Lassen Sie Ihre geheime Sünde heute hinter sich

Heute ist ein Tag der Abrechnung. Eine Welle des Urteils zieht die Führer aus ihren hohen Positionen kultureller, politischer, gesellschaftlicher und religiöser Macht heraus, weil sie diese Positionen benutzten, um ihren egozentrischen sexuellen Appetit auf Untergebene zu stillen.

Dinge, die in den dunklen, verborgenen Bereichen ihrer Vorstellungskraft und Kontrolle täuschend ähnlich aussahen wie Privilegien und sexuelle Unterhaltung - Vergnügen, denen sie nachgingen, ohne ernsthaft darüber nachzudenken, wie die menschlichen Gegenstände, die sie benutzten, beschädigt würden -, sehen jetzt grell, faul, beleidigend aus und beschämend, wenn sie in das helle Licht der öffentlichen Exposition gezogen werden.

Viele der Opfer äußern sich zum ersten Mal. Ihre Wut ist gerechtfertigt und greifbar, und ihre Worte haben echte Konsequenzen für ihre einst isolierten Täter. Bisher war das eine sehr gute Sache. Es wäre eine große Gnade, wenn eine anhaltende kulturelle Intoleranz dazu führen würde, dass sich das Kräfteverhältnis zwischen lüsternen Führern und schutzbedürftigen Untergebenen ändert.

Ist dein Herz verhärtet?

Aber Gott tut weit mehr, als die Sünde der Führer aufzudecken. Er zeigt erneut, wie trügerisch und verzweifelt das menschliche Herz ist (Jeremia 17: 9) und erinnert uns daran, dass noch immer so böses Blut in unseren Adern fließt, das so anfällig ist, „durch den Betrug der Sünde verhärtet zu werden“. (Hebräer 3:13).

Und für diejenigen, die es hören werden, bietet Gott uns völlige Vergebung und Freiheit. Er hat seinen Sohn in die Welt gesandt, um uns von unseren kranken Herzen und der Sklaverei unserer Sünde zu befreien, egal wie grell und beschämend. Es gibt eine Flucht; Es gibt einen sicheren Ort.

Aber die Zeit ist dringend und kurz. Gott kann einen Tag der Abrechnung in einen Tag der Amnestie verwandeln. Aber er ruft heute: „Wenn wir heute seine Stimme hören, lassen wir unsere Herzen verhärten“ (Hebräer 3, 15).

Christen in Knechtschaft

Gott macht dieses Angebot sowohl Christen als auch Nichtchristen. Offensichtlich bleiben Nichtchristen in Sündenhaft. Aber viele Christen sind auch an eine geheime Sünde gebunden, die sie zu entlarven fürchten. Ihnen wurde eine verbotene Frucht angeboten, sie hörten auf ihre betrügerischen Wünsche und sie aßen. Sie erkannten nicht vollständig, dass sie sich der Sünde versklaven (Römer 6:16), aber nachdem sie durch Verlockung gefangen wurden, entdeckten sie, dass die Sünde ein rücksichtsloser Sklavenmeister ist.

Die Bibel ist sehr klar (und unsere Erfahrung bestätigt), dass wir, die wir in Christus neu sind (2. Korinther 5, 17), immer noch die seltsame Erfahrung machen, Überreste des „alten Selbst“ in uns zu haben, das zu unserer früheren Art gehört vom Leben und ist verderbt durch betrügerische Wünsche “(Epheser 4:22).

Deshalb müssen wir uns dafür entscheiden, „dein altes Selbst abzulegen“ und „das neue Selbst anzuziehen, das nach dem Ebenbild Gottes in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit geschaffen wurde“ (Epheser 4:22, 24). Wir leben mit einer regenerierten Natur und einer korrupten Natur, einem neuen Herzen, aber einer alten Krankheit, die immer noch unsere Wesen infiziert. Und wir sind aufgerufen, unser wiedergeborenes Herz zu lenken, Jesus nachzufolgen (Sprüche 23:19) und den sündigen Wünschen und Weisungen zu sterben, die noch in uns sind.

Aus diesem Grund richten sich die Warnungen in Hebräer über die Täuschung der Sünde und die Antwort „heute“ an Christen.

Heimtückische Täuschung

Auf unsere trügerischen, sündigen Wünsche hin wird dieses Sprichwort angesprochen: „Es gibt einen Weg, der einem Menschen richtig erscheint, aber sein Ende ist der Weg zum Tod“ (Sprüche 14:12). Dies beschreibt die betrügerische Natur aller Sünden, nicht nur die sexuelle Art, die die Nachrichten beherrscht.

Aber die sexuelle Art ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Sünde uns in die Sklaverei verwickelt. Es verleitet uns zu einem Versprechen des verbotenen Vergnügens, indem es uns den Weg des Todes „richtig“ erscheinen lässt. Im weichen, trüben Licht der verführerischen Versuchung in der unwirklichen Welt unserer gefallenen Vorstellungskraft erscheinen wir autonom, andere erscheinen seelenlos und die Sünde erscheint ohne Folgen - allesamt tödliche Lügen.

Dann, nachdem wir die Verheißung geglaubt und die Sünde befolgt haben, werden wir von Verurteilung und Angst beherrscht. Schuldgefühle schlagen mit ihren Hammerschlägen auf uns ein, und die Enthüllung unserer Sünde droht, unseren Ruf, unsere Beziehungen und vielleicht noch viel mehr zu zerstören. In der Zwischenzeit verführt uns die Sünde, geschwächt durch Nachsicht und Schande, als giftige Form der Suche nach Trost, und der Zyklus wiederholt sich, bis die Flucht hoffnungslos erscheint.

Dies ist die uralte Serpentinenstrategie, uns in dunklen, verdammten Kerkern einzusperren, um uns von Gott und anderen zu entfremden - und uns, wenn möglich, zu zerstören. Aber solange es "heute" heißt, sind wir nicht hoffnungslos. Es gibt eine Flucht. Aber nur einer.

Tür im Kerker

In das dunkle Verlies der Sünde, in dem wir unseren verzweifelten, sündigen Wünschen folgten, kam Jesus.

Unser Schöpfer wusste alles über uns - jeden sündigen Gedanken, jedes sündige Wort, das wir gesagt haben, und jede sündige, verächtliche Sache, die wir getan haben - und kam trotzdem, um uns aus unserem Herzen zu retten, indem er die volle Strafe für unsere Tat auf sich nahm Sünde und unsere unheilige Schande auf sich selbst und bietet uns stattdessen seine Reinheit und Heiligkeit an.

Und als er es tat, machte Jesus eine Tür - er wurde die Tür (Johannes 10: 9) - in der Wand unseres Sündenkerkers, die zu ewiger schuldfreier, sündenfreier, freudiger Freiheit führte. Er wurde das Licht in unserer Finsternis, unsere Rettung vor Verdammnis und Sklaverei, unsere Zuflucht vor dem göttlichen Gericht, wodurch alle wirklichen Gründe für die Angst beseitigt wurden (Psalm 27: 1–2).

In Christus wird Gott, der der furchterregendste Gegner des Sünders ist, der die Macht hat, uns in die Hölle zu werfen, unser einziger sicherer Ort, frei von jeglicher Verurteilung und Angst (Römer 8: 1). Jesus bietet uns eine sichere Flucht aus dem Kerker.

Heute

Aber dieses Angebot - ein Angebot, das sowohl Nichtchristen als auch bekennenden Christen gemacht wird - richtet sich an diejenigen, die ihre Sünde bekennen, davon Buße tun und Jesus nachfolgen werden. Dieses Angebot richtet sich an Täter, die andere selbstsüchtig missbraucht und beschädigt haben und in einer Zelle heimlicher Schande leben. Es ist für ihre Opfer gemacht, die in dunklen Zellen der Bitterkeit und des Grolls leben. Der volle Preis für die Sünde wurde bezahlt; volle Gerechtigkeit wurde getan. Volle Vergebung und volle Freiheit gehört dir, wenn du es nimmst.

Warten Sie nicht länger. Hören Sie nicht länger auf die tyrannischen Bedrohungen durch Sünde und Satan. Jesus bietet dieses Geschenk heute an . Heute ist der Tag, aus der Tür zu gehen. „Wenn du heute seine Stimme hörst, dann härte deine Herzen nicht“ (Hebräer 3:15). Siehe, jetzt ist die günstige Zeit; Siehe, jetzt ist der Tag der Erlösung “(2. Korinther 6: 2). Wenn Sie länger warten, kann Ihr Herz „durch die Täuschung der Sünde verhärtet werden“ und die Tür kann sich schließen (Hebräer 3:13).

Gott kann einen Tag der Abrechnung in einen Tag der Amnestie verwandeln. Aber er ruft heute an. Komm aus dem Kerker.

Empfohlen

Gottes Verheißung für die Enttäuschten
2019
Wo Satan dich heute angreifen wird
2019
Das Geheimnis unter allen Umständen
2019