Menschen zu verletzen, muss den Charakter Gottes kennen

In einem kürzlich geführten Interview wies Pastor John darauf hin, dass die meisten Menschen bei dem Gedanken an Gottes Souveränität zurückschrecken, wenn es darum geht, blind geborene Babys zu gebären oder tödliche Krankheiten zu verordnen. Er fragte mich, warum die Heilungsberichte, die Gottes Souveränität über Behinderung demonstrieren, für mich eine so gute Nachricht sind.

Ich habe einiges nachgedacht, seit er diese Frage gestellt hat, und ich glaube, meine erste Antwort auf ihn war unvollständig. Also, hier ist mein zweiter Versuch einer Antwort.

Warum Gottes Souveränität über Behinderung eine gute Nachricht für mich ist

Zuerst tat Gott ein Wunder, indem er die Augen meines Herzens erleuchtete, um mein Bedürfnis nach Jesus zu erkennen und die Hoffnung zu erkennen, zu der er mich berufen hat (Epheser 1:18). Wenn das nicht passiert, gibt es keine Hoffnung und sicherlich keine Möglichkeit, gute Nachrichten in der Bibel zu sehen.

Zweitens halfen mir meine Pastoren, die Natur und den Charakter Gottes anhand der Bibel zu verstehen:

  • Er ist perfekt - „The Rock, seine Arbeit ist perfekt, denn alle seine Wege sind Gerechtigkeit. Ein Gott der Treue und ohne Missetat, gerecht und gerecht ist er. “(5. Mose 32: 4.)
  • Er ist gut und barmherzig gegenüber ungerechten Sündern - "Aber als die Güte und liebende Güte Gottes, unseres Erlösers, erschien, Er hat uns gerettet, nicht aufgrund von Werken, die wir in Gerechtigkeit getan haben, sondern aufgrund seiner eigenen Barmherzigkeit. . . (Titus 3: 4-5a).
  • Er liefert alle unsere Bedürfnisse - "Und mein Gott wird alle Ihre Bedürfnisse gemäß seinem Reichtum an Herrlichkeit in Christus Jesus versorgen (Philipper 4:19).
  • Er kennt meine Zukunft - "Ihre Augen sahen meine unverformte Substanz; in Ihrem Buch stand jeder von ihnen, die Tage, die für mich geschaffen wurden, als es noch keinen von ihnen gab" (Psalm 139: 16).
  • Er ist entschuldigungslos souverän über die Behinderung - " Da sprach der Herr zu ihm: Wer hat den Mund des Menschen gemacht? Wer macht ihn stumm oder taub oder sehend oder blind? Bin ich nicht der Herr?" (2. Mose 4: 11).

Die Liste geht weiter und weiter.

Drittens haben mir meine Pastoren gezeigt, dass es bei der Liebe zu Gott in der Bibel in erster Linie darum geht, viel aus Gott zu machen und nicht darum, Menschen zu helfen oder sie zu heilen:

Wahre Liebe zielt darauf ab, Menschen in der Herrlichkeit Gottes zu befriedigen. Jede Liebe, die auf den Menschen endet, ist letztendlich destruktiv. Es führt die Menschen nicht zu der einzigen dauerhaften Freude, nämlich zu Gott. Liebe muss gottzentriert sein, oder es ist keine wahre Liebe; Es lässt die Menschen ohne ihre letzte Hoffnung auf Freude zurück. John Piper, Das Ziel der Liebe Gottes ist möglicherweise nicht das, was Sie denken, 24. Oktober 2000.

Als Gott mir zeigte, dass es bei den Heilungsberichten in erster Linie um Gott und nicht um Heilung ging, konnte ich dieselben Wunder als wunderbar und hoffnungsvoll ansehen, obwohl mein Sohn nicht die gleiche Art von Heilung erfahren würde.

Aber das passierte nicht sofort. es hat Zeit gekostet. Deshalb bin ich auch dankbar, dass Gott seine Auserwählten auffordert, für diejenigen, wie ich es war, durchzuhalten: "Und erbarme dich derer, die zweifeln" (Judas 1, 22).

Mögest du heute dasselbe tun.

Empfohlen

Komplizieren Sie nicht den "Missionsaufruf"
2019
Was ist, wenn meine Singleness niemals endet?
2019
Wissenschaft, Bibel und das gelobte Land
2019