Sechs Fragen, die beim Studieren der Bibel in einer Gruppe gestellt werden müssen

Das Wort Gottes ist die Hauptquelle einer kleinen Gruppe für spirituelle Kraft, Ermutigung und Weisheit.

Alle Schriften werden von Gott ausgeatmet und es lohnt sich, zu lehren, zu tadeln, zu korrigieren und Gerechtigkeit zu üben, damit der Mann (oder die Frau) Gottes vollständig und für jedes gute Werk gerüstet ist. (2. Timotheus 3: 16–17)

Wenn wir uns gegenseitig lehren, korrigieren, ausbilden oder zur Reife in Christus ermutigen wollen, ist die Bibel unser Buch. Natürlich ist das Bibelstudium nicht das Einzige (oder sogar das Wichtigste), was wir in einer kleinen Gruppe tun, aber ohne es wird einer kleinen Gruppe das Leben fehlen, das sie entwickeln und bewahren soll.

Das Studieren der Bibel in einer Gruppe kann der beste und schlechteste Weg sein, die Bibel zu studieren. Es kann das Beste sein, weil Sie von den geistigen Einsichten und Erfahrungen anderer Gläubiger profitieren können. Es kann aus verschiedenen Gründen das Schlimmste sein.

Es könnte der Typ sein, der das Gespräch dominiert und kaum jemand anderem erlaubt, etwas zu teilen oder eine Frage zu stellen. Oder das Mädchen, dessen emotionale Artikulation von dem, was es für sie bedeutet, wenig oder gar nichts mit der tatsächlichen Passage zu tun hat. Oder es könnte die Person sein, die immer die periphere und irrelevante Frage stellt, die die gesamte Diskussion viel zu lange ablenkt. Oder es könnten die drei oder vier Leisen sein, die nie mehr als zwei oder drei Wörter sagen, selbst wenn Sie sie anrufen.

Eine Möglichkeit, gemeinsam die Bibel zu lesen

„Das Wort Gottes ist die wichtigste Quelle für geistige Kraft, Ermutigung und Weisheit einer kleinen Gruppe.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Das Lesen der Bibel in der Gemeinschaft kann herausfordernd sein, aber auch zutiefst lohnend. Die Bibel gibt uns Ressourcen für die Beziehungen in unseren Gruppen, die wir sonst niemals hätten. Es spricht zu einer christlichen Gemeinschaft mit beispielloser Autorität und Relevanz.

Wenn Sie mit Ihrer kleinen Gruppe die Bibel lesen möchten oder sie in der Vergangenheit ausprobiert haben und sie platt ist, können Sie die schwedische Methode ausprobieren. Es ist nicht besonders schwedisch, die Bibel so zu lesen. Es wurde die schwedische Methode genannt, da Ada Lum den Ansatz zum ersten Mal in einer schwedischen Studentengruppe erlebte. Egal, ob Sie alleine, mit einer anderen Person oder in einer kleinen Gruppe lesen, diese Methode bietet Ihnen fünf Dinge, nach denen Sie in jeder Passage suchen müssen.

Ein Vorteil dieser Art, die Bibel zu lesen, besteht darin, dass die Führer weniger vorbereitet werden müssen als die Alternativen. Es basiert auf gegenseitiger Entdeckung und Dialog. Es ist hilfreich, wenn eine Person das Gespräch moderiert und sogar leitet, aber das Modell lebt vom Engagement der gesamten Gruppe, wobei jede Person etwas aus den folgenden fünf Kategorien sieht und beisteuert.

Die fünf Dinge, die jeweils durch ein Symbol dargestellt werden, sind Glühbirnen, Fragezeichen, Kreuze, Pfeile und Sprechblasen. Ich erkläre sie jeweils anhand von 2 Timotheus 3: 16–17 als Beispielpassage.


Eine Glühbirne sollte etwas sein, das aus dem Durchgang "herausstrahlt" - etwas Neues oder Frisches. Was ist dir diesmal durchgestanden? Jedes Mal, wenn wir die Bibel lesen, wird Gott uns an Dinge erinnern, die wir vergessen haben, und uns Dinge zeigen, die wir vorher nicht gesehen haben.

Und wenn wir in einer Gruppe die Bibel lesen, wird er verschiedenen Menschen verschiedene Dinge offenbaren, die Einsichten vervielfachen und lernen. Gott beabsichtigt nicht, dass wir verschiedene Bedeutungen sehen, sondern dass wir die eine wahre mehrdimensionale Bedeutung lernen und dann einige der grenzenlosen Implikationen und Anwendungen aus dieser Wahrheit erkennen.

Glühbirne (Beispiel): Die ganze Schrift ist gewinnbringend, nicht nur die Verse, die mir sofort gewinnbringend erscheinen. Ein Teil der Herausforderung beim Lesen der Bibel besteht darin, Gott zu bitten, uns den spirituellen Nutzen jedes Wortes zu zeigen, das er uns gegeben hat.

Haben diese Verse beim Lesen irgendwelche Fragen aufgeworfen? Sie könnten über ein Wort oder einen Vers oder eine Verbindung zu einem anderen Teil der Bibel oder zu einem bestimmten theologischen Punkt stolpern.

„Das Lesen der Bibel in der Gemeinschaft kann eine Herausforderung sein, aber auch eine große Belohnung.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Versuchen Sie bei jeder Frage, Ihre eigene Frage zu beantworten, bevor Sie sich an andere wenden. Das tiefste und nachhaltigste Lernen, das wir machen, entsteht, wenn wir uns dazu drängen, in der Bibel nach einer Antwort auf unsere eigene Frage zu suchen. Die Antwort könnte in dem Vers sein, den wir studieren, oder in dem umgebenden Kapitel oder Buch, oder Gott könnte einen Vers oder mehrere Verse an anderer Stelle in der Bibel in Erinnerung rufen. Hören Sie auf, beten Sie, fragen Sie und geben Sie Ihr Bestes. Wenden Sie sich dann an andere (Kommentare oder andere Mitglieder Ihrer Gruppe), um eine andere Perspektive zu erhalten.

Fragezeichen (Beispiel): Warum listet Paulus die Vorteile oder Verwendungen der Schrift so auf wie er? Gibt es einen Grund, warum sie so bestellt werden, wie sie sind?

Das Kreuz ist kein Original der schwedischen Methode, sondern wurde hinzugefügt, um eine Christus-zentrierte Linse für unser Bibellesen zu schaffen. Wo sehen wir Jesus Christus in diesen Versen? Jesus hat gesagt, die ganze Bibel handelt von ihm,

„Das sind meine Worte, die ich zu dir gesprochen habe, als ich noch bei dir war, dass alles, was im Gesetz Mose und den Propheten und Psalmen über mich geschrieben ist, erfüllt werden muss.“ (Lukas 24:44.)

Was hat dir an dieser Stelle geholfen, mehr von Jesus und seinem Kreuz zu sehen, oder was hat dich bewegt, ihn mehr zu lieben?

Kreuz (Beispiel): Jesus starb und Gott schrieb zumindest teilweise ein Buch (die heiligen Schriften), damit wir nicht nur gerettet, sondern immer „vollständiger“ werden. Nachdem er uns durch das Kreuz gerettet hat, beabsichtigt Gott, uns mehr zu machen und reifer; das heißt, immer mehr wie Jesus.

Ein Pfeil kennzeichnet eine persönliche Bewerbung für unser Leben. Identifizieren und verpflichten Sie sich zu etwas, von dem Sie glauben, dass der Geist Sie dazu veranlasst, diesem Text zu gehorchen. Machen Sie es spezifisch genug, dass Sie es diese Woche tun können, und machen Sie es persönlich genug, dass Sie es selbst tun können (und nicht jemand anderes).

Viele Bibelstudien, sowohl privat als auch in einer Gruppe, lassen es zu wünschen übrig, den Text auf unser persönliches Leben anzuwenden. Eines der großartigen Dinge beim Studieren der Bibel in einer Gruppe ist die eingebaute Rechenschaftspflicht. Wenn Sie laut mit anderen sprechen, um mehr Gehorsam zu erreichen, haben Sie andere Leute in Ihrer Nähe, die Ihnen nachgehen und Sie fragen, wie sich diese bestimmten Dinge entwickeln.

Pfeil (Beispiel): Wenn ich meine persönliche Bibel lese, frage ich mich regelmäßig, ob Gott mir 1) etwas beibringt, 2) mir sagt, ich solle aufhören, etwas zu tun, das ich tue, 3) falsches Denken oder Verhalten korrigieren, oder 4) mich darauf vorzubereiten, effektiver für ihn zu leben.

Die Sprechblase ist etwas zu teilen. Notieren Sie sich den Namen einer Person, die davon profitieren könnte, wenn Sie hören, was Sie in der Bibel gesehen haben. Es könnte etwas sein, das Sie mit einem anderen Gläubigen teilen, oder es könnte ein Weg sein, das Evangelium mit einem noch nicht an Ihr Leben glaubenden Menschen zu teilen. Wie können Sie die Freude, den Frieden und die Überzeugung, die Sie von Gott erhalten haben, mit anderen teilen?

Identifizieren Sie eine bestimmte Person, mit der Sie sich in der nächsten Woche in Verbindung setzen könnten, und überlegen Sie, wann Sie diese bestimmte Wahrheit mit ihnen besprechen könnten.

Sprechblase (Beispiel): Die Bibel ist nicht nur ein altes Buch voller Wahrheit und Weisheit. Es ist tatsächlich äußerst relevant (profitabel) für meinen Alltag (und Ihren). Gott möchte, dass wir durch dieses Buch lernen, wie wir wirklich ein erfülltes und bedeutungsvolles Leben führen können.

Warum?

„Wir multiplizieren den Reichtum, wenn wir gemeinsam die Bibel lesen und teilen.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Eine letzte Frage, die ich gerne stelle, wenn ich in einer Gruppe die Bibel lese: Warum sind diese Verse in der Bibel? Wir versuchen, Gottes Absicht zusammenzufassen, indem wir diese besonderen Worte in sein Buch aufnehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Frage zu stellen. Warum steht diese Passage in diesem speziellen Buch der Bibel? Was könnte die Bibel verlieren, wenn diese Passage weggelassen würde? Was ist der Hauptpunkt des Autors? Versuchen Sie, Ihre Antwort in einem Satz zusammenzufassen.

Warum? (Beispiel): 2 Timothy 3: 16–17, vielleicht mehr als alle anderen Verse in der Bibel, geben die Beziehung Gottes zu seinem Wort an (von Gott geatmet) und erklären dessen Relevanz für das ganze Leben (gewinnbringend). Paulus (und Gott) möchte, dass wir die absolute Autorität der Bibel sehen, durch die Gott in jeden Aspekt unseres spirituellen Wachstums hinein spricht.

Wir multiplizieren den Reichtum, wenn wir gemeinsam die Bibel lesen und teilen.

Empfohlen

Die Welle küssen
2019
Wie man den Singles dient
2019
Zwei blinde Führer: Den Sinn und das Herz Gottes anpassen
2019