Gottes Verheißung für die Enttäuschten

Vielleicht haben Sie sich nach Heilung gesehnt, nach einem Job, nach einem Baby oder nach einer Frau. Sie haben wochen- und monatelang - sogar jahrelang - treu und ernsthaft gebetet. Aber Sie sind immer noch krank, arbeitslos, kinderlos oder ledig.

Und du bist enttäuscht. Tatsächlich bist du von Gott enttäuscht.

Meine Frau und ich sehnten uns viele Jahre nach einer Schwangerschaft. Wir sehnten uns und beteten. Und sehnte sich und betete noch mehr. Wir wussten, dass Paare schwanger wurden - aber wir taten es nicht. Und wir fühlten uns tief enttäuscht. Gottes Wort ruft uns jedoch dazu auf, im Glauben zu leben. Und Glaube bedeutet, auf alles zu vertrauen, was Gott verspricht, für uns in Christus Jesus zu sein.

Also, was verspricht Gott, wenn wir enttäuscht sind?

Ihnen fehlt nichts Gutes

Ein Versprechen, das mir im Laufe der Jahre geholfen hat, ist Psalm 34:10: „Die jungen Löwen leiden unter Mangel und Hunger. aber denen, die den Herrn suchen, fehlt nichts Gutes. “Dieses Versprechen gilt für diejenigen, die den Herrn suchen - diejenigen, die durch den Glauben an Christus gerettet sind und ihn mehr kennenlernen möchten.

„Diejenigen, die Gott suchen, werden nichts Gutes vermissen. Wenn etwas gut ist, wird Gott es dir geben. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Gott verspricht, dass denen, die ihn suchen, nichts Gutes fehlt. Das heißt, wenn etwas gut ist, wird Gott es Ihnen geben.

Das ist schwer zu schlucken. Schließlich sind Sie immer noch krank, arbeitslos, kinderlos oder ledig.

Wie erfüllt Gott sein Versprechen an Sie?

Das Größte Gute

Was mir geholfen hat, dies zu verstehen, war zu fragen: Was ist das größte Gut?

David sagt:

Ich sage zum Herrn: „Du bist mein Herr; Ich habe außer dir nichts Gutes. “(Psalm 16: 2.)

Und Asaph,

Wen habe ich im Himmel als dich? Und es gibt nichts auf Erden, das ich mir außer dir wünsche. (Psalm 73:25)

Und Paul,

In der Tat zähle ich alles als Verlust, weil es überragend ist, Christus Jesus, meinen Herrn, zu kennen. (Philipper 3: 8)

Das höchste Gut ist also Gott selbst - Gott in der Person Jesu Christi zu kennen.

Dies ist nicht nur das Wissen um Gott. Dies ist eigentlich Gott zu kennen. Dies bedeutet, seinen Ruhm zu fühlen, seine Liebe zu spüren, seine Gegenwart zu erfahren. Wenn wir Gott auf diese Weise erfahren, sind wir so voll, dass wir uns nichts anderes wünschen. Gott ist das einzige alles erfüllende Gut, weshalb er das größte Gut ist.

Was macht etwas gut?

Also, was bedeutet Gott, wenn er verspricht, dass uns nichts Gutes fehlen wird?

Heilung kann gut sein, aber auch mangelnde Heilung.

„Wenn Gott unser größter Schatz ist, dann macht etwas Gutes aus, ob es uns mehr von Gott bringt.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Wenn Gott unser größtes Gut ist, dann macht etwas Gutes aus, ob es uns mehr von Gott bringt. Es kann also gut sein, von einer Krankheit geheilt zu werden, weil es uns mehr von Gott bringen kann, indem es uns seine Kraft, Barmherzigkeit und Güte zeigt. Aber nicht geheilt zu werden kann auch gut sein, da es uns auch mehr von Gott bringen kann, indem es uns noch näher an ihn heranführt.

Das hat Paulus mit seinem Dorn im Auge erlebt: „Aber er sagte zu mir: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft ist in der Schwäche vollkommen.“ Darum will ich mich um so mehr meiner Schwächen rühmen, damit die Kraft Christi auf mir ruht “(2. Korinther 12: 9).

Also, wenn Gott mich nicht heilen möchte, liegt es daran, dass mir Krankheit noch mehr von seiner allbefriedigenden Gegenwart bringt, als Heilung mir gebracht hätte. In diesem Fall fehlt mir, obwohl ich nicht geheilt bin, nichts Gutes, denn durch die Krankheit werde ich die meiste Freude an Gott erfahren. Da Gott mein allbefriedigender Schatz ist, macht etwas Gutes nur aus, ob es mir mehr von Gott bringt.

Wenn Gott verspricht, dass uns nichts Gutes fehlt, bedeutet er, dass uns nichts fehlt, was uns mehr von Gott bringen würde. Wir werden absolut alles haben, was uns mehr von Gott bringen wird. Wenn Sie also nicht gesund sind, keinen Job haben, keine Kinder haben oder keine Frau, fehlt Ihnen nichts Gutes, weil Gott Ihren Mangel so angeordnet hat, dass er Sie mehr von sich bringt.

Warum bin ich enttäuscht?

Wenn ich mich von Gott enttäuscht fühle, dann deshalb, weil ich mich in diesem Moment nach etwas mehr sehne als nach ihm, sei es Heilung, Beschäftigung, ein Kind, eine Frau. So gut Heilung, Beschäftigung, Kinder und Ehe auch sein mögen, keiner von ihnen wird mich so sehr befriedigen wie Gott selbst.

Wenn ich von Gott enttäuscht bin, gibt es ein Problem mit meinem Glauben. Ich vertraue nicht darauf, dass Gott selbst der ist, von dem er sagt, dass er für mich in Jesus ist. Ich vertraue nicht auf ihn als meinen alles erfüllenden Schatz.

Was kann ich also tun? Hier sind acht Schritte, die ich persönlich als hilfreich bei Enttäuschungen empfunden habe.

  • Kommen Sie mit Ihrer Enttäuschung zu Jesus Christus und vertrauen Sie darauf, dass er Ihnen begegnet und Ihr Herz ändert (Psalm 40: 1-3).
  • Gib zu, dass du dich nach etwas anderem sehnst als nach ihm. Bitten Sie ihn, Ihnen durch das Kreuz zu vergeben. Erhalten Sie die Gewissheit der völligen Vergebung (1. Johannes 1: 9).
  • Bitten Sie darum, dass das Wirken des Geistes Ihr Herz ändert, Ihren Glauben stärkt und es Ihnen ermöglicht, Jesus Christus wieder als Ihren allbefriedigenden Schatz zu erleben (Johannes 6:35).
  • Da der Geist seine Arbeit durch das Wort tut, finden Sie die heiligen Schriften, die Gottes Liebe, Kraft und Majestät beschreiben, und Verheißungen, die Gott als Ihren allbefriedigenden Schatz betrachten. Bete ernsthaft über diese Schriftstellen. Kämpfe darum, ihnen zu vertrauen (Galater 3: 5).
  • Bete weiter und vertraue auf diese Schriftstellen, bis du spürst, wie der Geist dein Herz verändert und du Jesus Christus wieder als deinen allbefriedigenden Schatz erlebst (1. Petrus 1, 8).
  • Beten Sie um Gottes Verheißung, dass er jede Prüfung so ordnet, dass Sie noch mehr Herzenszufriedenheit in ihm haben (2. Korinther 4:17). Tun Sie dies, bis der Geist Ihren Glauben stärkt, dass alles, was Ihnen fehlt, Ihnen noch mehr von Gott bringen wird.
  • Beten Sie auch um Gottes Verheißung, dass er sich um alles, was Sie sonst noch brauchen (Gesundheit, Arbeit, Geld) kümmert, damit Sie noch mehr von ihm bekommen (Philipper 4:13, 19; Matthäus 6:33).
  • Bete weiterhin für die anderen Dinge, die du dir wünschst (Heilung, Beschäftigung, Kinder, Ehe), aber kämpfe darum, weiterhin auf Jesus als deinen allbefriedigenden Schatz zu vertrauen (Psalm 43: 4).

Empfohlen

Wir können nicht verbergen, was uns glücklich macht
2019
Santa neu denken
2019
Pastor Johns Zeitplan
2019