Gelangweilt vom Leben: Wie man gegen spirituelle Apathie vorgeht

Hochsommer. Amerikanische Eltern von Kindern im schulpflichtigen Alter kennen dies als die Zeit der Langeweile. Die Neuheit der Sommerferien hat nachgelassen. Viele lustige Dinge, die in den letzten Schulwochen so erwartet wurden, haben Spaß gemacht. Freizeit ist zur Routine geworden. Die Eltern werden darüber informiert, dass „nichts“ zu tun ist. Dies provoziert die Aufmerksamkeit der Eltern mit den Aussagen: "Wir wünschten, wir hätten den Luxus, uns zu langweilen."

Aber die Wahrheit ist, dass auch Eltern Langeweile erleben. Es ist nur so, dass in unserer Lebensphase Langeweile nicht in der Form von „es gibt nichts zu tun“ auftritt. Wir durchforsten ständig eine endlose Liste von Verantwortlichkeiten, Pflichten, Aufgaben und Verpflichtungen. Es gibt immer mehr zu tun, als wir tun können. Unsere Langeweile ist ein Verlust der Freude am Staunen.

Wie auch immer Langeweile in einem bestimmten Moment aussieht, wir müssen darauf achten. Es sagt uns etwas Wichtiges.

Was ist Langeweile?

Was ist Langeweile? Ganz einfach gesagt, Langeweile ist Desinteresse. Es ist die Bedingung, etwas oder jemanden oder ein Thema oder eine Aufgabe oder ein Ereignis oder vielleicht fast alles uninteressant zu finden .

„Langeweile ist nicht das Gegenteil von Geschäftigkeit. Es ist das Gegenteil von Interesse. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Zum Beispiel, wenn eines meiner Kinder sagt: „Mir ist langweilig. Es gibt nichts zu tun. “Sie bedeuten nicht, dass es nichts zu tun gibt . Sie meinen: „Mir fällt nichts ein, was mich interessiert.“ Deshalb neigen sie dazu, mir diese Aussage nicht zu machen, weil sie wissen, dass ich ihnen wahrscheinlich etwas zu tun geben werde - etwas, das sie nicht besonders interessieren interessiert zu tun.

Deshalb können wir sehr beschäftigt und gleichzeitig sehr gelangweilt sein. Denn Langeweile ist nicht das Gegenteil von Geschäftigkeit. Es ist das Gegenteil von Interesse. Es ist kein "Dinge zu tun" -Problem; es ist ein interesse problem. Was bedeutet, dass es ein Problem der Freude ist.

Ist "gelangweilt" dasselbe wie "faul"?

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie das Wort „gelangweilt“ in Ihrer englischen Bibel finden (es sei denn, es bezieht sich auf das Bohren eines Lochs in etwas). Aber du wirst Worte finden wie „träge“ (Sprüche 12:24; Prediger 10:18; Matthäus 25:26), „träge“ (Sprüche 6: 6; 21:25), „faul“ (Titus 1:12). und „untätig“ (Sprüche 19:15; 2 Thessalonicher 3:11), und die Bibel macht deutlich, dass dies sündige Charaktereigenschaften sind.

Ist Langeweile das Gleiche wie Faulheit, Trägheit, Faulheit oder Faulheit? Nicht unbedingt. Es gibt viele Gründe, weshalb wir uns desinteressiert fühlen könnten: Schlafentzug, Unwohlsein, Depression, Trauer, Enttäuschung usw. Aber es könnte ein vorübergehender Genuss der Trägheit sein, oder es könnte sogar Trägheit sein, die Langeweile als Tarnung trägt.

Die falsche Behandlung

Im allgemeinen amerikanischen Englisch wird „gelangweilt“ im Allgemeinen als vorübergehende Erfahrung von Desinteresse verstanden. Inwieweit es sündig ist, hängt davon ab, was es antreibt. Aber jeder erlebt mit einiger Regelmäßigkeit Langeweile, und obwohl es uns unangenehm ist, beunruhigt es uns normalerweise nicht.

Aber wir denken an "träge" oder "faul" als etwas anderes - anhaltende, gewohnheitsmäßige negative Charaktereigenschaften, die wir nicht jedem zuschreiben würden und die wir als schädlich, ja sogar gefährlich für die faule Person und diejenigen ansehen, die sie betrifft (das ist ...) das biblische Verständnis auch). Zum Beispiel könnte ein Arbeiter sich gelangweilt (desinteressiert) fühlen und dennoch fleißig arbeiten. Aber ein Arbeiter, der faul ist, wird fahrlässig arbeiten, zum Nachteil aller anderen.

„Eine große Tragödie des Egoismus ist, dass wir, je mehr wir uns dem hingeben, umso weniger Kapazität haben, um etwas anderes zu genießen.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Die Diagnose des Unterschieds kann jedoch kompliziert sein. Ein fauler Mensch ist sehr selten ehrlich genug, um sich als faul zu bezeichnen, und bezieht sich eher auf seine Erfahrung als „gelangweilt“ (und auf Dinge, die er als „langweilig“ vermeiden möchte). Dies zeigt, dass Langeweile nicht die gleichen negativen moralischen Auswirkungen hat wie Faulheit - zumindest in der amerikanischen Gesellschaft. Aber auf diese Weise ist es Faulheit, Langeweile als Tarnung zu tragen.

Der Punkt dieser Zerlegung von Langeweile und Faulheit ist im Wesentlichen der folgende: Wir brauchen eine genaue Diagnose, um eine Krankheit effektiv behandeln zu können. Langeweile und Faulheit sind nicht unbedingt das gleiche Problem. Wir müssen verstehen, was Langeweile uns sagt, damit wir Langeweile nicht mit der falschen Behandlung bekämpfen.

Was Langeweile uns sagt

Was sagt uns die Langeweile? Wenn wir uns gelangweilt fühlen, stellen wir im Wesentlichen die Frage: „Wo ist die Freude?“ Langeweile ist das Gefühl, wie sich unser Hunger nach Glück anfühlt, wenn wir für einen Moment aus den Augen verloren oder das Vertrauen in das, was es befriedigt, verloren haben. Und als solches ist es eine Warnung und eine Einladung.

Stellen Sie sich Langeweile als eine Warnanzeige auf dem Armaturenbrett vor, die anfängt zu klingeln. Etwas hat dazu geführt, dass Ihr Interesse nachgelassen hat und es Ihre Freude erschöpft. Was ist es? Vielleicht ist es ein körperliches oder emotionales Gesundheitsproblem, das Pflege benötigt. Vielleicht werden Sie versucht, sich der Faulheit hinzugeben. Oder, noch schlimmer, Sie gönnen sich ein Idol der Selbstsucht und versuchen, aus „kaputten Zisternen, die kein Wasser enthalten“ zu trinken (Jeremia 2:13).

Eine der großen, entsetzlichen Tragödien des Egoismus ist, dass wir, je mehr wir dem nachgeben, umso weniger Möglichkeiten haben, uns an etwas anderem zu erfreuen - etwas anderes als das, von dem wir glauben, dass es unseren engen persönlichen Vorlieben entspricht, unseren persönlichen Ruf stärkt und unser persönliches Ansehen steigert Interessen. Was auch immer unsere Langeweile anzeigt, es ist Gottes barmherzige Warnung, dass etwas Wichtiges unsere Aufmerksamkeit erfordert.

Wir können uns Langeweile aber auch als eine gnädige Einladung Gottes vorstellen, das Spektrum der Freude an der Liebe zu uns zu erforschen und zu entdecken, die er durch Höhe, Tiefe, Länge und Breite seiner besonderen und allgemeinen Offenbarung geschnürt hat. Wenn Langeweile Ausdruck unseres Glückshungers ist, reicht Gott uns diese große Einladung:

„Komm, jeder, der Durst hat, kommt zu den Wassern; und wer kein Geld hat, kommt, kauft und ißt! Komm, kaufe Wein und Milch ohne Geld und ohne Preis. Warum gibst du dein Geld für das aus, was nicht Brot ist, und deine Arbeit für das, was nicht befriedigt? Höre mir fleißig zu und esse, was gut ist, und erfreue dich an reichem Essen. “(Jesaja 55: 1–2.)

Ein unendliches Angebot von Interesse

GK Chesterton sagte: „Es gibt kein uninteressantes Thema auf der Welt. Das einzige, was existieren kann, ist ein uninteressierter Mensch “(Heretics, 13). Wenn wir uns desinteressiert fühlen und es sich nicht um ein Gesundheitsproblem oder ein komplexeres Sündenproblem handelt, sollten wir der trügerischen Stimmung, die wir erschöpft haben, nicht glauben, was uns interessiert. Wir sollten davon ausgehen, dass wir geistig und fantasievoll außer Form sind und wir müssen noch etwas mehr trainieren.

„Füttern Sie nicht nur Langeweile mit Junk Food, sondern sorgen Sie auch für Unterhaltung und Unterhaltung.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Die Bibel ist eine unerschöpfliche Schatzkammer der Wahrheit, und die Welt und die Menschen um Sie herum sind unergründliche Ozeane des Wunders, die Gott Ihnen gegeben hat, um sie zu erforschen. Lassen Sie sich von Langeweile das Gleiche sagen, was Ihnen zu wenig Wind auf Treppen verrät: Sie müssen Ihre Kapazität erhöhen. Ja, es wird harte Arbeit erfordern. Alles, was etwas wert ist, tut es immer.

Hör gut auf deine Langeweile. Es sagt dir etwas Wichtiges. Es ist ein Hunger nach Glück. Füttern Sie es nicht einfach mit Junk-Food, das sich leicht unterhalten und anregen lässt, oder mit einer unterernährten Ernährung, die aus egoistischen Beschäftigungen besteht. Wenn Sie die Warnung der Langeweile beachten, zeigt sie Ihnen Ihre zerbrochenen Freudenzisternen. Wenn Sie die Einladung annehmen, werden Sie dorthin geführt, wo sich die wahren Quellen der Freude befinden.

Empfohlen

Stellen Sie die Süße zu Ihrer Ehe wieder her
2019
Bescheidenheit missverstanden
2019
Zehn Fragen zur Diagnose Ihrer Smartphone-Nutzung
2019