Leben, Freiheit und das Streben nach Glück

Der 4. Juli ist der Tag, an dem wir der Unabhängigkeitserklärung des Kontinentalkongresses von Großbritannien gedenken. Die Leute diskutieren immer noch darüber, ob die Verstöße Großbritanniens eine koloniale Abspaltung und einen Krieg rechtfertigten. Ungeachtet dessen war es ein mutiger, sehr riskanter Schritt für die Unterzeichner der Erklärung.

Wenn man auf 238 Jahre zurückblickt, in denen Amerika zu einer wohlhabenden globalen Supermacht geworden ist, fällt es den Amerikanern schwer, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie unwahrscheinlich (menschlich gesprochen) es ist, dass die 13 Vereinigten Staaten von Amerika Großbritannien in einem Krieg besiegt und als Unabhängige überlebt haben Nation. Dies könnte ein guter Sommer sein, um 1776 von David McCullough zu lesen.

Selbstverständliche Wahrheiten

Was hat unsere nationalen Gründer dazu bewogen, Unabhängigkeit anzustreben? Was war die große Idee hinter den Vereinigten Staaten? Ich denke, dass dies im ersten Satz von Absatz 2 der Erklärung festgehalten ist:

Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, dass sie von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, darunter Leben, Freiheit und das Streben nach Glück .

Es gehört zu den größten Sätzen, die jemals darüber geschrieben wurden, was eine Zivilregierung zu bewahren und zu schützen hat. In den Annalen der Geschichte ist es wirklich eine revolutionäre Aussage: Jeder Mensch hat das von Gott gegebene Recht zu leben, frei zu sein und sein Glück zu verfolgen.

Diese Aussage ist so schlagkräftig, dass sie im Laufe der Zeit und durch Blut, Schweiß und Tränen die Überwindung verschiedener Arten von Rassen-, Geschlechter- und wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten in der Nation selbst angeheizt hat (und noch anheizt). Möge Gott gewähren, dass es dazu beiträgt, die Überwindung von 41 Jahren legalisierter Verletzung des unveräußerlichen Rechts auf Leben von ungeborenen Männern und Frauen zu befeuern.

Woher kamen diese Wahrheiten?

Wir wissen, dass unsere demokratische republikanische Regierungsform ihren Ursprung in Athen und Rom und verschiedenen anderen westlichen demokratischen Experimenten hat. Aber woher kommt diese Vision für die Würde und Freiheit aller Menschen? Jerusalem - womit ich die Bibel meine.

Ja, die griechische Philosophie war auch einflussreich. Aber die Männer, die die Vereinigten Staaten aufgebaut und all unsere Gründungsdokumente hergestellt haben und so große persönliche Risiken eingegangen sind (wie etwa Verrat am Kapital), um eine Nation zu gründen, die auf den Grundlagen dieser Wahrheiten aufgebaut ist, wurden von der Bibel unauslöschlich geprägt, ob oder nicht Sie glaubten persönlich an seine Behauptungen.

  • Schöpfer : Es war die Bibel, die unseren Gründern den allgemeinen Konsens über den jüdisch-christlichen Monotheismus gab (5. Mose 6: 4).

  • Alle Menschen : Es war die Bibel, die ihnen ein so starkes Gefühl für die Bedeutung des Einzelnen gab - jedes Einzelnen (Jesaja 45:23, Philipper 2:10).

  • Leben : Es war die Bibel, die sie die Heiligkeit des menschlichen Lebens lehrte (3. Mose 24:17, Psalm 139: 13–16).

  • Freiheit : Es war die Bibel, die das emanzipatorische Thema „Freiheit für die Gefangenen“ (Lukas 4:18) tief in sich verankert hat, das sich durch die gesamte Erlösungsgeschichte zieht.

  • Streben nach Glück : Und es war die Bibel, die sie lehrte, dass das ultimative Streben nach dem Leben eines Menschen darin besteht, Freude zu finden (Psalm 16:11, Psalm 37: 4, Psalm 73: 25–26, Matthäus 13:44, Johannes 10: 10, Johannes 15:11, Philipper 1:21, Philipper 3: 8).

Gott sei Dank für die Vereinigten Staaten von Amerika

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind nicht das Reich Gottes. Christen sind Bürger eines „besseren Landes, das himmlisch ist“ (Hebräer 11:16). Die Unabhängigkeitserklärung und ihre selbstverständlichen Wahrheiten sind nicht das Evangelium Jesu Christi. Die gesellschaftspolitischen Freiheiten, die wir genießen, befreien uns nicht vom Gesetz der Sünde und des Todes (Römer 8: 2). Wenn wir singen: „Ich bin stolz, Amerikaner zu sein“, während wir uns auf Gottes Segen für die USA berufen, müssen wir uns daran erinnern, dass „Gott sich dem Stolzen widersetzt, aber dem Demütigen Gnade gewährt“ (Jakobus 4: 6). Gott mag keinen Stolz. Und angesichts einiger schrecklicher nationaler Ungerechtigkeiten und Schande haben wir Grund, demütig zu sein.

Aber wir sollten Gott für die Vereinigten Staaten zutiefst dankbar sein, „denn es gibt keine Autorität außer von Gott, und die, die existieren, wurden von Gott eingesetzt“ (Römer 13: 1). Selbst mit seinen Mängeln, manchmal tragischen Mängeln, sollten wir niemals so kritisch und zynisch gegenüber unserer Regierung sein, dass wir die historisch beispiellosen Freiheiten aus den Augen verlieren, die wir genießen, insbesondere die Freiheit, die wir nach unserem Gewissen verehren müssen.

Ich habe vor kurzem mit einem christlichen Führer zu Mittag gegessen, der in einem Land lebt, das zu den schwierigsten und gefährlichsten der Welt gehört, um Christ zu sein. Was unsere Brüder und Schwestern dort aushalten, ist herzzerreißend. Ja, Gott hat zugelassen, dass diese Regierungsgewalt auch für Zwecke existiert, die wir nicht verstehen, genauso wie er Neros unterdrückendes und blutiges Regime zugelassen hat, als Paulus Römer 13 schrieb. Wir müssen für unsere christliche Familie in schwierigen Ländern beten und Gott bitten, sie zu gewähren Einige der Freiheiten, die wir genießen und für die wir uns einsetzen, wo immer wir können.

Wenn wir uns heute an die amerikanische Unabhängigkeitserklärung erinnern, danken wir Gott für das Wunder einer Nation, die die biblischen Werte des Lebens, der Freiheit und des Strebens nach Glück hochhält. Und lassen Sie uns, die wir hier leben, Gott danken und gleichzeitig die Ungerechtigkeiten und Schande Amerikas im Auge behalten, dass er uns erlaubt hat, unter einem Regierungssystem zu leben, das diese unveräußerlichen Rechte bewahren und schützen soll. So unvollkommen es auch ist, es gehört zu den besten, die jemals von sündhaften, selbstsüchtigen, stolzen und machtgierigen Menschen gebaut wurden.

Empfohlen

Gottes Reha für schwachen, müden Glauben
2019
Sind Sie mit Schwächen zufrieden?
2019
Zehn Gründe, sich zu entscheiden
2019