Hören Sie auf, gute Stimmung zu verbreiten

"Senden Sie positive Schwingungen Ihren Weg."

Manche meinen es harmlos. Sie wiederholen nur andere. Andere sagen es, um etwas Geistiges zu kommunizieren, ohne religiös zu klingen. Wieder andere hoffen, angesichts der bösen Umstände eines Freundes eine gewisse Form von Optimismus zu vermitteln.

Frisch vom College und frisch verheiratet, erinnere ich mich, wie ich in einer Kabine saß, umgeben von Menschen, die Gott nicht kannten oder liebten. Als meine Kollegen und mein Chef erfuhren, dass ich eine Fehlgeburt hatte, erhielt ich eine Menge Nachrichten mit solchen „Vibes“, die auf mich zukamen. Wenn ich solche Gefühle auf meinem Computerbildschirm las, war ich verwirrt darüber, wie diese Menschen mit ihrem Leben umgehen könnten, ohne die wirkliche Hoffnung, die Christus gibt.

Inzwischen sind Männer und Frauen auf der ganzen Welt mit großem Optimismus auf verschiedene kosmische Kräfte oder Selbsthilfemechanismen zugegangen. Möglicherweise hat es, gemessen am Erfolg der Welt, für sie funktioniert. Wir können jedoch sicher sein, dass ein Leben ohne Evangeliumstransformation nur Trauben des Zorns hervorbringen wird.

Positive-Vibes-Theologie

Ich möchte Sie als Christengläubigen herausfordern, die Sätze und Hashtags zu bewerten, die Sie in eine Welt werfen, die sich verzweifelt nach Hoffnung sehnt. Es mag harmlos erscheinen, aber die Schwingungen, auf die Sie anspielen, sind vage. Unsere Freunde sind allein nicht stark genug, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern, wie vergebliche Plattitüden vermuten lassen. Nein, sie wurden dazu gebracht, ihre Stärke in dem Gott zu finden, der sie geschaffen hat. Theologie ist wichtig. Es dauert nicht lange, bis jemand sieht, wie wir mit den Umständen in unserem Leben umgehen. Wir haben entweder Vertrauen in Gott oder Vertrauen in das Fleisch.

Wenn wir uns dafür entscheiden, die lebensspendenden Worte Gottes, auf die wir in der Bibel zugreifen können, zu beseitigen, berauben wir Gott der Herrlichkeit und die Menschen um uns herum der Wahrheit. Ich zittere, wenn ich an die flippigen Worte denke, die ich mit Leuten gesprochen habe. Oder die Worte, die ich gesprochen habe und die eher meine eigenen Fähigkeiten als die Gottes hervorhoben.

Eine unbiblische Selbsthilfesprache sollte uns aus zwei Gründen erschüttern: Entweder kennen wir die verwendeten Wörter nicht oder wir glauben, was wir sagen. Beides sind Warnzeichen für die in Christus. Die Kluft zwischen dem Fleisch und dem Wirken des Geistes ist nicht gering. Es ist tief, so weit wie der Himmel von der Hölle entfernt ist. Mit Gott oder ohne Gott.

Weisheit der Welt oder Gottes Weisheit?

Die Psalmen erleuchten uns das Muster der Freude und des Leidens im Leben eines Gläubigen. Wir sehen, wie Asaphs Furcht, Angst und Verlassenheit von Gottes Verheißungen, Trost und Gegenwart erfüllt werden. Wir sehen ihn nicht in seine geistige Stärke vertrauen. Wir sehen das Gegenteil. Gott begegnete seinem scheiternden Herzen und seinem scheiternden Verstand mit seiner Stärke und Gegenwart, die allein unsere Seelen befriedigen (Psalm 73).

Römer 8, eines der größten Kapitel in der gesamten Bibel, stellt das Leben im Fleisch dem Leben im Geist gegenüber. Die Mauer der Feindseligkeit, unsere frühere Position als Feind des Kreuzes, wurde durch die Liebe Gottes zerstört. In uns wirkt der Geist, der Christus von den Toten auferweckt hat. Wir müssen uns auf ihn verlassen, nicht auf positive Stimmung.

Galater 5 zeigt uns auch, dass die beiden polare Gegensätze sind. Uns selbst überlassen, führen die Wünsche des Fleisches Krieg gegen den Geist und erzeugen „sexuelle Unmoral, Unreinheit, Sinnlichkeit, Götzendienst, Zauberei, Feindseligkeit, Streit, Eifersucht, Wutanfälle, Rivalitäten, Zwistigkeiten, Spaltungen, Neid, Trunkenheit, Orgien, und solche Dinge “(Galater 5: 19-21). Außerhalb des Geistes ist es unmöglich, Gott beim Tragen von Früchten zu gefallen. Es bedarf des innewohnenden Geistes Gottes durch das Werk Christi, um das Herz aus Stein zu entfernen und uns ein Herz zu geben, das Früchte tragen kann und „das Fleisch mit seinen Leidenschaften und Wünschen“ kreuzigt (Galater 5, 24).

Beschließen Sie, zu meinen, was Sie sagen

Lassen Sie uns neu entscheiden, was wir sagen. Und wenn wir sprechen, sollten wir neue Ausdrücke verwenden - Ausdrücke von Gott. Das Wort Gottes befähigt uns, echte Hoffnung zu geben, anstatt den Moden unserer Kultur zu folgen. Gottes Worte durchdringen das Herz, erleuchten Christus und reichen aus, um wirkliche Veränderungen in dieser Welt herbeizuführen.

Wir haben die großartige Gelegenheit, jedem Menschen, mit dem wir in Kontakt kommen, die Herrlichkeit Gottes zu zeigen - sogar virtuell. Wir müssen nicht alles ultra-spiritualisieren, aber wir können unsere Herzen (und unser Vokabular) nach Sätzen durchsuchen, die das Leben eher durch den Geist als durch das Fleisch fördern.

Nimm jeden Gedanken und jede Phrase gefangen. Was wir sagen, ist wichtig, besonders für diejenigen, die verletzt sind.

Empfohlen

Die Hoffnungslosigkeit und Hoffnung der größten Gebote
2019
Der Himmel wird besser sein als Eden
2019
Ist es gottzentriert, Menschen zu preisen?
2019