O Herr, gib uns Kinder der Verheißung, nicht Kinder des Fleisches!

Es sind nicht die Kinder des Fleisches, die Kinder Gottes sind, sondern die Kinder der Verheißung gelten als Samen.

Dies ist der Kommentar von Paulus zur Geschichte der Geburt von Ismael und Isaak (1. Mose 16; 17: 15-21; 18: 9-15; 21: 1-7). Die ganze Geschichte erfüllt mich mit der Sehnsucht, keine „erfolgreiche“ Kirche mit multiplizierten Ishmaels zu bauen.

Hier ist was ich meine. Gott versprach Abraham, „dein eigener Sohn wird dein Erbe sein“ (15: 4). Wie die Sterne „werden auch deine Nachkommen sein“ (15: 6). Aber Sarah, seine Frau, war unfruchtbar (11:30). Sie „gebar ihm keine Kinder“ (16: 1).

Stellen Sie sich Abraham als Pastor vor. Der Herr sagt: „Ich werde dich segnen und deinen Dienst verbessern.“ Aber nach einiger Zeit gibt es wenig Frucht. Die Kirche ist karg und hat keine Kinder.

Was macht Abraham? Er verzweifelt an übernatürlichen Eingriffen. Er wird alt. Seine Frau bleibt unfruchtbar. Also beschließt er, Gottes verheißenen Sohn ohne übernatürliches Eingreifen zu zeugen. Er hat Sex mit der Magd seiner Frau Hagar (16: 4). Das Ergebnis ist jedoch kein „Kind der Verheißung“, sondern ein „Kind des Fleisches“, Ishmael.

Gott betäubt Abraham, indem er sagt: „Ich werde dir einen Sohn von Sarah geben“ (17: 6). Darum ruft Abraham zu Gott: „O dass Ismael in deinen Augen lebt“ (17:18). Er möchte, dass das Werk seines eigenen Fleisches die Erfüllung der Verheißung Gottes ist. Aber Gott sagt: „Nein, aber Sarah, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären“ (17:19).

Aber Sarah ist jetzt 90 Jahre alt. Sie war ihr ganzes Leben lang unfruchtbar, und jetzt menstruiert sie nicht mehr (18:11). Abraham ist 100 Jahre alt. Gott hat die Verheißung so lange aufgegeben, bis sie menschlich unmöglich ist. Die einzige Hoffnung für ein verheißungsvolles Kind ist ein übernatürliches Eingreifen.

Das ist es, was es bedeutet, ein „verheißungsvolles Kind“ zu sein - geboren zu werden, „nicht durch den Willen des Fleisches, noch durch den Willen des Menschen, sondern durch Gott“ (Johannes 1:13). Die einzigen Kinder, die für Kinder Gottes auf dieser Welt zählen, sind übernatürlich geborene Kinder der Verheißung. Darum geht es in diesem alttestamentlichen Text. In Galater 4:28 sagt Paulus: „Ihr [Christen] seid wie Isaak Kinder der Verheißung.“ Ihr werdet „gemäß dem Geist geboren, nicht gemäß dem Fleisch“ (4:29).

Denken Sie wieder an Abraham als Pastor. Seine Gemeinde wächst nicht so, wie er glaubt, dass Gott es versprochen hat. Er ist es leid, auf übernatürliche Eingriffe zu warten. Was macht er? Er wendet sich dem „Hagar“ der bloßen menschlichen Geräte zu und entscheidet, dass er Menschen „anziehen“ kann, ohne das übernatürliche Wirken des Heiligen Geistes.

Und er kann. Es wird jedoch keine Isaakskirche sein, sondern Ismaeliten - Kinder des Fleisches, keine Kinder Gottes. Gott schütze uns vor diesem Erfolg. Wie wird er Indem wir uns bewegen, unseren Dienst um das Gebet (und das Fasten) aufzubauen.

Beharrlich bis zum übernatürlichen Eingriff,

Pastor John

Empfohlen

Joseph: Treu bleiben, wenn es nur noch schlimmer wird
2019
Jeden Morgen neue Barmherzigkeit
2019
Jesus hilft unserem Unglauben
2019