Eine einfache Möglichkeit, jeden Tag zu beten

Von allen Dingen, für die Martin Luther bekannt ist, ist vor allem seine Hingabe zum Gebet von Bedeutung. Er ist berühmt für seine Bemerkung: „Ich habe so viel zu tun, dass ich die ersten drei Stunden im Gebet verbringen werde.“ Er übertreibe auch nicht. Viele seiner Freunde und Studenten konnten bezeugen, dass er mehrere Stunden im täglichen Gebet auf den Knien verbringen würde - oft zu scheinbar ungünstigen Zeiten mitten am Tag.

Irgendwann fragte Luthers Friseur und langjähriger Freund Peter Beskendorf, ob er ihm das Beten beibringen wolle. Luther antwortete, indem er Beskendorf einen Brief schrieb, den er „Ein einfacher Weg zum Beten“ nannte. Luthers Brief ist ein Gourmet-Buffet für alle Christen, die nach mehr Reichtum und befriedigendem Gebet hungern.

Während ich jeden ermutigen würde, das komplette Buffet zu genießen, werde ich zunächst nur den ersten Kurs anbieten: eine einfache Möglichkeit, mit dem Vaterunser zu beten.

Neigt dazu, in jedem Alter zu wandern

Aber warum sollten wir im einundzwanzigsten Jahrhundert überhaupt zu Luther gehen, um dort zu beten? Die meisten unserer modernen Probleme mit dem Gebet sind auf Ablenkung zurückzuführen: E-Mail-Benachrichtigungen, Facebook-Benachrichtigungen und sich ständig drehende Medien. Wie kann Luther uns bei solchen Problemen helfen?

„Das Problem unserer Gebetslosigkeit liegt nicht einfach bei unseren Smartphones oder Terminen, sondern bei unseren Herzen.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Tatsächlich geht Luther in seinem Brief direkt auf dieses Hindernis ein. Hören Sie, wie seine Worte mit Ihren eigenen Schwierigkeiten beim Gebet übereinstimmen:

Schützen Sie sich sorgfältig vor diesen falschen, täuschenden Ideen, die Ihnen sagen: „Warten Sie eine Weile. Ich werde in einer Stunde beten. Zuerst muss ich mich um dieses oder jenes kümmern. “Solche Gedanken bringen Sie vom Gebet weg in andere Angelegenheiten, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und Sie einbeziehen, dass für diesen Tag nichts vom Gebet kommt. . . .

Wir müssen vorsichtig sein, um die Gewohnheit des wahren Gebetes nicht zu brechen und uns vorzustellen, dass andere Werke notwendig sind, die schließlich nichts dergleichen sind.

Es ist seltsamerweise ermutigend, daran erinnert zu werden, dass unsere Versuchung, vom Gebet abzulenken, um „produktivere“ Aufgaben zu erledigen, nicht nur im digitalen Zeitalter auftritt. Das Problem unserer Gebetslosigkeit liegt nicht nur in unseren Smartphones oder Zeitplänen. Das Problem liegt in unseren Herzen. Wenn wir also wirklich in unserem Gebetsleben wachsen wollen, müssen wir auf etwas zielen, das viel tiefer liegt als oberflächliche Ablenkungen: unsere innersten Zuneigungen und Wünsche.

Und hier ist das Vaterunser am hilfreichsten.

Wie man betet, wie Jesus uns beigebracht hat

Erstens empfiehlt Luther, einfach einmal durch das Gebet zu beten, wie es im Matthäusevangelium vermerkt ist (Matthäus 6: 9-13). Dann sagt er, er solle das Gebet noch einmal durchgehen und jede Bitte einzeln beten:

  • Vater unser im Himmel, geheiligt sei dein Name.

  • Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel.

  • Gib uns heute unser tägliches Brot,

  • Und vergib uns unsere Schulden,

  • Da haben wir auch unseren Schuldnern verziehen.

  • Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen.

  • Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit für immer.

  • Amen.

Luther ermahnt uns, jede Bitte unser Gebet leiten zu lassen. Nachdem wir gebetet haben: "Unser Vater im Himmel, geheiligt sei dein Name", können wir weiterhin beten: "Ja, Vater, es ist unser großer Wunsch, dass dein Name gefürchtet und verehrt wird, wer du bist: unser Gott, unser Schöpfer, der Heilige, der in undenkbarer Barmherzigkeit deinen eingeborenen Sohn gab, um uns vor deinem Zorn über unsere Sünde zu retten. “

Wir können dann zur nächsten Petition übergehen: „Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel“ und beten: „Wir wissen, dass Jesus jetzt mit Vollmacht über alle Dinge regiert und wir dennoch Erleben Sie viel Zerbrochenheit hier auf der Erde. Vater, bring dein Königreich heute in größerem Maße, angefangen in meinem eigenen Herzen und ausgegossen in mein Zuhause, meine Gemeinde, Stadt, Nation und bis an die Enden der Erde. “

„Struktur und Spontanität im Gebet stehen in keinem Widerspruch zueinander.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Schließlich gehen wir jede Petition durch, bis wir das „Amen“ erreicht haben. Wir könnten geneigt sein, das Amen als den einfachsten und unwichtigsten Teil des Vaterunsers zu betrachten. Luther entlässt es jedoch nicht so schnell. Stattdessen ermahnt er uns, ein mutiges, kraftvolles und selbstbewusstes „Amen“ zu machen.

Sie müssen immer das Amen fest sprechen. Zweifle niemals daran, dass Gott dich in seiner Barmherzigkeit hören und zu deinen Gebeten „Ja“ sagen wird. . . . Verlasse dein Gebet nicht, ohne darüber nachzudenken: „Sehr gut, Gott hat mein Gebet gehört. Das weiß ich als Gewissheit und Wahrheit. “Das ist es, was Amen bedeutet.

Drei Vorteile des Vaterunsers

Es hat wahrscheinlich Dutzende von Vorteilen, zu Gott zu beten, wie Gott uns selbst gelehrt hat. Hier werde ich nur drei anbieten. Wenn wir das Vaterunser beten, können wir:

1. Suche zuerst sein Reich und seine Gerechtigkeit (Matthäus 6:33).

Persönlich tendiere ich dazu, nach innen gerichtete Gebete zu beten, bei denen mein Geständnis, meine Probleme und meine Wünsche im Mittelpunkt stehen. Das Vaterunser zu beten, wie Luther es empfiehlt, hilft uns, in unseren Gebeten ein größeres Bewusstsein für Christus, andere Menschen und Gottes breiteren Auftrag zu erlangen.

2. Disziplinieren Sie unsere umherirrenden Gedanken.

In Zeiten des Gebets treiben unsere Gedanken so leicht dahin. In einem Moment bete ich, im nächsten denke ich an die E-Mail, auf die ich antworten muss. Wenn ich die Struktur des Vaterunsers verwende, kann ich erkennen, wann meine Gedanken gewandert sind, und kann mich daran erinnern, wo ich wieder anfangen soll.

3. Bauen Sie einen Zaun, damit unsere Gebete im Inneren toben können.

Wie ich bereits erwähnte, ist unser Mangel an Gebet hauptsächlich ein Herzproblem. Einige Menschen mögen diese Gebetsmethode zurückschieben und sagen, dass sie zu strukturiert ist und daher die spontane Führung des Geistes hemmt. Tatsächlich habe ich das Gegenteil für wahr befunden.

Als jemand, der seit jeher ungeschriebene Gebete bevorzugt, die von Herzen kommende Sehnsüchte und Wünsche zum Ausdruck bringen, habe ich keine Struktur und Spontanität gefunden, die überhaupt im Widerspruch zueinander stehen. Ich bin erstaunt, dass jedes Mal, wenn ich durch das Vaterunser bete, wie es Luther empfohlen hat, meine Gebete reicher, tiefer und aufschlussreicher waren und Zuneigungen enthüllten, die sonst selten zu sehen sind.

Lernen, Gott so zu wünschen, wie Gott es wünscht

Warum sollte Jesus uns befehlen, „so zu beten“ (Matthäus 6: 9)? Jesus hat den Jüngern, die nichts anderes zu Gott zu sagen hatten, nicht einfach ein paar Worte gegeben. Vielmehr soll das Vaterunser einen umfassenden, gestaltenden Effekt auf unser Herz haben und uns helfen, genau das zu sehen und zu sehnen, was Gott selbst wünscht - am zentralsten, um mehr von Gott selbst in unserem Herzen und in unserem Leben zu sehen und zu erfahren.

„Das Vaterunser soll einen umfassenden, prägenden Effekt auf unser Herz haben.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Natürlich gibt es keine Silberkugel, um das perfekte Gebetsleben zu erreichen, aber ich habe Luthers Methode als wirksame Waffe im Kampf für ein reichhaltigeres Gebetsleben angesehen. Persönlich habe ich ein erneutes Gefühl der Erwartung im Gebet erfahren, mit mehr Aufregung und Intentionalität und einer tieferen Liebe zu Jesus und Wertschätzung für das kreuzgewonnene Geschenk des Gebets. Soweit es mir zugute gekommen ist, empfehle ich es Ihnen.

Damit werde ich dort enden, wo Luther beginnt: „Ich werde Ihnen sagen, was ich persönlich mache, wenn ich bete, so gut ich kann. Möge unser lieber Herr Ihnen und allen gewähren, es besser zu machen als ich! Amen."

Video

Beten

13. Dezember 2015

John Piper Aktie 6.8K
  • Twitter Auf Twitter teilen
  • Facebook Auf Facebook teilen
  • E-Mail (ausgefüllt) Mit E-Mail teilen

Empfohlen

Komplizieren Sie nicht den "Missionsaufruf"
2019
Was ist, wenn meine Singleness niemals endet?
2019
Wissenschaft, Bibel und das gelobte Land
2019