Obwohl du mich tötest

Inmitten der tiefsten Schmerzen und der größten Verluste des Lebens liebt Gott es, ein seltsames und wunderbares Geschenk zu geben. Wir schreien nach Heilung oder Erleichterung oder nach einer dringenden Veränderung unserer Umstände. Manchmal antwortet Gott auf diese Schreie. Aber noch öfter gibt er uns etwas Übernatürlicheres: Lob.

Für Shane Barnard kam es beim Tod seines Vaters in das Krankenzimmer. Als der Arzt Barnard und seine Mutter über den Tod seines Vaters informierte, kam die Flut von Schmerz und Schock. Barnards Mutter war nicht in der Lage zu stehen und begann zu hyperventilieren, so groß war der Schmerz und Verlust. Als Barnard seine Mutter hielt, um sie zu trösten, sagt er, als sie jammerte, sang sie leise unter ihrem Atem die Worte Hiob 1:21:

Er gibt, er nimmt, gepriesen sei der Name des Herrn.

Barnard erinnert sich daran als einen schönen Schrei, nicht nur in Tonfall und Tonlage, sondern auch darin, dass sie ihr tiefes Vertrauen in Gott zum Ausdruck brachte, selbst wenn sie den Fluten des Schmerzes und des Verlustes tief im Nacken stand. Es war "der schmerzhafteste Raum", sagt Barnard, "aber es gab so viel Freude", als sie ihre Herzen zusammenlegten, um im härtesten Moment ihres Lebens zu verehren - was die Inspiration für das Lied "Though You Slay Me" wurde.

Obwohl du mich tötest

Dennoch werde ich dich preisen

Obwohl du mir wegnimmst

Ich werde deinen Namen segnen

Obwohl du mich ruinierst

Trotzdem werde ich anbeten

Sing dem einen ein Lied, der alles ist, was ich brauche

Großer Schmerz, größerer Gott

Es ist übernatürlich - ein Beweis dafür, dass der Heilige Geist am Werk ist -, wenn Lob in unserer Seele inmitten unserer größten Schmerzen aufsteigt. Es ist ein Vorgeschmack auf Hiob 13:15, wo Hiob im Strudel solch großer Leiden diese schöne Erklärung der Treue zu Gott abgibt: „Obwohl er mich tötet, werde ich auf ihn hoffen.“

Ein solches Lob bedeutet keineswegs, dass der Schmerz gelindert wird. Der Schmerz ist genauso real. Aber solch ein übernatürlich inspiriertes Zeugnis von Gott bezeugt: So groß dieser Schmerz auch ist, Gott ist größer . Mein Wunsch, diesen Schmerz zu beseitigen oder diesen Verlust wiederherzustellen oder diese schmerzhaften Umstände zu ändern, darf mein Verlangen nach dem Gott nicht in den Schatten stellen, der mächtig genug ist, ihn zu beseitigen oder wiederherzustellen, aber mich auf eine Weise liebt, die größer ist als Ich kann verstehen.

Wohin würden wir sonst gehen?

Eine solche gequälte Treue erinnert an die große Erklärung des Petrus an Jesus in Johannes 6. Dort hat Jesus gerade eine große Menge mit einigen seiner kontroversesten und missverstandenen Lehren in allen Evangelien abgeschreckt. Die einstmals begeisterten Menschenmengen sind zu den Ausgängen gerannt. In Johannes 6, 66 lesen wir: „Danach wandten sich viele seiner Jünger um und gingen nicht mehr mit ihm.“ Jesus sagte dann zu seinen Jüngern: „Möchtest du auch weggehen?“ (Johannes 6, 67).

Petrus antwortet genauso kraftvoll wie er, als Jesus fragt: „Wer sagst du, dass ich bin?“ (Matthäus 16, 15) - wenn nicht kraftvoller unter diesen Umständen. „Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens “(Johannes 6, 68).

Das kostbarste Lob von allen

So ist es in unseren Zeiten des größten Schmerzes und Verlustes, wenn wir denjenigen, der die Kontrolle hat, nicht verfluchen, sondern auf unsere Knie fallen und mit Hiob sprechen: Du hast gegeben, und du hast weggenommen; Gepriesen sei dein Name, Herr. Obwohl du mich tötest, werde ich dich dennoch preisen.

Es ist mächtig, Gott zu jeder Jahreszeit zu preisen, aber dies sind die wertvollsten Lobpreisungen, wenn wir uns in den schrecklichsten Momenten des Lebens an Christus klammern und wissen, dass er unseren Weg gegangen ist, unseren Widerhaken gespürt hat, unseren Nagel und dieses Leiden erhalten hat Genau hier werden wir ihn am besten kennenlernen (Philipper 3, 10).

Mein Herz und mein Fleisch können versagen

Die Erde unten gibt nach

Aber mit meinen Augen, mit meinen Augen

Ich werde den Herrn sehen

An diesem Tag hochgehoben

Siehe, das Lamm, das getötet wurde

Und ich werde wissen, dass jede Träne alles wert war

Desiring God hat sich mit Shane & Shane's The Worship Initiative zusammengetan, um kurze Meditationen für mehr als einhundert beliebte Anbetungslieder und -hymnen zu schreiben.

Empfohlen

Liebe den, mit dem du zusammen bist
2019
Vier Lektionen in fruchtbarem Zeitmanagement
2019
Wie der Geist ein Kind zeichnet: Fünf Dinge, die Eltern tun können
2019