Sechs Wahrheiten, um jemanden mit einer sexuellen Geschichte zu treffen

Aus irgendeinem Grund scheint die moderne Sitcom der einzige Ort zu sein, der sich offen mit der dunklen Unbeholfenheit der sexuellen Vergangenheit eines Partners auseinandersetzt. Das Fernsehen kann eine solche Geschichte in eine Menge Dinge verwandeln - bedeutungslos, verheerend, sogar humorvoll. Aber es kann es nicht einlösen, zumindest nicht auf wirklich tiefe und dauerhafte Weise. Aber das Evangelium bietet echte Gnade für das Herz, das durch das Herausfinden der sexuellen Vergangenheit eines Freundes oder einer Freundin ins Wanken geraten kann.

Wer eine eigene Sexualgeschichte hat, steht vor eigenen Herausforderungen. Die beiden Gefühle , jemanden mit einer sexuellen Vorgeschichte zu treffen, sind Unsicherheit und Besessenheit. Unsicherheit, weil Sie sich entlarvt und bereits beurteilt fühlen, wenn Sie das Gewicht des Bedauerns und des Kampfes Ihres Partners spüren, zu verarbeiten, was seine Sünden für Sie bedeuten. Obsession, weil Sie die Vergangenheit Vergangenheit sein lassen wollen, aber nur nach Ihrer eigenen morbid detaillierten Untersuchung - und weil Sie sich hartnäckig weigern, wegen der Reinheit, die Sie so sorgfältig gehütet haben, zurückgewiesen und übersehen zu werden.

"Was ist, wenn ich nicht so gut im Bett bin wie ihr Ex?"

"Was ist, wenn mein Körper nicht so schön ist wie sein Ex?"

"Was ist, wenn er sich wünscht, mit ihr zusammen zu sein, wenn wir verheiratet sind?"

Die Reflexreaktion des Unsicheren besteht darin, sich selbst zu quantifizieren, insbesondere körperlich: um Sicherheit zu erbitten, auf Zoll zurückzugreifen, um sich würdig zu fühlen, auf die Waage zu rennen, um sich liebenswert zu fühlen.

Hier sind sechs Wahrheiten, die dir helfen sollen, dein Herz zu beruhigen, die Lügen zu beruhigen und mit mitfühlender Vorsicht und Weisheit in einer Beziehung mit jemandem vorzugehen, der eine sexuelle Vorgeschichte hat.

1. Quantifizierung der Liebe löscht die Liebe.

Der Reflex ist verständlich, aber vergeblich. Egal, ob Sie sich mit anderen messen oder nicht, wenn Sie die Lüge akzeptieren, dass Liebe quantifiziert werden sollte, zerstören Sie echte Intimität. Wenn Sie Ihre Liebenswürdigkeit messen, indem Sie versuchen, Ihre Sexualität zu quantifizieren, verringern Sie Ihre Menschlichkeit.

2. Liebe ist persönlich, nicht leistungsbezogen.

Was Ihnen Angst macht, ist, dass Sie in Ihrer Männlichkeit oder Weiblichkeit in der Ehe zu kurz kommen - dass Sie immer im Schatten der Ex-Partner Ihres Partners leben - dass Ihre Mängel und Mängel in Form von Unerfahrenheit über Ihnen auftauchen werden. Denken Sie daran: Bei bedeutungsvollem Sex geht es nicht in erster Linie um eine bestimmte Empfindung, sondern um eine bestimmte Person (1. Korinther 7: 4; Epheser 5: 31–32) - und dies nur im von Gott bestimmten Kontext des Ehebundes.

Der anhaltende Nutzen von Sex in der Ehe ist nicht der Orgasmus, sondern die enge Beziehung. Lass dich nicht von der Versuchung abbringen, über die Art und Weise nachzudenken, wie du unzulänglich bist - der Versuchung, dich selbst zu zerstören. Das Evangelium erinnert uns daran, dass der Geliebte der Segen ist (Epheser 1, 6).

3. Die Liebe wird sich nicht der Paranoia hingeben.

Denken Sie daran, dass Ihre Abwehrreflexe - um anzunehmen, dass Sie immer mit denen Ihres Partners verglichen werden - aus Paranoia entstanden sind. Wenn Ihre Partnerin von Ihnen erwartet, dass Sie sich an die Muster ihrer früheren Sexualpartner anpassen, sind diese noch nicht auf dem neuesten Stand - das heißt, sie sind nicht bereit, Ihrem (oder einem anderen) Herzen vertraut zu werden.

Wenn sie Ihnen keinen Vergleich aufzwingen, tun Sie Ihr Bestes, um dies zu akzeptieren und fortzufahren. Das Verweilen in paranoiden Ablässen über die eigenen Mängel wird Ihre Seele und Ihre Beziehung von innen heraus korrodieren. "Die Furcht des Menschen legt eine Falle" (Sprüche 29:25): Die Falle bist du . Es ist deine ungerechtfertigte und verlegte Angst.

4. Die Liebe kehrt nicht zurück, sondern deckt ein vergebenes Vergehen ab.

Wenn Sie die sexuelle Vergangenheit Ihres Partners wiederholt aufgreifen, wird Ihre Beziehung schnell zerstört: „Wer eine Straftat deckt, sucht nach Liebe, aber wer eine Sache wiederholt, trennt enge Freunde“ (Sprüche 17: 9). Obsessionen mit der Vergangenheit Ihres Partners signalisieren wahrscheinlich, dass Sie noch etwas zu tun haben. Sprechen Sie mit einigen vernünftigen, göttlichen (vertraulichen) Freunden neben Ihrem Partner.

„Ohne Rat scheitern die Pläne“ (Sprüche 15:22). Das gleiche könnte man von einer Beziehung sagen. Machen Sie aus Ihrer engen, vertrauenswürdigen und selektiven Freundesgruppe einen Ort, an dem Sie offen und vertraulich denken können, und machen Sie Ihre Beziehung zu einem Ort, an dem Sie absichtlich und nachdenklich sprechen.

5. Liebe erkennt Gnade und schützt vor Selbstgerechtigkeit.

Demütige dich und erkenne, dass dein Partner mit einer sexuellen Vergangenheit die Gnade jetzt sehr wohl besser verstehen kann als du (Philipper 2: 3). Jesus sagt: „Ihre vielen Sünden sind vergeben, weil sie viel geliebt hat; wer aber wenig vergeben ist, der liebt wenig “(Lukas 7:47). Jemanden mit einer Vergangenheit zu heiraten, bedeutet nicht, sich niederzulassen, sondern kann ein großes Geschenk sein. Wie verrückt das für Satan sein muss. Was er für das Böse bedeutete - um uns zu schaden oder zu demoralisieren - bedeutet Gott oft für unser Wohl (Genesis 50:20).

Suchen Sie Ihr Herz und verwurzeln Sie die Selbstgerechtigkeit, damit Sie nicht blind dafür sind, dass Gott Ihnen einen Partner gibt, der so gnädig ist, dass er sich mit Ihnen abfinden kann, weil er Gnade empfangen hat. „Gesegnet sind die Reinen im Herzen, denn sie werden Gott sehen“ (Matthäus 5: 8). Amen und diejenigen, die einst unrein im Herzen waren, werden manchmal mit einer Vision von Gott gesegnet, die es ihnen ermöglicht, sich mehr als alle anderen in Gott zu rühmen (2. Korinther 12: 1).

6. Liebe muss nicht die Beste sein.

Denken Sie daran, dass Ihre Identität in Christus ist. Auch wenn Sie Ihren Partner mit einer sexuellen Vorgeschichte heiraten, sind Sie nicht in allen Lebensbereichen die beste Person in Ihrem Leben. Jemand in ihren Kreisen wird attraktiver sein. Kompetenter. Lustiger. Ansprechender. Unseren Wert darauf zu legen, in allem, was das Leben eines zukünftigen Ehepartners betrifft, der Beste zu sein, ist absurd. Wenn sich die Datierung in Richtung Ehe bewegt und Sie von einer sexuellen Vorgeschichte erfahren, erkennen Sie, dass Sie diese Person nie verfolgt haben, damit Sie der Beste im Bett sein können - oder der Beste in irgendetwas.

Christen verabreden sich, um zu versuchen, einander Liebe, Geduld und Fürsorge zu zeigen und alles zu geben, was für das Streben des anderen nach Christus erforderlich ist - solange sie beide leben werden. Der promiskuitive König Salomo wusste aus erster Hand: Zufriedenheit wird gemessen, nicht daran, was ein Mensch in fünfzehn Minuten tun kann, sondern was er in fünfzehn Jahren tun kann: „Mancher Mann verkündet seine eigene unerschütterliche Liebe, aber ein treuer Mann, der finden kann ? “(Sprüche 20: 6).

Indem wir versuchen, uns mit früheren Sexualpartnern zu messen, geben wir der Vergangenheit Kraft, die sie weder besitzt noch haben sollte. Es ist viel zu einfach, von der Sexualgeschichte eines Partners besessen zu sein. Wenn Ihr Partner sagt: "Ich denke nicht an meine Ex", könnte es wirklich wahr sein. Es wäre eine schreckliche Gewalt, jemandem die Macht zu geben, die er zuvor nicht hatte. Geben Sie ihnen die Gnade zu wissen, dass ihre Vergangenheit sie nicht definiert.

Praktische Hilfen für das Gespräch

Wir alle haben maßgeschneiderte Monster, die sich in unseren Schränken verstecken. Wir haben ein paar von ihnen in die Augen gesehen. Aber es gibt noch viel zu tun - Verstehen, vergeben, weinen, vergessen, reifen, die Arbeit lösen - und es gibt einige konkrete Wege, wie Christus in das Gespräch über die sexuelle Vergangenheit in einer Beziehung mit Menschen eintritt.

1. Machen Sie aus dem harten Gespräch ein pastorales, kein privates.

Bringen Sie ein älteres, barmherziges Paar in die Kirche, vielleicht sogar mit der gleichen Geschichte, um Sie beide davor zu schützen, auf die oben erwähnte Weise gegeneinander zu sündigen. Dies kann verschiedene Formen annehmen. Wenn Ihr Partner mit einer sexuellen Vergangenheit bereits in der Gesellschaft einer Kirche ist und im Lichte eines Pastoralteams gewandert ist, sind die Ressourcen dort wahrscheinlich vorhanden, um Hilfe zu leisten. Sie sind bekannt und ihnen wird vertraut, und dies ist eine großartige Situation (Philipper 2:22). Das Einbeziehen von verständnisvollen Mentoren in die Konversation führt nicht dazu, dass die Beziehung die Kontrolle verliert, sondern bietet das Potenzial einer ausgewogenen, hoffnungsvollen und biblischen Perspektive und Klarheit.

Während das Gespräch schwierig und umständlich sein kann, muss es nicht allein geführt werden. Ein weises Ehepaar sollte ein Dating-Paar daran erinnern, dass die Dating-Beziehung letztendlich nicht über die Mittel verfügt, um das Gespräch zu beenden und durchzuhalten . Ein datierendes Paar wird wahrscheinlich nicht genügend Versprechungen oder Entscheidungen treffen oder sich innerhalb der Struktur seiner Beziehung auflösen, um die sexuelle Vergangenheit einer Person vollständig anzusprechen. Das zu wissen ist keine Niederlage, sondern eine Gnade. Versuchen Sie nicht, die Konversation über die sexuelle Vergangenheit in der Dating-Beziehung aufzulösen, sondern führen Sie sie in dem Maße durch, wie es angemessen ist. Wenn dieses Thema für Sie besonders schmerzhaft oder schwierig war, kann es hilfreich sein, sich zu verpflichten, nur mit einem älteren Paar oder in der vorehelichen Beratung darüber zu sprechen.

2. Konzentrieren Sie sich letztendlich auf die gegenwärtige Reife, nicht auf die Vergangenheit.

Das Gespräch sollte sich nicht hauptsächlich mit dem Thema Geschichte befassen, sondern mit der Reife. Ja, die Person mit der Vergangenheit braucht, wenn ihre sexuelle Aktivität neu ist, Zeit, um zu heilen, bevor sie eine andere romantische Beziehung eingeht. Es gibt keine magische Anzahl von Wochen oder Monaten, die man warten muss, bevor man sich nach dem Sex mit jemand anderem verabredet. Andy Stanley empfiehlt Christen, die in einen sexuell unmoralischen Lebensstil verfallen sind, ein ganzes Jahr zu warten, bevor sie sich wieder verabreden. Tatsächlich ist dies der beste und wichtigste Ratschlag, den er denjenigen in dieser Situation geben kann. Es ist kein Gesetz. Es kann große Weisheit darin sein. „Begierde ohne Wissen ist nicht gut, und wer sich mit den Füßen beeilt, verirrt sich“ (Sprüche 19: 2).

Wenn Sie jemanden für die Ehe halten, sollte dessen heutige Reife - der Beweis und die Entwicklung, dass er Christus ähnlicher wird - Ihr Hauptanliegen sein. Ist dies ein Mann oder eine Frau, die offenkundig und nicht makellos von der Gnade Gottes geprägt ist, eine Gnade, die vergibt und neu macht? Bin ich bereit, mich selbst - mein Herz, meine Zeit, meine Gaben - diesem speziellen in Arbeit befindlichen Kind Gottes anzuvertrauen und zu verpflichten?

Wenn Sie eine Person sind, die nicht über eine umfassende sexuelle Vorgeschichte verfügt, sind Sie möglicherweise auch noch nicht auf dem neuesten Stand. Sie sind möglicherweise nicht reif genug, um mit jemandem, der eine sexuelle Vorgeschichte (oder eine andere Art von Vorgeschichte) hat, würdevoll und hilfsbereit zu gehen. Es besteht die reale Chance, dass derjenige ohne Sexualgeschichte der schwächere Bruder in der Beziehung ist (Römer 14: 1–2).

3. Vergebung geschieht in einem Moment, aber Heilung und Vertrauen brauchen Zeit.

Shakespeare schrieb einmal: "Was Vergangenheit ist, ist Prolog." Es könnte uns helfen. Vielleicht ist es für unsere Zwecke besser zu sagen: „ Wenn es vorbei ist, dann ist es ein Prolog.“ Unsere Vergangenheit ist nicht unser Prolog - unsere Vergangenheit sind wir, und es braucht Zeit, um das, was im ersten Schritt getan wurde, umzugestalten und rückgängig zu machen mehrere Akte unseres Lebens. Gott braucht keine Zeit, um dich zu retten (um dich von der Sünde zu retten und dich auf den Himmel vorzubereiten), aber es kann einige Zeit dauern, dich auf die Verabredung vorzubereiten. Das sind keine schlechten Nachrichten. Das ist keine Knechtschaft. Es ist das Evangelium - zu wissen, dass die Sünde tief ist und der Wandel oft nur langsam vor sich geht, ist das christliche Leben. Es ist tragisch und normal und einlösbar und sogar schön.

Jenseits der Vergangenheit leben

Die Keime der Gnade in einer Beziehung, in der eine oder beide Personen eine sexuelle Vorgeschichte haben, können auf verschiedene Arten erblühen. Sie können eine Ehe eingehen (1. Korinther 7: 7, 9). Sie können eine Beziehung aus Gründen der Unterscheidung verlängern. Grace kann offenbaren, dass einer oder beide nicht bereit sind, sich zu treffen. Zumindest jetzt noch nicht. Wohin auch immer Gott Sie führen mag, Sie können das Herz einer anderen Person nicht kontrollieren. Bemühen Sie sich daher, ihnen unerbittliche geduldige Liebe auf eine Weise zu zeigen, die für sie am hilfreichsten, für die Beziehung gesund und vor allem für Gott verherrlichend ist. Sie werden von Ihrem himmlischen Vater sehr geliebt. Lassen Sie uns im Wahnsinn des dunklen Netzes, das von der sexuellen Sünde durchzogen ist, auf die Weise lieben, die Paulus beschreibt:

  1. "Nicht scharf zurechtweisen."
  2. "Die jüngeren Männer sind Brüder."
  3. „Die jüngeren Frauen sind Schwestern“ (1. Thessalonicher 5: 2).

Machen Sie den Standard für Gespräche über die Sexualgeschichte genauso wie den Standard für Älteste: „Nicht wein- oder kampfsüchtig, sondern sanft und friedfertig“ (1. Timotheus 3: 3). Es gibt keine Intimität ohne Schmerzen. Es ist ein großer Gewinn, Gnade zu üben und zu empfangen. Möge Gott uns die Fähigkeit geben, gnädig mit denen um uns herum umzugehen, während wir alle die Auswirkungen der Sünde, die wir jeden Tag in jeder Beziehung und in jeder Faser unseres Seins spüren, beklagen.

Empfohlen

Liebe den, mit dem du zusammen bist
2019
Vier Lektionen in fruchtbarem Zeitmanagement
2019
Wie der Geist ein Kind zeichnet: Fünf Dinge, die Eltern tun können
2019