Lass Gott großartig aussehen. Erstellen.

Kreativität.

Du hast es entweder oder nicht, oder? Du bist ein Rechts- oder Linkshänder, ein Kunst- oder Informatiker, ein Maler oder ein Mathematiker. Kreative machen kreative Dinge, wie malen, schreiben und barfuß durch den Wald laufen. Nicht-kreative Leute machen nicht-kreative Dinge, wie Tabellenkalkulationen und Geld verdienen.

Falsch.

Jeder ist kreativ. Kreativität ist in unserer DNA von Gott selbst verankert. Wir alle waren dazu geschaffen, kreative Menschen zu sein. Kreative Säfte laufen heiß durch unsere Adern. Alle haben einen unwiderstehlichen, göttlich inspirierten Impuls zu kreieren, zu organisieren und zu gestalten.

Wir sehen dies deutlich in 1. Mose 1, 27, in der es heißt:

Also schuf Gott den Menschen nach seinem eigenen Bild, nach dem Bilde Gottes, das er ihn schuf. männlich und weiblich schuf er sie.

Gott, der größte aller Schöpfer, derjenige, der die Sonne und den Buckelwal und die Deutsche Dogge geschaffen hat, hat uns zu seinem Ebenbild gemacht. Das göttliche Bild wurde auf uns geprägt. Wir allein sind nach dem Bilde Gottes geschaffen. Gott hat uns die herrliche Aufgabe gegeben, ihn auf Erden zu vertreten. Der Welt zu zeigen, wie unser Gott wirklich ist. Der beobachtenden Welt zu zeigen, dass unser Gott ein kreativer Meister ist, der es liebt, Schönheit aus dem Chaos zu holen.

Wenn ein Buchhalter Stapel von Rohdaten aufnimmt und diese zu einem aussagekräftigen Verkaufsbericht verarbeitet, spiegelt er das Bild Gottes wider. Wenn eine Frau den rohen Boden bearbeitet und Blumen, Gemüse und Kräuter hervorbringt, reflektiert sie das Bild Gottes. Wenn ein Elektriker die wilden, gefährlichen elektrischen Ströme in Glühbirnen umwandelt, reflektiert er das Bild Gottes. Wenn eine Schriftstellerin Buchstaben zu Sätzen und Sätze zu Absätzen und Absätze zu Büchern zusammensetzt, reflektiert sie das Bild Gottes.

Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind ist kreativ. Wenn wir erschaffen, gefällt es Gott, weil er sieht, wie wir sein Bild widerspiegeln. Er sieht, wie wir ihn dem Rest der Welt "vorstellen". Gott liebt es, sein Bild in der ganzen Welt scheinen zu sehen.

Kreativität ist jedoch harte Arbeit. Es braucht Arbeit, um ein Gedicht, einen Garten, einen Automotor oder ein Möbelstück zu schaffen. Es erfordert, unsere Faulheit zu töten und über längere Zeiträume treu zu arbeiten. Es erfordert die Bereitschaft, Kritik mit Demut anzunehmen. Es erfordert Schweiß und Ellenbogenfett. Es erfordert Sorgfalt und Treue. Es ist einfacher, überhaupt nichts zu machen. Verbraucher sein. Die schöpferischen Gaben zu ersticken, die Gott uns gegeben hat.

John Piper schreibt:

Wenn Sie Gott sind, besteht Ihre Aufgabe darin, aus dem Nichts etwas zu erschaffen. Wenn Sie nicht Gott sind, sondern wie Gott, das heißt, wenn Sie ein Mensch sind, besteht Ihre Aufgabe darin, das, was Gott gemacht hat, zu formen und es dazu zu verwenden, dass er großartig aussieht. ( Verschwenden Sie nicht Ihr Leben, 139)

Aus diesem Grund habe ich das E-Book " Create: Stop Making Excuses" und "Start Making Stuff" geschrieben . Es soll ein göttlicher Tritt in die Hose sein. Es soll Sie inspirieren und motivieren, Ihre kreativen Gaben zur Ehre Gottes einzusetzen. Damit Sie keine Ausreden mehr machen und Ihre Geschenke nicht mehr benutzen müssen.

Sie haben kreative Begabungen. Sie sind ein begabter Musiker oder Mechaniker oder Lehrer oder Tänzer oder Holzarbeiter oder Organisator oder Landschaftsgestalter oder Quilter oder Prediger, und Gott möchte, dass Sie Ihre Gaben zu seinem Ruhm einsetzen. Er möchte nicht, dass Sie sie verschwenden oder horten. Er möchte, dass Sie sie nutzen, um Ihren Mitmenschen zu nützen und ihm Ehre zu bringen. Er möchte, dass Sie Ihre Geschenke verwalten und nicht verschwenden.

Ihre Kirche braucht Ihre kreativen Gaben. Ihre Familie braucht Ihre kreativen Begabungen. Ihre Freunde brauchen Ihre kreativen Begabungen. Sie haben Geschenke, die sonst niemand hat. Wir brauchen deine Geschenke.

Also hör auf, Ausreden zu machen und fang an, Sachen für die Herrlichkeit Gottes zu machen!

Empfohlen

Wie weit ist es zu weit? Über Grenzen in der christlichen Datierung
2019
Gott wird alle deine Sünden besiegen
2019
Liebesumschläge
2019