Liebe ist nicht reizbar

Gereiztheit ist doch nicht so schlimm, oder?

Obwohl wir zu der Annahme neigen, dass es eine geringere Sünde ist, erklärt Phil Ryken, dass Gereiztheit eigentlich ein Weg des Hasses ist, weil es „ein Weg des Nicht-Liebens“ ist.

In seinem Buch Loving the Way Jesus Loves verbindet Ryken die Lehre von Paulus, dass „Liebe nicht reizbar ist“, mit einem positiven Beispiel aus dem Leben Jesu. Das Porträt der Liebe in 1. Korinther 13 ist in Jesus perfekt dargestellt, und nicht reizbare Liebe ist eine seiner Vollkommenheiten.

Empfohlen

Lass Gott deine Angst wegblasen: Drei große Verheißungen für den Kampf
2019
Das Licht scheint in der Dunkelheit
2019
Der wichtigste Grund, warum wir arbeiten
2019