Ist weibliche Bescheidenheit über Sex und Lust?

Während des Sommers kommt das Thema Bescheidenheit aus dem Winterschlaf. Aber mit den erneuten Gesprächen gehen viele Annahmen über Bescheidenheit einher, Annahmen, die es immer zu überdenken gilt.

Hier ist die Hauptannahme: Bei weiblicher Bescheidenheit geht es um sexuelle Provokation. Wenn der Rock einer Frau zu kurz oder die Bluse zu tief ist, macht es ihrem christlichen Bruder Spaß.

Zwei wichtige Texte

Diese Annahme wirft zwei Herausforderungen auf. Die erste ist, ob es bei weiblicher Bescheidenheit überhaupt um Sex geht. Wenn dem so ist, machen die beiden Haupttexte im Neuen Testament diesen Punkt nicht sehr klar.

1 Peter 3: 3-4:

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Verzierung äußerlich ist - das Flechten von Haaren und das Anziehen von Goldschmuck oder die Kleidung, die Sie tragen -, sondern lassen Sie Ihre Verzierung die verborgene Person des Herzens mit der unvergänglichen Schönheit eines sanften und ruhigen Geistes sein, der in Gottes Anblick ist sehr kostbar.

1. Timotheus 2: 9–10:

Frauen sollten sich in respektabler Kleidung schmücken, mit Bescheidenheit und Selbstbeherrschung, nicht mit geflochtenen Haaren und Gold oder Perlen oder teurer Kleidung, sondern mit dem, was für Frauen angemessen ist, die sich zu Gott bekennen - mit guten Werken.

Wir sehen hier nichts über Sex oder Lust oder das Führen von Männern in Versuchung.

Worum geht es also in diesen Texten bei weiblicher Bescheidenheit?

Vielleicht sprechen wir über eine Bescheidenheit der Vorlage ? Beide Passagen sind in einer Diskussion über die Unterwerfung von Frauen zu Hause und in der Kirche angesiedelt. Also ja, es scheint, dass das Thema der Einreichung zumindest teilweise im Spiel ist.

„Reine Herzen stecken hinter reinen Augen, genauso wie innere Bescheidenheit hinter äußerer Bescheidenheit.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Vielleicht sprechen wir über Bescheidenheit des Reichtums ? Vielleicht geht es bei all dieser Bescheidenheit darum, kein Gold und keine „teure Kleidung“ zu tragen. Wir wissen, dass es nicht das Problem ist, einfach wertvolle Kleidung zu tragen, da die Frau in Sprichwörtern 31 Purpur trug (Sprichwörter 31:22). Aber eine christliche Frau sollte weder Kleidung und Schmuck verwenden, um ihren Reichtum zur Schau zu stellen, noch sollte ein christlicher Mann (Psalm 49: 6). In diesem Sinne scheint sich weibliche Bescheidenheit mit nicht zur Schau stellendem Reichtum zu überschneiden.

Ist weibliche Bescheidenheit über Sex?

Nun kehren wir zur ursprünglichen Frage zurück. Haben diese Bescheidenheitstexte in der Bibel etwas mit Frauen zu tun, die sich sexuell provokativ kleiden?

Die Antwort kommt in einer kühnen Passage, die der Apostel Johannes verfasst hat. In Diskussionen zu diesem Thema wird dies häufig nicht erwähnt (und Sie werden gleich sehen, warum).

Folgendes schreibt er in Offenbarung 17: 1–6:

Dann kam einer der sieben Engel mit den sieben Schalen und sprach zu mir: Komm, ich zeige dir das Gericht der großen Prostituierten, die auf vielen Wassern sitzt und mit denen die Könige der Erde sexuelle Unmoral begangen haben mit dem Wein, dessen sexuelle Unmoral die Bewohner der Erde betrunken haben. “Und er führte mich im Geist in eine Wüste, und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voller blasphemischer Namen war und sieben Köpfe hatte und zehn Hörner. Die Frau war in Purpur und Scharlach gekleidet und mit Gold, Juwelen und Perlen geschmückt. In der Hand hielt sie eine goldene Tasse voller Gräuel und der Unreinheiten ihrer sexuellen Unmoral. Und auf ihre Stirn war ein mysteriöser Name geschrieben: "Babylon, die große Mutter der Prostituierten und der Greuel der Erde." Und ich sah die Frau, betrunken vom Blut der Heiligen, dem Blut der Märtyrer Jesu.

Wie ist das für einen mutigen Text in der Bescheidenheitsdebatte!

Offenbarung 17 ist ein wertvoller Schlüssel, der uns hilft, die beiden anderen Passagen zu interpretieren. Die Zusammenstellung von teuren Kleidungsstücken und äußeren Verzierungen ist eine Form der sexuellen Verlockung des ersten Jahrhunderts, die hier in dieser „Mutter der Prostituierten“ verkörpert ist. Sie verkörpert spirituellen Ehebruch (Götzendienst).

Ich bezweifle, dass eine Prostituierte aus Las Vegas heute ein lila Kleid, geflochtenes Haar und Perlen wählen würde, um sich zu vermarkten. Als ältester Beruf der Welt hat die Prostitution im Laufe der Jahrhunderte sicherlich viele verschiedene äußere Formen angenommen, von denen eine in Offenbarung 17 festgehalten wurde.

„Kleidung war Gottes Idee, und Bescheidenheit war Gottes Idee. Er findet diese Bescheidenheit wertvoll. “Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Johns Bilder sind mächtig, aber nicht einzigartig. In der Antike wurden Kurtisanen, insbesondere von moralistischen Schriftstellern, als Personifikationen der Laster verwendet, einschließlich Inkontinenz, Verschwendung, Begierde und Schmeichelei. Sie hatten eine erkennbare Art sich anzuziehen und werden oft als auffällig gut angezogen dargestellt. Erfolgreiche Kurtisanen können sehr reiche und farbenfrohe Schmuckstücke sein, die von ihren Liebhabern verlangt werden “(Word Biblical Commentary, 935).

Offenbarung 17 scheint es zu regeln: 1 Petrus 3: 3–4 und 1 Timotheus 2: 9–10 befassen sich mit dem Missbrauch von Kleidung, um die Sexualität in der Öffentlichkeit zur Schau zu stellen. Die Sprache der Schrift verbindet die beiden Passagen der Bescheidenheit mit der sexuellen Promiskuität. Auf der Grundlage der Beweise von Offenbarung 17 erscheint es vernünftig, die Unbescheidenheit des ersten Jahrhunderts (in ihrer Überfülle) mit der Unbescheidenheit unserer Kultur (in ihrer Knappheit) in Beziehung zu setzen.

Für uns regen die obigen Texte die laufende Diskussion über die besonderen Details dessen an, was bescheidene Frauenkleidung ausmacht. Sie erfordern auch, die Diskussionen nicht als Überbleibsel einer mürrischen Seifenkiste einer Pferdebuggy-Tradition anzusehen, sondern als wertvolle Überlegungen, die tief in der anhaltenden Relevanz der zeitlosen Schrift verwurzelt sind.

Sind Männer aus dem Schneider?

Machen wir also den Zusammenhang klar. Die weiblichen Bescheidenheitstexte handeln von sexueller Verführung. Aber hebt diese Verbindung die Menschen auf? Vielleicht bringt diese Verbindung eine andere Annahme mit sich: Wenn Frauen sich bescheiden kleiden, werden Männer keine Lust haben.

Diese Annahme mag gültig klingen, bleibt aber eine Annahme - und eine falsche. In Wahrheit kann jede Frau in unserer Gesellschaft einen Hijab tragen (einen Schleier, der den Kopf und die Brust bedeckt) und die sexuellen Fortschritte von Männern nicht aufhalten - in der Tat kann es zu einer Eskalation der Belästigung kommen (siehe Ägypten). Weibliche Mäßigung allein kann die Macht der männlichen Lust nicht brechen.

Männer auf dieser Welt müssen immer ihr eigenes Herz vor Frauen schützen, die unabsichtlich ihre Augen locken, genauso wie vor Frauen, die sich absichtlich kleiden und sprechen, um lustvolle Herzen zu locken (Sprüche 5: 3–14).

Männer und Frauen dienen sich hier gegenseitig. Ein gottesfürchtiger Christ weigert sich, Frauen als Objekte der Lust zu behandeln, humanisiert sie und zeigt Respekt vor seinen Schwestern in Christus als Miterben (Römer 8:17). Eine bescheiden gekleidete Christin dient ihren Brüdern in Christus, ehrt ihren Ehemann (1. Petrus 3: 1-6) und beseitigt ein unnötiges Hindernis aus ihrem Zeugnis persönlicher Gottheit in der Gesellschaft und in der Kirche (1. Timotheus 2: 8-15) ).

Ob Männer auch in der Mode zu einem Standard der Bescheidenheit aufgerufen werden oder nicht, ist ein relativ neues Gespräch in der Kirche, das wir in Zukunft gemeinsam durchdenken müssen. Was wir jedoch wissen, ist Folgendes: Kleidung war Gottes Idee (Genesis 3:21), und Bescheidenheit war Gottes Idee. Er findet diese Bescheidenheit kostbar. Es ehrt ihn. Es ehrt Grenzen der sexuellen Reinheit. Es ehrt die Ehe. Es ehrt Kirchen. Es ehrt Gottes Design für biblische Männlichkeit und Weiblichkeit.

Von Christus gezwungen?

„Männer, zeig gottverherrlichende Selbstbeherrschung über deine Augen. Frauen, zeigen Sie gottverherrlichende Selbstbeherrschung über Ihre Kleiderschränke. “Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Solange es Modetrends gibt, sind christliche Frauen aufgerufen, sich der sich verändernden Formen sexuell promiskuitiver Kleidung bewusst zu werden. Die Wahl der Kleidung muss nicht nur danach erfolgen, ob andere Frauen ein „süßes“ Outfit finden, sondern auch, ob die Botschaft, die die Kleidung an Männer sendet, sexuell zurückhaltend ist. Nichts davon ist einfach oder bequem, aber Gehorsam gegenüber Gott ist niemals einfach oder bequem.

Damit Männer die gottverherrlichende Selbstbeherrschung über ihre Augen und Frauen die gottverherrlichende Selbstbeherrschung über ihre Kleiderschränke zeigen, müssen beide Gott mit größerer Motivation gehorchen. Reine Herzen stecken hinter reinen Augen (Matthäus 5, 28), genauso wie innere Bescheidenheit hinter äußerer Bescheidenheit steht (1. Petrus 3, 1-6).

Am Ende lautet die ultimative Frage: Was schätzen wir?

Wie Pastor John es ausdrückte,

Bis Gott zu Ihrem Schatz geworden ist, bis Ihre eigene Sünde zu dem geworden ist, was Sie am meisten hassen, bis das Wort Gottes Ihre höchste Autorität ist, die Sie für kostbarer halten als Gold, süßer als Honig, bis das Evangelium von Christi Tod in Ihnen Dieser Ort ist für Sie die wertvollste Nachricht der Welt, bis Sie gelernt haben, sich kurzfristige Freuden zu verweigern, um der langfristigen Freude und Heiligkeit willen, bis Sie den Heiligen Geist lieben und sich mehr nach seinen Früchten sehnen als Das Lob des Menschen, bis Sie alles als Verlust gegenüber dem höchsten Wert des Erkennens Christi ansehen - Ihre Einstellung zu Ihrer Kleidung und Ihrem Aussehen wird von Kräften kontrolliert, die Christus nicht ehren. ( Fragen Sie Pastor John, Folge 886)

Und es gibt das Ziel für Frauen und Männer. Gemeinsam wollen wir nicht von äußeren Erscheinungen kontrolliert werden. Stattdessen machen wir es uns zum Ziel, von der unsichtbaren Liebe Christi gezwungen zu werden (2. Korinther 5: 12-15).

Empfohlen

Es ist unmöglich, die Bibel zu lesen
2019
Werde ich für immer Single sein?
2019
Mach dein Herz glücklich in Gott
2019