Entschlossen: Die Bibel lesen

Egal, ob Sie sich wie ein Anfänger fühlen oder wie ein alter Veteran, eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, ist, regelmäßig die Bibel für sich selbst zu lesen.

Es ist bemerkenswert, dass wir Bibeln haben, die wir persönlich lesen können, wann immer wir wollen. Während des größten Teils der Kirchengeschichte und auch heute noch an vielen Orten der Welt hatten Christen keine eigenen persönlichen Kopien der Bibel. Sie mussten sich versammeln, um jemanden vorlesen zu hören. „Widme dich der öffentlichen Lektüre der Schrift“ (1. Timotheus 4:13) war alles, was sie zur Zeit der Bibel hatten.

Aber jetzt, wo gedruckte Bibeln und elektronische Optionen in Hülle und Fülle verfügbar sind, haben wir unbezahlbaren Zugang zu Gottes Worten, die wir auf so tragische Weise in Versuchung bringen, leichtfertig zu nehmen. Es ist kein Gesetz, das jeder Gläubige befolgen muss, wenn er täglich seine eigene Bibel liest. Die meisten Christen hatten diese Option nicht. Aber tägliches Bibellesen ist ein außergewöhnliches Mittel der Gnade Gottes. Warum diese Wohltat und diesen Segen verpassen?

Das ganze Ding?

„Die ganze Schrift“, sagt 2 Timotheus 3:16, „ist von Gott ausgeatmet und profitabel.“ Es ist die ganze Bibel, sagt Sinclair Ferguson, die gegeben wurde, um ganze Christen zu machen. Alles in der Schrift, von 1. Mose 1 bis Offenbarung 22, dient dem Wohl der Gemeinde. „Nun geschah ihnen dies als Beispiel, aber sie wurden für unsere Unterweisung niedergeschrieben, auf die das Ende des Zeitalters gekommen ist“ (1. Korinther 10, 11). „Was früher geschrieben wurde, wurde zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch Ausdauer und durch die Ermutigung der Schrift Hoffnung haben“ (Römer 15: 4).

„Wenn die meisten Menschen ihre Fernsehzeit für das Lesen der Bibel eintauschen würden, würden sie die gesamte Bibel in vier Wochen oder weniger fertigstellen.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Aber nicht jeder Text dient dazu, unseren Glauben auf die gleiche Weise aufzubauen, und hat für jedes Kind Gottes im neuen Bund die gleiche Wirkung. Es ist wunderbar, die ganze Bibel durchzulesen. Es ist etwas, das Pastoren und Lehrer in der Kirche dringend in Erwägung ziehen sollten, alljährlich zu tun, um alle biblischen Daten vor Augen zu haben, damit sie ihre öffentlichen theologischen Behauptungen kontinuierlich informieren können. Aber dies ist kein Joch, das sich jedes Jahr an jeden Christen richtet. Obwohl es für jeden Christen eine gute Sache wäre, irgendwann zu versuchen oder zumindest einen Mehrjahresplan zu haben, um Sie irgendwann in einem Zyklus durch die ganze Bibel zu führen.

Wenn Sie die Reise in Betracht ziehen, werden Sie überrascht sein, wie machbar sie ist. Es dauert ungefähr 70 Stunden, um die Bibel von vorne bis hinten zu lesen.

Das ist weniger Zeit, als der Durchschnittsamerikaner jeden Monat vor dem Fernseher verbringt. Mit anderen Worten, wenn die meisten Menschen ihre Fernsehzeit gegen Schriftlesung eintauschen würden, würden sie die gesamte Bibel in vier Wochen oder weniger lesen. Wenn das nicht funktioniert, bedenken Sie Folgendes: In weniger als fünfzehn Minuten pro Tag können Sie in weniger als einem Jahr die Bibel lesen. (Don Whitney, Spirituelle Disziplinen, 29)

Vielleicht ist jetzt Ihre Zeit, es zu versuchen. Hier sind einige unserer Favoriten:

  • Das Jüngerschaftstagebuch ist unser geliebtestes und meistgenutztes Tagebuch über die Jahre bei Desiring God. Es gibt vier tägliche Ablesungen, aber nur 25 Tage im Monat - was einen gewissen Spielraum lässt, wenn das Leben geschäftig wird. John Piper sagt: „Wenige Dinge halten uns mehr davon ab, in einem Jahr die Bibel durchzulesen, als ins Hintertreffen zu geraten. Dieser Plan sieht fünf Aufholtage pro Monat vor. Das ist absolut golden! “

  • M'Cheyne ist der klassische Plan von Robert Murray M'Cheyne (1813–1843), dem geliebten schottischen Minister, der vor seinem dreißigsten Geburtstag starb. Der Plan enthält Lesungen für jeden Tag des Jahres und führt Sie einmal durch das Alte Testament und zweimal durch die Psalmen und das Neue Testament.

  • Das Königreich misst dem Alten und dem Neuen Testament in Anbetracht ihrer relativen Länge ein angemessenes Gewicht bei, wobei das Alte drei Lesungen pro Tag und eine Lesung für das Neue Testament erhält. Die alttestamentlichen Lesungen folgen der Anordnung der hebräischen Bibel, wobei eine Lesung von jeder Portion pro Tag stammt. Pro Monat sind nur 25 Messungen vorgesehen, mit denen zu jeder Jahreszeit begonnen werden kann.

  • For Shirkers and Slackers ist für diejenigen, die andere Pläne ausprobiert und immer wieder ins Stocken geraten sind. Dieser Plan ordnet bestimmte Genres bestimmten Wochentagen zu und unterteilt biblische Bücher in Abschnitte, die Sie in einer Sitzung lesen können. Ohne tägliches Lesen können Sie also messbare Fortschritte erzielen. Machen Sie ein gutes Tempo und lesen Sie etwas mehr, und Sie könnten sogar in weniger als einem Jahr fertig sein.

Auch Justin Taylor hat eine lange Liste von Planoptionen; Ligonier hat eine andere Liste.

Oder wenn das Ganze in einem Jahr nicht in Ihrer Reichweite zu sein scheint, versuchen Sie, einen Plan aufzugreifen und in Ihrem eigenen Tempo durchzuarbeiten, auch wenn Sie mehrere Jahre brauchen. Es gibt Ihnen einen bestimmten Ausgangspunkt, wenn Sie die Bibel öffnen, anstatt sich nur einem zufälligen Text zu öffnen, und es gibt Ihnen mit der Zeit die Gewissheit, dass Sie das gesamte Gebiet der Schrift durchquert und zumindest kurz Gottes Fülle erblickt haben schriftliche Offenbarung an uns.

Empfohlen

Psalm 119: Die lebensspendende Kraft des Wortes
2019
Warum ist Demut so attraktiv?
2019
Er kennt meinen Namen! Er kennt meinen Namen!
2019