Ein Weg zum Ruhm im Kreuz

John Piper:

Mögen wir diesen einen Satz niemals aus den Augen verlieren: „Durch das Blut Christi nahegebracht“ (Epheser 2, 13). Gott nahe gebracht und daher einander nahe gebracht. Durch das Blut. Beim Kreuz.

Denken Sie über diese Implikation von „durch das Blut“ nach. Paulus sagt in Galater 6:14 - und ich hoffe, wir sagen mit ihm: „Es ist mir ferne, mich außer dem Kreuz unseres Herrn Jesus Christus zu rühmen.“ Rühmen Sie sich nur am Kreuz . Bedeutet das nicht unter anderem, dass wir wollen, dass der Sinn und der Wert sowie die Schönheit und die Kraft des Kreuzes Christi aufgrund unserer Lebensweise gesehen und geliebt werden?

Und wenn ein Entwurf des Kreuzes Christi darin besteht, entfremdete ethnische Gruppen miteinander zu versöhnen, indem sie mit Gott in Christus versöhnt werden, dann werden wir das Kreuz Christi nicht besser durch mehr und tiefere und süßere ethnische Vielfalt und Harmonie in unserem Leben zeigen und vergrößern Firmen- und Privatleben? Wenn Christus starb - markieren Sie dies, starb! - die Kirche zu einem vielfältigen, versöhnten Körper aus Juden und Nichtjuden zu machen - „rot und gelb, schwarz und weiß“ und jede dazwischen liegende Nuance und Form - dann ist es gleichbedeutend, wenn man sich des Kreuzes rühmt, wenn man die Früchte desselben zur Schau stellt Kreuz.

Blutlinien: Race, Cross und der Christ, (Wheaton: Crossway, 201), 126-7.

Empfohlen

Die ganze Bibel ist für Frauen
2019
Eine einfache Möglichkeit, jeden Tag zu beten
2019
Vier tägliche Gebete für Ihre Kinder
2019