Nebukadnezar

Einführung in den Nebukadnezar-Zyklus

Seit 25 Jahren ist es eine meiner Freuden, jeden Adventssonntag ein Adventsgedicht für die Menschen in Bethlehem zu schreiben und zu lesen. Die Gedichte zielen darauf ab, die Wahrheit über Gott und seine Wege mit dem Menschen zu sagen, aber sie sind einfallsreiche Rekonstruktionen hinter Zahlen der Bibel von dem, was gewesen sein mag, aber wahrscheinlich nicht war. Historisch gesehen ist es mein Ziel, nichts zu erschaffen, was nicht hätte sein können oder in irgendeiner Weise dem widerspricht, was die Bibel sagt.

Ich schreibe sie, weil die Anstrengung, Dinge anders zu sagen, mir hilft, die Dinge tiefer zu sehen und Gott tiefer zu lieben. Und ich hoffe, sie helfen dir auf die gleiche Weise.

In diesem Jahr habe ich vor, einen vierteiligen Zyklus über Nebukadnezar zu lesen. Wir kennen ihn hauptsächlich aus den Büchern von 2 Königen, Jeremia und Daniel. Er war der König von Babylon, der 587 v. Chr. Kam und Jerusalem zerstörte und die Verbannten nach Babylon verschleppte. Auf einer Ebene scheint sein Verhalten unerklärlich zu sein, und es ist eine offene Frage in der Bibel, ob er wirklich ein wahrer Konvertit zur Anbetung des Herrn war. Meine eigene Vorstellung ist, dass er in einen geheimen Kult der Mondanbetung verwickelt war. Aber was aus ihm wird, werde ich für das letzte Gedicht aufbewahren.

Nebukadnezar, Teil 1

Nebukadnezar hasste die Nacht

Aber liebte die Dunkelheit. Es ist die Notlage

Von jedem König und jeder Seele

Wer kann nicht schlafen, spielt aber eine Rolle

Das ist er nicht und muss verbergen

Die Wahrheit mit künstlichem Eifer

Für das, was er nicht liebt und versteckt

Seine heimliche Leidenschaft - wie eine Braut

In weiß geschmückt, wer nicht preisen

Der glückliche Mann vor ihren Augen.

Vor seinem Aufstieg an die Macht auf

Der Thron von Babylon, die Morgendämmerung,

Trotz Licht war es schon seit Jahren

Eine süße Erleichterung. Und mit den Tränen

Von Müdigkeit, aber nicht Reue,

Er begrüßte den Tag und segnete den Kurs

Von der strahlenden Sonne des Himmels zum leichten

Linderung; und dann begann die helle

Und hohle Maskerade der Angst

Und heilige rev'rence, um zu erscheinen

Als wären seine Götter gehütet oder

Geschätzt - als ob dieser Kult mehr wäre

Als Babylons fromme Scharade,

Und Bel konnte sprechen oder Nebo machte

Ein Ton.

Dieser angehende König hatte gefunden

Das Geheimnis des alten Hügels

Von wann Sumerians zuerst ging

Der Sand von Babylon und verfolgt

Ihre Beute in der Nacht viertausend Jahre

Vor, also wenn der Mond erscheint,

Sie könnten mit Blut Raku beschwichtigen,

Der längst vergessene Mondgott

Die Jahrhunderte - außer von einigen,

Die nachts in Angst aufwachen und kommen

Schreine zu verbergen und Bestien anzubieten,

Oder Männer und sehnen sich nach falschen Priestern

Und stille Götter - und Tag. Das war

Die Dunkelheit, in der er lebte, weil

Er hat sich ein Leben lang mit beiden verbunden

Ein Opfer und ein feierlicher Eid:

„Ich lebe vom Blut und vom Mond,

Und schwöre diesen, nicht zu widersprechen

Der Name Raku, noch veröffentlicht werden

Bis ich selbst ein Biest werde. "

Und als er mit Arglist den Thron bestieg,

Nebukadnezar brachte (unbekannt

An all seinen Hof, seine Adligen und

Seine Frau) das Geheimnis der Band

Von Mitternachtsanbetern, die sich trafen

Bei Vollmond jeden Monat zu nass

Ihre zitternden Messer mit Blut und Gesang

Ihre Zauber und bitte Raku zu gewähren

Sie träumen von ihrem Schicksal.

Dies war die Quelle all seiner Wut

Gegen Jerusalem. Die Bühne

Für Belagerung und Plünderung wurde gesorgt

Mit blutigem Opfer. Die Schuld

Wurde diese Nacht mit menschlichem Leben bezahlt,

Und jüdisches Blut tropfte aus dem Messer.

Bei Vollmond, wenn die Anbeter

Glaubte, dass Raku nie irrt,

Eine Stimme war zu hören: „Der Tempel für

Der Höchste Gott, den ich verabscheue,

Steht ohne Angriff auf einem Hügel

Im Westen Zion genannt. Wer wird

Diese Nacht gehorche meinem Befehl und gehe

Zerstöre diesen glücklichen Ort und wirf

Diese Leute in meinem Netz und bringen

Sie sind an mich gebunden? Wenn sie singen können

Lassen Sie sie neben der Chebar machen

Ihre Melodien von Tod und Flammen

Ihr Durst nach Heimat und Land

Die bitteren Ströme von Babylon. "

Eine blutbefleckte Stille folgte diesen

Dunkle Worte, und alle waren sich einig, die Schlüssel

Zion war gegeben worden

Der König von Babylon. Sie zeichneten

Die offensichtliche Schlussfolgerung: Also!

Der Mondgott war im Krieg und obwohl

Jerusalem sollte sich am meisten rühmen

Hoher Gott, dieser Kult kannte das Heer gut

Von Babel, angeführt vom König,

Mit Gift vom Mond würde es stechen

Jerusalem und lähmen

Ihre Armeen mit den schmerzhaften Schreien

Gift aus dem Mondtopf -

Zumindest dachten sie an Raku. Nicht

Bis zwei Jahrzehnte vergangen waren

Würde ganz Babylon spionieren

Die Wahrheit - das in der Plünderung

Von Zions Reichtum, ein weiterer König,

Unsichtbar würde der Verlust triumphieren

Von seiner eigenen heiligen Stätte und werfen

Seine Rebellengouverneure entfernt

Wie Spreu vor dem Wind, und zahlen

Ihre Sünde ist ihr Anteil an der Hand

Von Feinden, wie er es geplant hatte.

Und so ohne eine Ahnung, was er

Würde jetzt erreichen - der fatale Schlüssel

Zu Zion in seiner Hand - dem König

Von Babylon mit seinem Ring versiegelt

Die feierliche Erklärung, dass

Nebukadnezar würde kämpfen

Der höchste Gott Israels,

Zerbrich ihn und bring ihn gefesselt zum Verweilen.

Eine Trophäe und ein Phänomen,

Unter seinem Fuß in Babylon.

Aus Gründen, die er sehen konnte, und aus anderen

Das konnte er nicht, er legte den Daumen

Auf Israel sanfter als

Zuerst plante er. Er machte den Mann,

Jojachim, sein Diener

Ein Marionettenkönig bis in den Staub

Er leckte konnte nicht mehr ertragen werden.

Also rebellierte er und sorgte so dafür

Seinen eigenen Untergang in Ketten und sah

Nebukadnezar legte seine Klaue

Durch Tempelringe und nach Hause tragen

Nach Babylon unter der Kuppel

Von Bel und Nebo heilige Dinge

Nicht für Könige gedacht

Aber ein. Und dann sein Sohn in drei

Monate nachdem er tot war, zeigte er,

Genau wie sein Vater war ein Idiot:

Ein achtzehnjähriger König mit Grausamkeit

Und letzte Ketten weggetragen

Siebenunddreißig Jahre bleiben

Hinter den Gittern von Babylon.

Und dann musste sein Verwandter anziehen

Die Puppengewänder elf Jahre

Und zu fremden Klängen und Ängsten tanzen

Bis zu dem Tag, den er ertragen konnte

Nicht mehr und schneide seine Fäden, um es zu wagen

Der König von Babylon soll es versuchen

Und nimm Jerusalem, das Hoch

Und die heilige Stadt der Meisten

Hoher Gott.

Nun endlich das Prahlen

Von Babylon fühlte sich keine Zurückhaltung

Aus jeder Quelle, und jeder Makel

Von Frechheit entschädigte er

Mit brutaler Belagerung, bis er spürte

Die Heiligen aßen nach der Geburt.

Und dann peitschte er den mächtigen Umfang

Von dieser großen Stadtmauer und gebracht

Sie zu Boden. Und dann dachte er:

„Ich werde diesen Hohen Gott und alles lehren

Seine verhungernden Anbeter fallen

Vor den Göttern Babylons. “

Und so legte er seine Fackel an

Der Altar im Heiligen Ort

Und verbrannt, ohne eine einzige Spur,

Das Haus von Israels Gott und nahm

Die heiligen Gefäße zu Hause zu kochen

Das Opferfleisch aß er

Zu Ehren des Mondes. Der große

Und ein kleiner Teil aller Juden wurde geschickt

In Banden zu Babylon und ging,

Als ob ein Monster sie verschluckt hätte

Lebendig und weinte: Jerusalem!

Jerusalem! Wo ist der Herr?

Unser mächtiger Gott, vor dieser Horde

Von blinden Götzendienern? «Der König

Konnte ihre Schreie hören und spürte den Stich.

„Bring mir ihren Marionettenkönig und alles

Seine Söhne “, erklärte der König, „ und ruf an

Diese weinenden Verbannten sind jetzt zu sehen

Nur wer blind und wer frei ist

Zu verehren, wie es ihm gefällt, und zu schlagen

Sein Feind, in endloser Nacht zu leben.

Mit so dunklen und klaren Erinnerungen

Er ruft täglich: ‚O Tod, komm näher! '“

Er wandte sich an Nebuzaradan

Der Kapitän der Wache: "Ich kann"

Er sagte: „Erschaffe die Dunkelheit und

Das Licht. «Und auf sein Nicken die Hand

Von Nebuzaradan wurden alle erschlagen

Die Söhne Zedekias, klein

Und großartig. Und als der Monarch heulte,

Sie stachen ihm in die Augen und saßen im Gefängnis

Ihn bis zu dem Tag, an dem er starb. Und dann

Die mächtige Menge der Verbannten, Männer

Und alte und junge Frauen gingen nach Osten

Nach Babylon.

Und beim Fest

Jahr für Jahr vom Sieg

Der König würde versuchen, seine Angst zu verbergen,

Weil der Mond voll war und er

Konnte nicht kontrollieren, was bald sein würde.

Würde seine Herrschaft erhöht werden,

Oder wäre er ein sinnloses Tier?

Was hatte er getan Ein mächtiger Schlag

Bei Gott? Wie wenig wusste er!

Könige der Erde und Präsidenten,

Haben Sie eine Ahnung, woher

Da weht der Wind, der deinen Geist bewegt?

Oder ob Sie eine Rechnung unterschrieben haben

Wird führen? Oder welche zehn Milliarden Wellen

Und Wellen werden in Höhlen entfesselt

Und Berge, Slums und Palasthallen,

Wann treffen Sie Ihre Dekrete? Was für Mauern

Sind gebaut oder fallen? Was für Brücken stehen

Oder, voller Männer, zusammenbrechen? Was landet

Lebe glücklich und gesund oder klammere dich an

Angenehme Skorpione und singen

Vom Tod unabsichtlich? Machst du,

Die Könige und Präsidenten sehen durch

Zehntausend Tage und kenne das Ende

Von deiner Absicht, oder verstehe

Das Ergebnis Ihres Friedens oder Krieges

Oder auch wenn dein Plan dein ist?

Dies ist das Licht von Kerze eins:

Gott regiert alles, was du getan hast.

Sie überraschen ihn nie,

Die Dunkelheit ist hell vor seinen Augen.

Alle königlichen Wege sind in seinen Händen,

Und alle deine Taten erfüllen seine Pläne.

Und wenn Sie einen Krieg gegen Gott führen,

Sie finden, dass Sie nur seine Rute sind.

Empfohlen

Stärker
2019
Es ist gut, ein Glas Ton zu sein
2019
Gedanken zu Jesu Aufforderung zur Umkehr
2019