die wir in seinen Briefen haben, für Gläubige. Wir können sicher sein, dass er beharrlich und leidenschaftlich mit vielen Tränen für die Verlorenen betete (Römer 9: 2-3; Philipper 3: 18-19). Aber das meiste, was wir über das Gebetsleben des Paulus wissen, dreht sich um das, was er für seine Brüder und Schwestern im Glauben betete, einschließlich dieser sieben großen Gebete - Gebete, die wir regelmäßig für die Nachfolger Christi beten können, die wir am meisten lieben.

1. Öffne ihre Augen noch weiter für dich.

Das Gebet ist eines der mächtigsten, nachdenklichsten und liebevollsten Dinge, die wir für diejenigen tun können, die wir lieben. Und das mächtigste, nachdenklichste und liebevollste Gebet, das wir für andere beten können, ist, dass sie mehr von Gott genießen würden. Wieder schreibt Keller: „Paulus sieht das Gebet nicht nur als einen Weg, um Dinge von Gott zu bekommen, sondern als einen Weg, um mehr von Gott selbst zu bekommen“ ( Gebet, 21). Paulus betet,

Weil ich von Ihrem Glauben an den Herrn Jesus und Ihrer Liebe zu allen Heiligen gehört habe, höre ich nicht auf, Ihnen zu danken und erinnere mich in meinen Gebeten an Sie, damit der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, möge gib dir den Geist der Weisheit und der Offenbarung in der Erkenntnis von ihm, die Augen deines Herzens erleuchtet zu haben. (Epheser 1: 15-18)

"Mit unzähligen zwingenden Gründen zum Beten finden wir tausend Ausreden, dies nicht zu tun." Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Weil er von ihrem Glauben gehört hatte, betete er, dass sie Gott sehen. Beten Sie so für die Gläubigen, die Sie lieben? Paulus wusste, dass wir übernatürliche innere Kraft brauchen, um die Breite, Länge, Höhe und Tiefe der Liebe Gottes zu uns in Christus zu erfahren (Epheser 3: 16-19) - nicht nur, um sie zu empfangen, sondern um sie zu erfahren und um sie zu erfahren . Wir brauchen frische Gnade, um Gott heute wieder zu genießen.

2. Fülle ihre Herzen mit Liebe für andere.

Wenn Gott unser erstes Gebet für diejenigen erhört hat, die wir lieben, wird sich diese Gnade in ihrer Liebe zu den Menschen zeigen.

Es ist mein Gebet, dass Ihre Liebe immer größer wird, mit Wissen und aller Unterscheidung, damit Sie das, was ausgezeichnet ist, gutheißen und für den Tag Christi rein und tadellos sind, erfüllt von der Frucht der Gerechtigkeit, die durch Jesus kommt Christus, zur Ehre und zum Lob Gottes. (Philipper 1: 9–11)

Paulus appelliert an Gott für diese Art außergewöhnlicher, ansteckender, überfüllter Liebe auch anderswo (1. Thessalonicher 3: 11–13; Römer 15: 5–6). Er ging nicht davon aus, dass die Nachfolger Christi einander gut lieben würden. Er bat Gott, sie immer liebevoller zu machen.

Es sollte nicht überraschen, dass diese ersten beiden Gebete Jesu zwei große Gebote widerspiegeln, Gott und den Nächsten zu lieben (Matthäus 22: 37–39). Wenn wir für unseren Ehepartner, unsere Kinder, unsere Gemeindefamilie, unsere Nachbarn beten, sind dies zwei große Säulengebete: Gott, öffne ihre Augen immer weiter für dich und fülle ihre Herzen mit Liebe zu den Menschen.

3. Lehre sie die Weisheit deines Willens.

Unsere Gebete für einander sollten mit einer wachsenden Liebe zu Gott und einer übermäßigen Liebe zu den Menschen beginnen, aber Paulus gibt sich nicht mit diesen beiden großen Gebeten zufrieden. Er besteigt andere Berge im Gebet für die, die er liebt. Er betet für spirituelle Weisheit und Verständnis:

Wir haben nicht aufgehört, für Sie zu beten und Sie zu bitten, in jeder geistigen Weisheit und in jedem Verständnis von seinem Willen erfüllt zu sein, um auf eine Weise zu wandeln, die dem Herrn würdig ist und ihm vollkommen gefällt: Frucht in jedem Guten arbeiten und die Erkenntnis Gottes vertiefen. (Kolosser 1: 9–10)

Wir werden nicht auf eine Weise wandeln, die Gottes würdig ist, nur weil wir es wollen. Wir brauchen Gott, um uns zu lehren, wie . Das wollen wir und warum wollen wir Gott massiv etwas anhaben, aber wir müssen noch lernen zu gehen. Egal, wie lange wir schon unterwegs sind, wir sind alle auf dem Weg, „voll und ganz zufrieden“ zu sein und jeden neuen Tag neuen Möglichkeiten und Herausforderungen zu begegnen. Wie weit wir auch sind, die nächsten Schritte erfordern spirituelle Weisheit und Einsicht, nicht nur menschliche Disziplin und Entschlossenheit. Deshalb beten wir und bitten Gott um das, was wir jetzt wissen müssen.

4. Geben Sie ihnen die Kühnheit, über Jesus zu sprechen.

Der Auftrag, den Jesus uns überließ, hätte nicht klarer sein können (Matthäus 28: 19–20). Wir können es vergessen oder vernachlässigen in Zeiten unseres Lebens, aber es wird nicht sein, weil die Anklage mehrdeutig ist. Gott ruft jeden Nachfolger Jesu dazu auf, Nachfolger für Jesus zu gewinnen und sie zu lehren, alles zu befolgen, was Jesus gesagt hat. Zu diesem Zweck schreibt Paulus:

Fahren Sie mit dem Gebet fort und achten Sie dabei auf das Erntedankfest. Gleichzeitig bete auch für uns, dass Gott uns eine Tür für das Wort öffnet, um das Geheimnis Christi zu erklären, aufgrund dessen ich im Gefängnis bin - damit ich es klarstelle, wie ich es tun soll sprechen. (Kolosser 4: 2–4)

„Das mächtigste, nachdenklichste und liebevollste Gebet, das wir für andere beten können, ist, dass sie mehr von Gott genießen.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Und er bittet um ein Gebet an anderer Stelle, "dass mir Worte gegeben werden, wenn ich kühn meinen Mund öffne, um das Geheimnis des Evangeliums zu verkünden, für das ich ein Botschafter in Ketten bin, damit ich es kühn erkläre, wie ich sprechen sollte" ( Epheser 6: 19–20).

Gott handelt auf drei wundersame Arten, um solche Gebete zu beantworten. Er gibt uns zuerst Worte, um sie zu sagen, dann Kühnheit, um sie zu sagen, wenn wir abgelehnt werden (oder schlimmeres), und zuletzt öffnet er die geistigen Augen unserer Hörer, um das Evangelium seines Sohnes zu sehen und zu verstehen. Wenn wir heute für andere Gläubige beten, können wir für dieselben Gnadengaben beten, um ein gutes Zeugnis abzulegen.

5. Sende ihnen gute Freunde im Glauben.

In seinen Briefen betet Paulus immer wieder, dass Gott ihm erlauben würde, mit anderen Nachfolgern Christi zusammen zu sein. Zum Beispiel:

Welchen Dank können wir für Sie zu Gott zurückkehren, trotz all der Freude, die wir für Sie vor unserem Gott empfinden, während wir Tag und Nacht aufrichtig beten, damit wir Sie von Angesicht zu Angesicht sehen und versorgen, was in Ihrem Glauben fehlt? (1. Thessalonicher 3: 9–10; auch Römer 1: 9–10; 15: 30–33)

Viele von uns waren im Kontext gesunder Kirchen noch nie so verzweifelt nach Gemeinschaft, haben nie bis spät in die Nacht gebetet, um die Gläubigen endlich von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Wir sind es so gewohnt, unsere Kirchenfamilie Sonntag für Sonntag (und mehr) zu sehen, dass wir vielleicht vergessen haben, wie wichtig Gemeinschaft für das christliche Leben ist.

Abgesehen von der Barmherzigkeit Gottes und den Gebeten anderer könnte jedoch jeder von uns „durch die Täuschung der Sünde verhärtet werden“ (Hebräer 3:13) und in der Liebe zu dieser Welt davonwandern (2. Timotheus 4:10). Eines der wichtigsten Gebete, das wir für diejenigen beten können, die wir lieben, ist, dass Gott ihnen eine gesunde, treue Gemeinde und ein paar gottesfürchtige, unerschütterliche Freunde schenkt.

6. Beschütze sie vor Feinden ihrer Seele.

Wenn wir darum beten, dass Gott die Freude unserer Lieben an ihm erhöht, ihre Liebe zu anderen vertieft und ihre Worte über Jesus ermutigt, müssen wir wissen, dass sie auf Widerstand und Feindseligkeit stoßen werden. Paulus sah sich überall dieser Art von Opposition gegenüber und bat um Gebet:

Brüder, bete für uns, dass das Wort des Herrn beschleunigt und geehrt wird, wie es unter euch geschehen ist, und dass wir von bösen und bösen Männern befreit werden. (2 Thessalonicher 3: 1–2)

Während wir füreinander beten, erinnern wir uns daran, dass „wir nicht gegen Fleisch und Blut kämpfen, sondern gegen die Herrscher, gegen die Autoritäten, gegen die kosmischen Kräfte über diese gegenwärtige Dunkelheit, gegen die geistigen Kräfte des Bösen an den himmlischen Orten“ ( Epheser 6, 12). Satan und seine Armeen greifen nicht willkürlich und sporadisch an, sondern spezifisch und unerbittlich. Eine der effektivsten Möglichkeiten, für unsere Lieben zu beten, besteht darin, gegen die Feinde ihrer Seele zu beten.

Wir beten mit Jesus: „Führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen“ (Matthäus 6, 13). Nicht nur ich, sondern wir . Jesus lehrt uns, nicht nur für unsere eigenen Interessen - unsere eigenen Versuchungen, unsere eigenen Kämpfe, unsere eigenen Sünden - zu beten, sondern regelmäßig und leidenschaftlich für die Interessen anderer zu beten, andere noch bedeutender als uns selbst zu zählen (Philipper 2, 3) ) in unserem Krieg gegen das Böse.

7. Lass Jesus in ihrem Leben gut aussehen.

Bete schließlich, dass Jesus in allem, was sie tun, verherrlicht wird.

Zu diesem Zweck beten wir immer für Sie, dass unser Gott Sie seiner Berufung würdig macht und jede Entschlossenheit zum Guten und jedes Glaubenswerk durch seine Kraft erfüllt, damit der Name unseres Herrn Jesus in Ihnen verherrlicht wird, und du in ihm, nach der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus. (2. Thessalonicher 1: 11-12)

Paulus fasst drei große Gebete in einem zusammen. Bitten Sie Gott zuerst, sich auf ihre Ambitionen zu konzentrieren und sie zu reinigen. Dies sind nicht irgendwelche Vorsätze, sondern Vorsätze für das Gute und nicht irgendeine Arbeit, sondern Werke des Glaubens . Unsere Gebete werden ihnen helfen, sich vor schlechten Vorsätzen und Werken ihrer selbst zu schützen.

„Eine der effektivsten Möglichkeiten, für unsere Lieben zu beten, besteht darin, gegen die Feinde ihrer Seele zu beten.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Zweitens bitten wir Gott, ihnen nicht nur Kraft für ihre Arbeit zu geben, sondern auch Kraft für ihre Arbeit. Wenn diese Vorsätze und Werke Gott verherrlichen, müssen sie „durch seine Kraft“ sein, nicht durch ihre eigene. Wir wollen, dass göttliche Energie und Fähigkeit durch sie strömt, während sie arbeiten und dienen.

Letztendlich und am deutlichsten ist, dass Gott sein Werk durch sie erfüllen muss - um es zu vervollständigen und fruchtbar zu machen (Philipper 1: 6, 11). Kurz gesagt, wir brauchen ihn, um sich in allem, was sie (und wir) tun, zu verherrlichen.

Gott sei Dank für die Gnade, die Sie sehen

Wenn Gott auf diese Gebete antwortet, werden wir die Frucht im Laufe der Zeit sehen - und wir sollten ihm so oft danken, wie wir es sehen. Eine der besten Möglichkeiten, das Feuer unserer großen Gebete für andere zu entfachen, besteht darin, Gott für das zu preisen, was wir in und durch ihn tun sehen.

Dies ist das Gebet, das Paulus so oft schrieb wie jedes andere: „Ich danke meinem Gott für dich.“ Weil dein Glaube wächst (2. Thessalonicher 1: 3). Weil du die Heiligen gut geliebt hast (Epheser 1: 15–16). Wegen Ihrer Partnerschaft im Evangelium (Philipper 1: 3–5). Weil er dich beschenkt und dich besser über sich informiert hat (1. Korinther 1: 4–7). Weil sich das Evangelium in Ihnen ausbreitet (Römer 1: 8). Weil Sie Ihre Hoffnung auf Jesus Christus nicht verloren haben (1. Thessalonicher 1: 2–3).

Wie oft sehen wir Beweise für spirituelle Früchte als selbstverständlich an und danken Gott stattdessen für kleinere, umständlichere Segnungen? Die größeren, wertvolleren und beständigeren Werke Gottes (wie die sieben oben) passen nicht gut in einen Tag oder eine Woche. Um sie zu bemerken, müssen wir genauer hinschauen und über Monate und Jahre hinweg. Wenn wir jedoch die Hände Gottes im Herzen eines Menschen sehen, den wir lieben, werden nur wenige Realitäten unseren Glauben beflügeln, unsere Freude verstärken und unser Gebetsleben stärken, so wie diese Antworten auf das Gebet.

Empfohlen

Das komplizierte Leben fauler Jungen
2019
Zurück zum Herzen der Anbetung
2019
Die Gebete Unsere Teenager brauchen am meisten
2019