Ein Waisenkind weniger

Waisenbetreuung ist weitaus größer als Adoption. Wenn sich die Kirche um die Waisen kümmert, werden wir irgendwann flussaufwärts in zerbrochene Familien vordringen, um die Sünde am Oberlauf zu bekämpfen.

Waisenbetreuung war in den letzten zehn Jahren das Thema vieler Gespräche innerhalb der örtlichen Gemeinde. Durch Gottes Gnade sind viele Familien und Kirchen in Pflegedienste und Adoptionsdienste eingetreten. Fürsorge und Adoption haben unsere eigenen Herzen erobert, als wir darüber beteten, wie wir unsere Familie vergrößern können.

Natürlich dachten wir, wie viele Christen, sofort an Jakobus 1, 27, den Befehl für Christen, „Waisen und Witwen in ihrem Elend zu besuchen“. Oft taucht das Thema Waisenbetreuung in christlichen Kreisen auf Es dauert nicht lange, bis dieser Vers auf dem Tisch liegt. Loben Sie Gott, dass sich viele Menschen heutzutage der Waisenfürsorge bewusst sind und sie leidenschaftlich lieben. Aber in den letzten Jahren begannen wir, Situationen zu lernen, die uns herausforderten, wie wir gewachsen waren, um James 'vertrautes Kommando anzuwenden.

Größer als die Annahme

Wir waren Pflegeeltern eines drei Monate alten Mädchens und freuten uns darauf, diese Kleine in unserem Haus willkommen zu heißen und sie mit Liebe zu überschütten. Wir haben Windeln gewechselt, mitten in der Nacht gefüttert und unsere anderen drei Kinder nach dem Zeitplan für diesen Neuzugang eingestellt.

„Christliche Waisenfürsorge ist mehr als bürgerliche Familien, die Kinder in ihren eigenen vier Wänden willkommen heißen.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Als wir jedoch anfingen, über eine Adoption dieses kleinen Mädchens nachzudenken, stellten wir fest, dass in einigen Bundesstaaten eine biologische Großmutter lebte, die trotz einiger erheblicher finanzieller und bürokratischer Hürden daran interessiert war, sie zu adoptieren. Als wir begannen, was zu einem einjährigen Prozess wurde, bei dem versucht wurde, unsere Pflegetochter beim Umzug in das Haus ihrer Großmutter zu unterstützen, wurde uns klar, dass Pflege und Adoption nicht die einzigen erforderlichen Dienste für die Waisenpflege waren.

Für viele besteht die praktische Anwendung von Jakobus 1, 27 darin, einzelne Paare und Familien zur Pflege und Adoption einzelner Kinder aufzufordern. Das ist gut, aber es wird nicht jedem Bedürfnis gerecht. Wenn uns Jakobus 1, 27 auffordert, uns um die schutzbedürftigen Kinder zu kümmern, die in unserer Mitte leiden, müssen wir nicht nur an die Kinder denken, sondern auch an die Familien und Gemeinschaften, aus denen diese Kinder stammen. Es fordert uns heraus, nicht nur die Adoption von Kindern, sondern auch die Versöhnung von Kindern mit ihren ursprünglichen biologischen Familien in Betracht zu ziehen, wenn dies möglich ist.

Um dies zu erreichen, muss die Waisenfürsorge in einer Theologie wachsen, die die gesamte Geschichte des Evangeliums umfasst. Die christliche Waisenfürsorge spiegelt die wichtigsten Aspekte dieses Evangeliums wider - Schöpfung, Sünde, Erlösung, Wiederherstellung - und die Hauptthemen der Evangeliumsgeschichte: Themen wie Gnade, Gerechtigkeit, Versöhnung und Annahme. Diese wichtigen Beats und Themen beeinflussen dann unsere Prioritäten, wenn wir uns überlegen, wie wir die schutzbedürftigen Kinder in unseren Gemeinden am besten versorgen können.

Mercy Upstream

Eine Theologie, die die gesamte biblische Geschichte einschließt, wird erkennen, dass die Sünde - und die Zerbrochenheit, die sich aus der Sünde ergibt - nicht nur auf individueller Ebene wirkt, sondern auch auf familiärer, sozialer, institutioneller und kultureller Ebene. Wenn wir im Kampf gegen die Sünde treu bleiben wollen, bedeutet das, dass wir mehr als nur einen persönlichen Kampf führen. Es wird auch bedeuten, unsere Ressourcen zu bündeln, um der Sünde auf jeder Ebene entgegenzutreten.

Bei der Betreuung von Waisenkindern bedeutet dies, vorwärts nach den Quellen der Sünde und Zerbrochenheit zu suchen, die dazu führen, dass ein Kind gefördert oder adoptiert werden muss. In unserer eigenen Situation fanden wir systematische Herausforderungen, um unser kleines Mädchen innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens zu ihrer Oma zu bringen.

„So viel wir fördern und adoptieren müssen, können wir noch mehr tun, um das Zusammenbleiben biologischer Familien zu fördern.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Seitdem haben wir mit anderen Müttern zusammengearbeitet, die alle notwendigen Schritte für die Rückkehr ihrer Kinder durchgeführt haben, nur um zu sehen, dass die Gerichte Termine aufgrund von Rückständen absagen. Ihre Kinder bleiben in den Systemmonaten (sogar Jahren) länger als nötig. Wir haben gesehen, dass Mütter aufgrund des Immigrationsstatus mit Handschellen gefesselt sind und die Gefahr besteht, ihre Kinder aufgrund der zusätzlichen Herausforderungen bei der Arbeitssuche für immer zu verlieren.

Waisenbetreuung erfordert mehr als bürgerliche Familien, die Kinder in unseren eigenen vier Wänden willkommen heißen. Fürsorge und Adoption sind Hilfsmaßnahmen - eine gute und schöne Erleichterung für ein Kind aus der Zerbrochenheit dieser Welt. Waisenbetreuung bedeutet jedoch mehr als nur Erleichterung. Dazu gehört auch die Suche nach Wiederherstellung und Gerechtigkeit. Es geht darum, in kaputte Systeme der Kinderfürsorge einzutreten und Kindesmissbrauch zu verhindern, indem man mit isolierten Menschen spaziert und gegen Armut und Sucht kämpft.

Die Versöhnung ist das Herzstück der guten Botschaft des Evangeliums - insbesondere die Versöhnung zwischen Gott und den Menschen, die er geschaffen hat. In Christus bewegt sich Gott in Gnade auf uns zu, damit er uns letztendlich in Gemeinschaft mit ihm bringt.

Die Tatsache, dass Versöhnung ein Hauptthema der Geschichte des Evangeliums ist, wird uns bald klar machen, dass wir, so viel wir noch fördern und adoptieren müssen, noch mehr tun können, um biologische Familien zu fördern, die zusammenbleiben. Die Versöhnung und Wiedervereinigung von Familien ist eine der Arten, wie wir das Evangelium „wiedergeben“ und so Zeugnis von dem Gott ablegen, der ein ganzes Volk mit sich selbst versöhnt.

Der Retter, den wir wirklich brauchen

Auf dieser Seite des Himmels werden wir immer die Notwendigkeit haben, Kinder zu fördern und zu adoptieren. Die Botschaft des Evangeliums motiviert aber auch die breitere Gemeinschaft der Gläubigen, zu den am meisten zerbrochenen und isolierten Familieneinheiten zu gehen und die gute Nachricht zu teilen, dass in Jesus alles neu gemacht werden kann. Es inspiriert die Mitglieder auch dazu, ihre Berufung, ihre juristischen Fähigkeiten und ihre politische Befürwortung zu nutzen, um Systeme und Strukturen innerhalb des Kinderhilfesystems zu beleuchten, die unter dem Verfall der Sünde leiden und die Ungerechtigkeit aufrechterhalten und biologische Familien schädigen.

Als wir eine Beziehung mit der Großmutter unseres Pflegemädchens aufbauten, begannen wir, die Zerbrochenheit, die von Generationen systemischer und individueller Sünde herrührte, zu sehen und zu beklagen: Zerbrochenheit, die zu dem Durcheinander führte, in dem sich dieses Mädchen und ihre Großmutter befanden, und Zerbrochenheit innerhalb des Regierungssystems, das eine ohnehin schmerzhafte Situation unnötig belastet.

„Auf dieser Seite des Himmels müssen wir immer Kinder pflegen und adoptieren.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Aber wir konnten auch in ihr Chaos eintreten und mit ihnen in ihrem Leiden präsent sein. Durch Gottes Gnade konnten wir ein Jahr lang mit ihnen gehen, bis diese Großmutter endlich in der Lage war, ihre Enkelin zu adoptieren. Ein Waisenkind weniger.

Es kann leicht sein, Pflegekinder in unseren Häusern willkommen zu heißen, als wären wir ihre Retter. Aber Gott ruft uns nicht dazu auf, wenn er uns sagt, dass wir uns um Waisen kümmern sollen. Stattdessen ruft Gott uns dazu auf, die Verwundbaren, die Leidenden und die Gebrochenen auf den einzigen Herrn und Retter hinzuweisen, den jeder auf unserer Welt braucht.

Empfohlen

Drei Lektionen vom Bauern über den Glauben
2019
Erhalten wir unsere Auferstehungskörper, wenn wir sterben oder am Ende des Zeitalters?
2019
"Für Sie, die glauben, dass er kostbar ist"
2019