Schriftgedächtnis leicht gemacht

Ob wir es anerkennen oder nicht, wir haben jeden Tag eine Menge Ausfallzeiten, die wir nutzen könnten, um unsere Seelen zu ernähren. Oft verbringen wir unsere freien Minuten während des Tages mit anderen Dingen wie Fernsehen, Spielen auf unseren Telefonen oder Surfen im Internet. Vielleicht sehen einige von uns nicht das spirituelle Wachstum, das wir wollen, weil wir die freien Minuten hier und da im Laufe unseres Tages nicht als Geschenk Gottes sehen, sondern als Zeit für Unterhaltung oder Produktivität.

Wenn Sie darüber nachdenken, summiert sich die Anhäufung von freien Momenten in unseren Tagen schnell. Sich anziehen, frühstücken, an der Bushaltestelle warten, zum Unterricht gehen, auf den Beginn eines Meetings warten - normalerweise sind unsere Köpfe in diesen Momenten arbeitslos oder mit sozialen Medien beschäftigt. Aber für diejenigen, die „die Zeit am besten nutzen wollen, weil die Tage böse sind“ (Epheser 5, 16), gibt es ein Gnadenmittel, das perfekt für diese kurzen Zeiträume geeignet ist: das Auswendiglernen der Bibel.

Zehn Minuten für die geschätzte Wahrheit

Als ich vor zehn Jahren als Lehrer in China arbeitete, beschloss ich, meine Freizeit den ganzen Tag über zu nutzen, indem ich Bibelverse auswendig lernte. Ich schrieb einen Vers oder eine Passage auf eine Karteikarte und zog sie den ganzen Tag heraus, wenn ich nichts anderes tat. In nur wenigen Jahren hatte ich über tausend Verse aus Gottes Wort auswendig gelernt - ganze Passagen und sogar Kapitel aus der Bibel waren in Erinnerung geblieben und machten ihre Arbeit in meinem Herzen.

Bis heute würde ich diese Stapel von Indexkarten für Bibelverse zu meinen wertvollsten Besitztümern zählen. Ich nehme sie mit und benutze sie immer noch jeden Tag.

Ich habe festgestellt, dass es immer eine unglaublich wertvolle Sache ist, ob man viel Zeit im Gedächtnis der Schrift verbringt oder nur ein bisschen Zeit. Es ist einfach, unsere kurzen Pausen am Tag als "unsere eigene Zeit" zu betrachten, um sich zu entspannen, im Internet zu surfen oder fernzusehen. Dies sind zwar keine schlechten Dinge, aber wir sollten den Wert dieser Aktivitäten gegen das große Geschenk der Zeit abwägen, um Gottes Wort zu lernen. Ich kann Ihnen versichern, ob Sie jeden Tag zehn oder fünfzehn Minuten in das Gedächtnis der Heiligen Schrift investieren können oder länger (oder kürzer), jede Anstrengung, die wir unternehmen, ist gut investierte Zeit.

Denn während Ruhe und Erholung einen gewissen Wert haben, hat das Auswendiglernen der Schrift in vielerlei Hinsicht einen Wert. Zum Beispiel sind hier vier praktische Vorteile des Gedächtnisses der Bibel:

1. Wir meditieren über Gottes Wort.

Wenn wir die heiligen Schriften in unseren Herzen haben und sie regelmäßig lesen und lernen, stellen wir die Wahrheit der heiligen Schriften den ganzen Tag über unseren Gedanken zur Verfügung. Wir können überall sitzen oder irgendetwas tun und plötzlich über die Schrift nachdenken, die ich auswendig gelernt habe - wir können Tag und Nacht darüber meditieren (Psalm 1: 2).

2. Wir bekämpfen die Sünde und widersetzen uns dem Feind.

Die Schrift sagt uns, dass wir das Wort in unserem Herzen verbergen sollten, damit wir nicht gegen Gott sündigen (Psalm 119: 11). Paulus sagt, wir müssen „das Schwert des Geistes aufnehmen, das das Wort Gottes ist“ (Epheser 6:17). Mit diesem Schwert des Geistes kämpfen wir gegen Satan und gegen die Sünde. Bibelgedächtnis bedeutet, dass wir immer bewaffnet sind.

3. Wir bekommen ein tieferes Verständnis der Bibel.

Dies ist ein großer Vorteil des Schriftgedächtnisses. Durch das Auswendiglernen vieler Verse, die die ganze Bibel betreffen, erhalten wir ein viel besseres Verständnis der Bibel - nicht nur in kleinen Abschnitten, sondern auch als Ganzes. Ich habe herausgefunden, dass ich wichtige Dinge über alle Bücher der Bibel aus meinem Kopf heraus nachvollziehen kann. Je mehr wir von Gottes Wort aufnehmen, desto mehr können wir seine Architektur und sein Design sehen, wenn wir es lesen.

4. Wir sind für den Alltag gerüstet.

Es ist oft unglaublich praktisch, die Schrift in Reichweite zu haben, ohne unsere Telefone herauszuziehen oder unsere Bibeln zu öffnen. Wir könnten viele Dinge tun, wie jemanden in unserer Kirche ermutigen, alleine oder in einer Gruppe beten, uns auf eine Predigt vorbereiten, das Evangelium mit einem Ungläubigen teilen, jemandem eine E-Mail oder ein Papier oder ein Buch schreiben. Selbst mit der modernen Leichtigkeit, Informationen im Internet oder auf unseren Smartphones nachzuschlagen, kann es nie praktischer sein, den genauen Vers, den Sie verwenden möchten, auswendig zu kennen, wann immer Sie ihn verwenden möchten.

Nicht mühelos, aber unbezahlbar

Ich ermutige die Leser, die für das Auswendiglernen der Schrift erforderliche Zeit einzuplanen. Von dieser Zeit wird nichts umsonst ausgegeben. Es mag einschüchternd klingen - genau wie das Erlernen von etwas, geschieht es nicht auf natürliche Weise. Aber es passiert einfach . Und die Zeit, die Sie verbringen, wird für Sie und Ihr Leben von großem Nutzen sein.

Wenn Sie gerade keine Schriftstelle auswendig lernen oder noch nie einen Vers in Ihrem Leben auswendig gelernt haben, würde ich Sie ermutigen, es mit dem einfachen Ziel zu versuchen, jede Woche oder alle zwei Wochen einen Gedächtnisvers zu schreiben. Tun Sie Ihr Bestes, um nicht nur so viel wie möglich auswendig zu lernen, sondern um das zu behalten, was Sie bereits gelernt haben. In fast fünf Jahren habe ich keine neuen Verse gelernt, aber ich habe immer noch stundenlanges Material, das ich mir jeden Tag merken kann, einfach durch Wiederholen. Auf diese Weise kann die Erinnerung an die Schrift ein lebenslanges Mittel der Gnade Gottes sein, von dem Sie Ihr ganzes Leben lang profitieren werden.

Empfohlen

Geh ans Kreuz und gehe niemals
2019
Fünf Gründe, warum ich Römer glaube 11:26 bedeutet eine zukünftige Bekehrung für Israel
2019
Verweigert 2 Petrus 2: 1 die wirksame Sühne?
2019