Ein Aufruf an die Jugendlichen, frei zu sein

Ich schreibe für die Befreiung von Teenagern. Ich fordere Jugendliche dazu auf, „als Menschen zu leben, die frei sind“ (1. Petrus 2:16). Sei weise und stark und frei von der Sklaverei der Kulturkonformität. Anders ausgedrückt, ich fordere Jugendliche zu einem radikalen, kriegsbedingten Lebensstil auf.

Die Schaffung von "Teenagern"

Als Teenager sollten Sie wissen, dass die Idee der „Teenager“ erst vor siebzig Jahren entstanden ist. Das Wort "Teenager" gab es vor dem Zweiten Weltkrieg nicht. Zwischen Kindern und Erwachsenen gab es keine solche Kategorie von Menschen. Du warst ein Kind. Dann waren Sie ein junger Erwachsener.

Noch vor hundert Jahren trugen Sie mit dreizehn Jahren die entscheidende Verantwortung auf dem Bauernhof oder in der Firma Ihres Vaters - oder in der Küche und im Webzimmer Ihrer Mutter. Mit siebzehn Jahren würden Sie für eine Erwerbstätigkeit oder ein inländisches Unternehmen ausgebildet und würden heiraten, bevor Sie zwanzig waren, und mit Anfang zwanzig ein verantwortungsbewusster Ehemann und Vater - oder Ehefrau und Mutter - sein.

Dieses Szenario ist für Sie vielleicht schwer vorstellbar. Und ich sage nicht, dass wir in diese Zeit zurückkehren können oder wollen sollten. Mein Ziel ist es, dass Sie von der Wahrheit befreit werden. Die Wahrheit wird dich frei machen. Die Wahrheit, dass Sie sich nicht in die zeitgenössischen Lockstep-Erwartungen einfügen müssen, die Ihre Kultur oder Ihre Altersgenossen an Sie stellen.

Sehr wenige Teenager haben ein Bewusstsein für die Geschichte. Diese Unwissenheit führt zu einer Art Sklaverei. Die meisten Teenager sind Sklaven der Erwartungen ihrer Altersgenossen und der großen Industrien, die ihre Mode, Musik, Technologie und Unterhaltung vermarkten.

Diese Sklaverei ist so angenehm - und so konsequent belohnt -, dass einem die Möglichkeit, sich nicht an die Jugendkultur anzupassen, selten in den Sinn kommt. Wenn Sie sich der Geschichte bewusst sind, dass es andere Möglichkeiten gibt, können Sie sich für ein radikales „Kriegsleben“ im Namen Jesu frei machen.

Was "Teenager" vor siebzig Jahren bedeutete

Im Jahr 1944, als das „Teenager-Alter“ noch getrennt war, berichtete das Life- Magazin über das neue Teenager-Phänomen. Der Artikel sagte,

Es gibt eine Zeit im Leben eines jeden amerikanischen Mädchens, in der es das Wichtigste auf der Welt ist, aus einer Menge anderer Mädchen zu stammen und genau so zu handeln und zu sprechen und sich so zu kleiden, wie sie es tun. Dies ist das Teenageralter.

Dies war kein besonders beneidenswerter Anfang für die Bedeutung von „Teenager“. In sechzig Jahren hat sich nicht viel geändert. Ein Teenager schrieb an meine Heimatzeitung:

Die meisten meiner Freunde fühlen sich oft nicht wohl mit dem, was beliebt ist, aber wir tragen es trotzdem. Abheben lohnt sich nicht immer. Die Gesellschaft sagt uns, dass wir anders und doch Mainstream sein sollen.

Wie ziehst du dich an, um dich selbst, deine Eltern und deine Altersgenossen zufrieden zu stellen? Das kannst du nicht. Jugendliche müssen ihre Werte aufs Spiel setzen, um sich anzupassen. Wenn wir die Highschool oder sogar die Junior Highs bestehen wollen, ohne gequält zu werden, müssen wir uns anziehen, um unseren Altersgenossen zu gefallen.

Wir sind die aufstrebenden Führer dieser Nation, und wir müssen sehen, was wir geworden sind, und uns verändern. ( Minneapolis StarTribune, 16. November 2002: A23).

Es ist nicht einfach, ein christlicher Teenager zu sein. Sie möchten unbedingt gemocht werden. Von Freunden abgelehnt zu werden, kann verheerend sein. Aber genau wie diese junge Frau wissen Sie tief im Inneren, dass es Sklaverei ist, wenn man geliebt wird. Und wenn Sie zu Jesus gehören, kann diese Sklaverei eine Qual sein, die schlimmer ist als Ablehnung.

Was bedeutet es, cool zu sein?

Cool zu sein ist für viele alles. Aber was ist cool? Ist es wirklich welches Telefon du hast? Oder welche Filme hast du gesehen? Oder wie stark oder schnell oder gutaussehend bist du? Oder wie dein Haar fällt und deine Figur geformt ist? Du bist nicht dumm. Sie wissen, dass das Leben für solche Dinge oberflächlich und bedeutungslos ist.

"Sie wollen unbedingt gemocht werden, aber tief im Inneren wissen Sie, dass dies Sklaverei ist." Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Was ist cool für einen vierzehnjährigen jungen Mann? Ich denke, was folgt, ist hundertmal cooler als Handys und Klamotten und Filme und Spiele. Es ist das Jahr 1945. Der Zweite Weltkrieg tobte noch. Tausende Teenager wollten kämpfen. Die Schlacht von Iwo Jima war eine der tödlichsten - 6.800 amerikanische Soldaten sind auf dieser winzigen Insel begraben, viele davon Teenager.

Jack Lucas hatte sich mit vierzehn (1942) schnell in die Marines eingeschlichen und die Rekruten mit seinem muskulösen Körperbau getäuscht. . . . Er verstaute sich in einem Transporter aus Honolulu und ernährte sich von Lebensmitteln, die ihm von mitfühlenden Ledernacken an Bord gereicht wurden.

[Mit 17] landete er am D-Day [in Iwo Jima] ohne Gewehr. Er schnappte sich einen am Strand liegenden und kämpfte sich landeinwärts. Jetzt, bei D + 1, krochen Jack und drei Kameraden durch einen Graben, als acht Japaner vor ihnen sprangen. Jack schoss einen von ihnen durch den Kopf.

Dann klemmte sein Gewehr. Als er damit kämpfte, landete eine Granate zu seinen Füßen. Er rief den anderen eine Warnung zu und rammte die Granate in die weiche Asche. Sofort rollte ein weiterer herein. Jack Lucas, siebzehn, fiel auf beide Granaten. „Luke, du wirst sterben“, erinnerte er sich. . . .

An Bord des Krankenhausschiffs Samaritan konnten die Ärzte es kaum glauben. "Vielleicht war er zu verdammt jung und zu hart, um zu sterben", sagte einer. Er überstand einundzwanzig Wiederherstellungsoperationen und wurde der jüngste Medal of Honor-Gewinner des Landes - und der einzige High-School-Neuling, der es erhielt. (James Bradley, Flaggen unserer Väter, 174–175)

Sie sind jugendliche Soldaten in einem Krieg

Zu wissen, dass Sie sich in einem Krieg befinden, ändert das, was cool ist. Wenn Ihre Familie angegriffen wird, hört der Ärger über Ihre Kleidung und Ihre Haare auf. Es geht um wichtigere Dinge. Und wir führen Krieg. Der Feind ist stärker als die Achse von Deutschland, Japan und Italien. In der Tat stärker als alle menschlichen Kräfte zusammen. Die Schlacht findet täglich statt. Es wird an jedem Ort gekämpft. Und seine Siege und Niederlagen führen in den Himmel oder in die Hölle.

Ziehe die gesamte Rüstung Gottes an, damit du den Plänen des Teufels widerstehen kannst. (Epheser 6, 11)

Kämpfe gegen den guten Kampf des Glaubens. (1. Timotheus 6, 12)

Führe den guten Krieg . (1. Timotheus 1:18)

Die Waffen unserer Kriegsführung sind nicht vom Fleisch. (2. Korinther 10: 4)

Teile das Leiden als ein guter Soldat Christi Jesu. (2. Timotheus 2: 3)

Halte dich von den Leidenschaften des Fleisches fern, die Krieg gegen deine Seele führen. (1. Petrus 2:11)

Was ist wirklich los?

Sei kein Teil der blinden, jugendlichen Massen, die nicht wissen, was los ist. Sie denken, dass man wissen muss, was los ist, wenn man den neuesten Film, die neueste iPhone-App oder den neuesten Hit kennt. Diese Dinge sind wie Schnittblumen. Heute hell, morgen rausgeworfen. Sie sind im Vergleich zu Ereignissen, die den Lauf der Ewigkeit prägen, völlig bedeutungslos.

„Zu wissen, dass du in einem Krieg bist, ändert das, was cool ist.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Was wirklich vor sich geht, ist, dass Menschen und Nationen von Satan versklavt oder von Christus befreit werden. Und Christus bekämpft seinen Befreiungskrieg durch Christen, einschließlich jugendlicher Christen.

Aber nicht durch Teenager, die sich zu Tode amüsieren. Der durchschnittliche Teenager ist so in sich selbst verwickelt, und wie er aussieht und ob ihn jemand mag, dass er einen armen Soldaten macht. Eines der großen Merkmale des Soldaten in Kriegszeiten ist, dass die strategische Mission dem persönlichen Komfort Platz macht. Soldaten können in der Nacht vor dem Kampf Karten spielen, aber wenn die Trompete ertönt, legen sie ihr Leben nieder.

Das Schlachtfeld des Geldes

Nehmen wir zum Beispiel das Schlachtfeld des Geldes. Die Trompete hat geklungen. Du bist der Soldat. Der Kampf hat begonnen. Sie fühlen sich vielleicht nicht reich, aber Sie haben viele Sachen. Dein Zeug droht deine Seele zu erwürgen, indem es dich anlügt, wie wichtig und wie befriedigend es ist (Markus 4:19). Und das Geld, das Sie nicht haben, droht Sie zu durchdringen, indem Sie eine Leidenschaft schaffen, reich zu sein.

Der Große General hat dir eine persönliche Nachricht auf dem Schlachtfeld geschickt. Es liest,

Diejenigen, die reich sein wollen, geraten in Versuchung, in eine Falle, in viele sinnlose und schädliche Wünsche, die die Menschen in Verderben und Zerstörung stürzen. Denn die Liebe zum Geld ist die Wurzel aller möglichen Übel. Durch dieses Verlangen sind einige vom Glauben abgewichen und haben sich mit vielen Schmerzen durchbohrt. (1. Timotheus 6: 9-10)

Weckt Sie dieser Anruf? Macht es Sie wachsam wie einen Soldaten in Alarmbereitschaft?

Dann, zusammen mit der Warnung, sendet er ein großes Versprechen, dass er Sie in diesem Kampf nicht alleine und gestrandet zurücklassen wird:

Halte dein Leben frei von Geldliebe und begnüge dich mit dem, was du hast, denn er hat gesagt: „Ich werde dich niemals verlassen oder dich verlassen.“ Wir können also getrost sagen: „Der Herr ist mein Helfer. Ich werde keine Angst haben. Was kann der Mensch mir antun? “(Hebräer 13: 5–6)

Sie sind frei von Angst und Gier durch dieses Vertrauen: Der Oberbefehlshaber wird mich nicht im Stich lassen, um auf dem Schlachtfeld zu sterben. Also schau deinen Feinden in die Augen. Starren Sie auf Habsucht und Sehnsucht und töten Sie sie mit dem Schwert des Geistes und mit den überlegenen Freuden Christi: „Ich zähle alles als Verlust, weil es mehr wert ist, Christus Jesus, meinen Herrn, zu kennen“ (Philipper 3: 8).

Das Schlachtfeld des Trostes

Oder erobern Sie das Schlachtfeld der Bequemlichkeit. Fast alle Kräfte in Ihrem Leben setzen Sie unter Druck, Ihren Komfort mit der Leichtigkeit und Weichheit unseres Zeitalters zu maximieren. Aber der Große General hat dir eine Nachricht geschickt, wie der Feind dich umgibt. Erinnere dich an den großen Krieger Moses! Kämpfe wie er!

Im Glauben weigerte sich Mose, als er erwachsen war, als Sohn der Tochter des Pharao bezeichnet zu werden, und beschloss, lieber mit dem Volk Gottes misshandelt zu werden, als die flüchtigen Freuden der Sünde zu genießen. Er betrachtete den Vorwurf Christi als größeren Reichtum als die Schätze Ägyptens, denn er erwartete die Belohnung. (Hebräer 11: 24–26)

"Christus bekämpft seine Befreiungskämpfe durch Christen, einschließlich jugendlicher Christen." Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Oh, in diesem Krieg gibt es Belohnungen für Siege! Ja, das gibt es - jenseits aller Vorstellungskraft! Aber der Feind möchte, dass du denkst, dass alle Belohnungen in diesem Leben sind. Er hat Propaganda-Flugblätter hinter die Zeilen geworfen, die lauten: „Der Himmel ist ein Märchen. Du bist ein Narr, um für die Belohnung des Himmels und nicht für die Belohnung des Trostes und der Leichtigkeit in diesem Leben zu leben! “

Aber der Oberbefehlshaber begegnet seiner Propaganda auf Schritt und Tritt mit spektakulären Versprechungen. Egal wie hart die Kämpfe sind - egal, ob Sie in seinem Dienst sterben oder nicht - er wird Sie erziehen und Ihnen für immer die besten Freuden bereiten.

„Gesegnet bist du, wenn andere dich beschimpfen und verfolgen und allerlei Böses gegen dich aussprechen, was fälschlicherweise auf meine Rechnung zutrifft. Freue dich und sei froh, denn dein Lohn ist im Himmel groß. “(Matthäus 5: 11-12.)

Dieses leichte momentane Leiden bereitet uns ein unvergleichliches ewiges Gewicht der Herrlichkeit vor. (2. Korinther 4:17)

Tatsächlich hat uns der Große General auf dem Schlachtfeld mitgeteilt, dass er uns nicht nur belohnen wird, sondern auch unsere Belohnung sein wird. „In deiner Gegenwart ist die Fülle der Freude; Zu deiner Rechten sind Freuden für immer “(Psalm 16:11).

Mit diesem Schwert in der Hand treiben wir die lügnerischen Horden von Sicherheit, Leichtigkeit und Komfort zurück und bieten uns in den riskantesten Aufgaben für den Dienst Christi an.

Das Schlachtfeld des Ego

Oder erobere das Schlachtfeld des Egos und der Anerkennung durch Gleichaltrige. Oh, wie mächtig dieser Feind ist! Er hat vielleicht mehr Teenager verschluckt als jeder andere Gegner, sogar Lust. Er kommt mit schrecklichen Geschichten darüber, wie schmerzhaft deine Schande sein wird, wenn du dich nicht dieser Welt anpasst. Er wird dich anlügen und sagen, dass die einzige Alternative zu der Stimmung und Mode und Musik und Filmen und sexuellen Freuden dieser Welt völlige Demütigung und Verlegenheit ist.

Der Große General sieht alles. Sein Walkie-Talkie leuchtet mit Nachrichten für seine umkämpften Teenager auf. Lass dich nicht täuschen. Sie sagen, Sie werden Schande erleben. Nein, nein . Sie spielen das vergebliche Spiel, ihre Schande in ihren Ruhm zu verwandeln. Aber Sie sehen die Realität als das, was sie ist. Sie nicht. Sie „wandeln als Feinde des Kreuzes Christi. Ihr Ende ist Zerstörung, ihr Gott ist ihr Bauch, und sie rühmen sich ihrer Schande, wenn ihr Geist auf irdische Dinge gerichtet ist “(Philipper 3: 18-19).

Sie denken, dass der ganze Spaß bei ihnen liegt. Es macht einem Narren Spaß - wie eine Achterbahn, die im atemberaubendsten Moment von den Schienen fliegt.

In dieser Hinsicht sind sie überrascht, wenn Sie sich nicht derselben Flut von Ausschweifungen anschließen, und sie verleumden Sie; aber sie werden dem Rechenschaft ablegen, der bereit ist, die Lebenden und die Toten zu richten. (1. Petrus 4: 4–5)

Sie kennen die Realität. Sie wissen, was hält - was wirklich befriedigt. Für sie ist alles Gras und die Blume des Grases.

„Alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie die Blume des Grases. Das Gras verdorrt und die Blume fällt, aber das Wort des Herrn bleibt für immer. “(1. Petrus 1: 24, 25.)

Lassen Sie die Botschaften des Kommandanten einfließen. Ihre Identität ist tiefer und stärker und dauerhafter und herrlicher als jedes Plastikfurnier, in das Ihre Kollegen Sie hineinzudrücken versuchen. „Du bist nicht dein Eigen, denn du wurdest mit einem Preis gekauft. So preise Gott in deinem Körper “(1. Korinther 6: 19–20). Du bist ein Schatz (1. Petrus 2: 9). Du bist ein Sohn oder eine Tochter des Schöpfers des Universums (Römer 8:16).

Töte mit diesen Wahrheitsdolchen in deiner Hand die gruseligen Lügen des Gruppenzwangs, die dich zu der Annahme verleiten wollen, Konformität sei Freiheit.

Lassen Sie niemanden Ihre jugendliche Jugend verachten

Wir könnten mit all den verschiedenen Schlachtfeldern weitermachen, auf denen du kämpfen musst. Aber du kommst auf die Idee. Der Feind lügt und der Oberbefehlshaber kontert mit der Wahrheit. Und die Wahrheit befreit dich (Johannes 8:32).

„Träume davon, eine Art Teenager zu sein, die die Welt nicht erklären kann.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Wenn der Große General sagt: „Niemand soll dich für deine Jugend verachten“ (1. Timotheus 4, 12), meint er: Passe nicht in das Stereotyp der ziellosen, sorglosen, oberflächlichen Jugend. Brechen Sie die Form. Du gehörst zu Christus. Zeigen Sie der Welt, dass es eine andere Art Jugendlicher auf der Erde gibt.

Dieser Teenager ist kein Blatt, das mit dem Wind kultureller Trends verweht wird. Er ist keine Qualle, die mit der Strömung der Zeit schwimmt. Er ist ein Baum, der in den stärksten Stürmen fest steht. Er ist ein Delphin, der die Wellen gegen die Flut schneidet. Er geht irgendwohin.

Träume davon, eine Art Teenager zu sein, die die Welt nicht erklären kann. Vielleicht erfinden sie eines Tages einen neuen Namen, wenn es genug von Ihnen gibt. Und „Teenager“ wird eine Fußnote in den Geschichtsbüchern sein.

Empfohlen

Joseph: Treu bleiben, wenn es nur noch schlimmer wird
2019
Jeden Morgen neue Barmherzigkeit
2019
Jesus hilft unserem Unglauben
2019