Gib deinen Teenager Gott

An einem warmen Herbsttag stand ich am Rande des Cross-Country-Rennens meiner Tochter und feuerte sie an, als sie hart auf die Ziellinie drängte. Ich liebe es, ihr beim Laufen zuzusehen, und es hat mir Spaß gemacht zu sehen, wie sie in ihrem ersten Highschool-Team Freundschaften schließt.

Nach dem Rennen ging ich zu ihr, um ihr zu gratulieren und fragte mich, wie lange ich neben ihr stehen sollte. War es okay für mich, mit ihr und ein paar Mädchen aus dem Team zurück zum Wasser zu gehen? Ich bin mir der Warnungen bewusst, eine Hubschraubermutter zu sein, aber meine Tochter hat meine Anwesenheit immer begrüßt.

Sie ist meine älteste von vier. In gewisser Weise habe ich das Gefühl, dass wir zusammen aufgewachsen sind - ich habe gelernt, was es bedeutet, eine Mutter zu sein, als sie zu einer jungen Frau herangewachsen ist. Wir verbrachten vier Jahre Hausunterricht, was uns zusätzliche Bindungszeit gab. Sie ist das Kind, das immer noch Besorgungen mit mir machen, mit mir joggen und mir in der Küche helfen möchte. Sie ist die Tochter, die eine Freundin geworden ist. Vielleicht fühlte ich mich deshalb auf ihre Reaktion nicht vorbereitet, als ich fragte, ob sie bereit sei, nach dem Rennen nach Hause zu fahren.

Ein Kapitel wird geschlossen

„Oh, Mama, die Mädchen und ich werden die Langlaufmannschaft der Jungs anfeuern. Aber es wird noch dreißig Minuten dauern. Du musst nicht auf mich warten “, sagte sie süß. „Du kannst weitermachen und gehen, und ich fahre mit dem Team zurück in den Bus.“ Sie schenkte mir ein Lächeln und mir wurde klar, dass dies mein Stichwort war, um zu gehen.

"Oh ok. Wenn du dir sicher bist - "

„Ich bin sicher, Mom. Ich melde mich, wenn ich wieder in der Schule bin. “

Ich sah zu, wie sie über den Hügel lief, mit ihren neuen Teamkollegen lachte und davon schwatzte. Und ich ging alleine zum Auto zurück.

In diesem Moment hatte ich das Gefühl, dass ein Kapitel zu Ende geht. Eine Mischung von Emotionen überkam mich, von der Freude, sie unabhängiger zu sehen und neue Freunde zu finden, bis zur Trauer darüber, dass sie sich von mir zurückzog.

Ich stieg ins Auto und schaltete das Radio ein, um einen Country-Song zu hören, der mich noch mehr in den Bann zog und mich nostalgisch fühlte. Ich wischte ein paar Tränen weg, als ich meinen Mann anrief, um ihn wissen zu lassen, dass ich alleine auf dem Heimweg war. Zwischen ein paar Schnüffeln sagte ich: „Sie lief großartig. Aber ich komme alleine nach Hause. Sie wollte mit dem Team mit dem Bus zurück zur Schule fahren. “Ich hörte meinen Mann über den Hörer lächeln.

„War das schwer für dich?“, Fragte er.

"Vielleicht." Was ja bedeutete. Schnüffeln . "Unser kleines Mädchen wächst auf."

Bleib auf dem Teppich

Wie sollten wir als Eltern reagieren, wenn unsere Kinder beginnen, ihre Flügel zu spreizen? Wie schaffen wir das richtige Gleichgewicht zwischen Schutz, Anleitung und größerer Unabhängigkeit? Wie lassen wir sie liebenswürdig und freudig fliegen lernen, ohne wie Hubschrauber über ihnen zu schweben?

Mein Mann und ich versuchen, mit ein paar einfachen Bindegliedern auf dem Boden zu bleiben.

Wahrheit

Die Wahrheit des Wortes Gottes verankert uns in den wechselnden Zeiten der Teenager. Da mein Herz eine Mischung aus Nostalgie und Freude erfährt, bietet die Schrift die richtige Perspektive. In Prediger 3: 1 heißt es: „Für alles gibt es eine Jahreszeit und eine Zeit für alles unter dem Himmel.“ Es gibt eine Zeit für unsere Kinder, im Alltag an unserer Seite zu sein, aber es gibt auch eine Zeit für Eltern zurücktreten und unseren Kindern mehr Unabhängigkeit und Freiheit ermöglichen.

Die Verheißungen Gottes erinnern mich daran, dass sein Wort nicht ungültig wird (Jesaja 55, 11) und dass er fleißig sein wird, um die gute Arbeit zu vollenden, die er in unserer Tochter begonnen hat (Philipper 1, 6).

Vertrauen

Die Teenagerjahre unserer Kinder sollten keine Zeit der Angst sein, sondern eine Zeit des Vertrauens. Da wir versucht haben, unsere Kinder fleißig über die biblische Wahrheit zu unterrichten (5. Mose 6: 6–9), ist es jetzt an der Zeit zu glauben, dass dieselben Statuten unserer Tochter Weisheit und Unterscheidungsvermögen verleihen, wenn sie nicht in unserer Reichweite ist.

Bei jedem neuen Unterfangen oder Schritt von zu Hause weg haben wir die Gelegenheit, darauf zu vertrauen, dass Gott im Leben unseres Teenagers wirkt, vielleicht sogar auf eine Weise, die wir nicht sehen können.

Engagement

Da der Kalender unserer Tochter immer voller wird, habe ich erkannt, wie wichtig es ist, jede Gelegenheit zu ergreifen, die ich habe, um mich mit ihr zu beschäftigen. Autofahrten zum und vom Training bieten ruhige Momente für Einzelgespräche über ihren Tag. Wenn wir ihre Freunde zu uns nach Hause einladen (und für Essen sorgen!), Können wir mehr über die Beziehungen erfahren, die für sie wichtig sind. Wenn sie zu ihren Spielen, Konzerten und Events geht, weiß sie, dass wir ihre größten Fans sind.

Wenn wir uns auf die Welt unserer Teenager einlassen, erfahren sie, dass sie für uns wertvoll sind, und wir können weiterhin auf angemessene Weise über ihr Leben sprechen.

Gebet

In einer Zeit des Wandels können unzählige Sorgen die Gedanken der Eltern überschwemmen. Vielleicht ist Ihr Kind weit von Jesus entfernt und Ihr Herz ist niedergeschlagen vor Verzweiflung. Unser himmlischer Vater kennt unsere Bedürfnisse, bevor wir darum bitten (Matthäus 6:32), und er hütet uns, während wir unsere Kinder hüten (Psalm 23: 1). Er hört uns, kümmert sich um uns und freut sich, wenn wir ihm unsere Sorgen bringen (1. Petrus 5: 7).

Wir bringen unsere spezifischen Bitten für unsere Kinder weiterhin zu Gott und vertrauen darauf, dass er beim Bitten, Suchen und Klopfen mit Gutes antworten wird (Lukas 11: 9-13). Jon Bloom schlägt in seinem ausgezeichneten Artikel „Sieben Dinge zum Beten für Ihre Kinder“ einige konkrete Gebete für unsere Kinder vor.

Unter Gottes Flügeln

Die Teenagerjahre unserer Kinder sind voller Veränderungen. Seien Sie dankbar für Ihre schönen Erinnerungen und blicken Sie mit freudiger Vorfreude in die Zukunft, anstatt sich in Trauer über den Verlust ihrer Kindheit zu wälzen. Derselbe Gott, der dir dieses kostbare Kind geschenkt hat, führt sie auf den Weg des Erwachsenwerdens.

Wenn unsere Kinder beginnen, ihre Flügel auszubreiten, können wir unter den Flügeln unseres liebenden Gottes Zuflucht finden (Psalm 36: 7).

Empfohlen

Wie weit ist es zu weit? Über Grenzen in der christlichen Datierung
2019
Gott wird alle deine Sünden besiegen
2019
Liebesumschläge
2019