Lass uns (nicht) über Sex reden, Baby

Wir alle wissen, dass Grenzen für gesunde Beziehungen und insbesondere für Dating-Beziehungen von entscheidender Bedeutung sind. Selbst wenn Sie dazu neigen, die Linien zu überschreiten, die Sie in der Vergangenheit gezogen haben, können Sie zugeben, dass zwischen den noch nicht Verheirateten Linien gezogen werden müssen. Wir sind in unserem Leben möglicherweise nie verletzlicher als zu dem Zeitpunkt, an dem wir beginnen, uns mit einem neuen Freund oder einer neuen Freundin zu teilen. Langsam, sorgfältig und absichtlich öffnen wir unser Herz und unseren Verstand und unsere Pläne und Träume für andere. Wenn wir die Risiken, die wir eingehen, ignorieren, wird die Liebe mehr schaden als nötig.

Wahrscheinlich können Sie die typischen christlichen Grenzen auflisten:

Welche Art von Berührung ist erlaubt?

Werden wir eine Zeit zusammen alleine verbringen?

Wie spät sollen wir abhängen?

Händchen halten, Keller, Ausgangssperren, Gruppendates, Umarmen, Küssen - das sind die gängigen Brennpunkte für christliches Dating. Weitaus weniger sprechen jedoch von einem wichtigen Satz von Grenzen in gesunden Beziehungen: dem Reden.

Haben Sie und Ihr Lebensgefährte Zeit damit verbracht, über das Reden zu sprechen ? Dieser Artikel ist kein Versuch, eine zusätzliche Zelle im Gefängnis der christlichen Datierung zu errichten, sondern mehr von Ihnen aus einer übersehenen, aber weit verbreiteten Datierungsfalle zu befreien.

Viele von uns finden einfach zu spät heraus, wie viel Herzschmerz in Beziehungen auf etwas zurückzuführen ist, das wir zu früh gesagt haben. Schließlich ist unser privatester Teil nichts, was jeder anfassen kann. „Behalte dein Herz mit aller Wachsamkeit, denn aus ihm entspringen die Quellen des Lebens“ (Sprüche 4:23). Zu frühes Berühren wird sicherlich unsere Herzen in uneingeschränkte und gefährliche Hände legen, aber unsere Worte können uns genauso verletzlich machen.

Reden wir über das Reden

Die meisten von uns haben nie daran gedacht, Konversationsgrenzen zu setzen . Ich war noch nicht fertig, als der Vater einer Freundin in den ersten Monaten unserer Beziehung fragte: "Haben Sie schon die Ehe erwähnt?"

[ Lange, unangenehme Pause. ]

"Hm ja . . . Ich denke, wir haben einmal darüber gesprochen. . . . "

"Ich denke nicht, dass es angemessen war, darüber zu sprechen, und ich erwarte, dass du dich besser um sie kümmerst."

„Grenzen offenbaren nicht nur, was wir glauben; Sie enthüllen, was wir wirklich schätzen. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Ich war total überrascht. Ich hatte bestimmte Gesprächsthemen noch nie als unangemessen oder gefährlich empfunden. Wenn Dating das Streben nach Ehe sein soll, müssen wir dann nicht über Ehe sprechen? Ja, aber sorgfältig und zum richtigen Zeitpunkt und auf weise Weise. Für manche kann das Sprechen über die Ehe so intim sein wie das Berühren - oder sogar noch mehr.

Vertrauen in eine Ehe gilt nicht nur für das Schlafzimmer, sondern für das ganze Leben. Wir sollten keine Blaupause für das Leben mit drei oder vier Fast-Ehepartnern bauen. Es mag sich jetzt lustig und aufregend anfühlen, darüber zu sprechen, zu welcher Jahreszeit wir heiraten könnten, wie viele Kinder wir haben könnten, wo wir Urlaub machen könnten oder welche Art von Dienst wir gemeinsam übernehmen könnten, aber es kann genauso spirituell sein gefährlich wie sexuelle Unmoral. Einige könnten versucht sein, über Sex zu sprechen, laut zu träumen, wie großartig Liebesspiel in der Ehe sein würde. Es mag sich sicher anfühlen - wir berühren es nicht einmal -, aber eigentlich ist es nur eine leicht verschleierte Anstrengung, die Intimität des Sex zu früh zu genießen, ohne physische Grenzen zu überschreiten.

Irgendwann müssen Sie bestimmte Gespräche führen, aber stürzen Sie sich nicht in sie, und wenn Sie sie haben, sollten Sie sie mit Vorsicht und Selbstbeherrschung führen. Wenn Sie heiraten, können Sie jahrelang und ohne Anzeichen von Schuld oder Gefahr gemeinsam träumen.

Wie viel reden wir?

Bei Gesprächen mit einem Freund oder einer Freundin sind mindestens zwei Kategorien zu berücksichtigen. Beobachten Sie zunächst, wie viel Sie sprechen und wie viel Zeit Sie zusammen verbringen. Wenn es uns ernst ist, unsere Herzen und Gedanken zu schützen, eine gesunde Unabhängigkeit zu entwickeln und unsere Hoffnung und Freude mehr als ineinander zu verankern, werden wir darauf achten, wie viel Zeit wir uns speziell aufeinander konzentrieren. Es mag sich lächerlich und unnötig anfühlen, dem Impuls zu widerstehen, die ganze Zeit zu reden - Sie sind beide neugierig und aufgeregt und bereit, sich auszuruhen -, aber es wird Ihnen in Zukunft so gut dienen, ob Sie heiraten oder nicht.

Meine Frau und ich haben lange Zeit zusammengearbeitet, sodass unsere Situation anders sein wird als Ihre. Zuerst sprachen wir ein paar Monate lang einmal in der Woche, normalerweise dreißig bis vierzig Minuten lang. Dann war es ein paar Mal pro Woche. Nach ungefähr sechs Monaten begannen wir an den meisten Tagen zu reden, in der Regel für eine Stunde oder weniger. Wir haben es uns nie zur Gewohnheit gemacht, jede Nacht stundenlang zu reden. Wir haben das in der Ehe nie bereut, und wir hatten jede Gelegenheit, verlorene Zeit auszugleichen.

Unser Rhythmus war weder zufällig noch zufällig. es war beabsichtigt. Wir wollten Jesus und einander noch mehr ehren, als wir miteinander reden wollten (und wir haben es wirklich genossen, miteinander zu reden). Grenzen waren keine Zugeständnisse, die wir gemacht haben, weil wir Christen waren. Sie waren Freiheiten, die wir ausübten und genossen, und sie reflektierten, was für uns am wichtigsten war. Grenzen offenbaren nicht nur, was wir glauben; Sie enthüllen, was wir wirklich schätzen.

Ich teile nicht unsere Erfahrung, neue Regeln zu schreiben oder zu versuchen, Sie auf eine Stunde pro Tag zu beschränken, sondern Ihnen Kategorien für bewusste Selbstkontrolle und Geduld zu geben. Weisheit ist nicht eine festgelegte Zeitspanne für jede Beziehung. Sie müssen also darüber sprechen, was für Sie gesund und angemessen erscheint, und Freunde und Familienmitglieder um ihren Beitrag bitten. Aufgrund meiner eigenen Fehler in diesem Bereich kann ich Ihnen sagen, dass dies nicht zufällig geschieht. Haben Sie also keine Angst, ein Gespräch über Ihre Gespräche zu beginnen.

Worüber reden wir?

Zweitens, denken Sie darüber nach, worüber Sie sprechen, wenn Sie sprechen. Wenn Sie Ihre Zeit einschränken, werden sich Ihre Gespräche darauf konzentrieren, zumindest für uns. Drei oder vier Stunden für vierzig Minuten zu handeln bedeutete, dass wir mit dem, worüber wir sprachen, bewusster waren. Aber es lohnt sich immer noch darüber zu sprechen, welche Gespräche Sie noch nicht führen müssen - oder sollten.

„Gespräche können leicht zu Orten werden, an denen wir den Wünschen nach Intimität nachgeben, ohne sie zu berühren.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Sie müssen nicht bis zum dritten Date Ihre gesamte Zukunft gemeinsam herausfinden. Sie müssen nicht jedes Mal, wenn Sie sprechen, oder sogar die Hälfte der Zeit, über Ihre Beziehung sprechen. Sie müssen sich nicht alle fünfzehn Minuten daran erinnern, warum Sie sich mögen. Sie müssen wirklich nicht viel über die Ehe reden, bis es vernünftig ist, dass Sie sich tatsächlich verloben und relativ bald heiraten. Gespräche wie diese werden leicht zu Orten, an denen wir Kompromisse eingehen, ohne dies im Moment zu bemerken. Wir geben uns den Wünschen nach Intimität hin, ohne sie zu berühren. Wenn Sie jetzt nichts zu besprechen haben, außer Ihrer Beziehung und Ihrer Zukunft, werden Sie wahrscheinlich nicht viel zu besprechen haben, wenn Sie heiraten.

Sprechen Sie darüber, wie oft Sie sich über Ihre Beziehung informieren sollten. Fragen Sie nach einem geeigneten Zeitpunkt, um über die Ehe zu sprechen. Ziehen Sie andere an, um eine gute Zeit zu finden, um Ihre Vergangenheit in Beziehungen durchzusprechen. Definieren Sie die Beziehung von Zeit zu Zeit und teilen Sie Ihre Gefühle und Absichten klar mit. Nehmen Sie sich jedoch deutlich mehr Zeit, um darüber zu sprechen, was Gott Sie lehrt, wie Sie an Gnade zunehmen und wo Sie Ihre Energie und Gaben ausgeben von Anderen.

Empfohlen

Tun Sie es für die Belohnung
2019
Was ist das "schlechte Auge" in Matthäus 6:23?
2019
Wenn Gott "Nein" sagt
2019