Drei Dinge, die Sie in Römer 8:35 lernen sollten

Wer soll uns von der Liebe Christi trennen? Sollen Trübsal oder Bedrängnis oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert sein? (Römer 8:35)

Pastor John von 2002:

Beachten Sie drei Dinge in Vers 35.

1. Christus liebt uns jetzt.

Eine Frau könnte von ihrem verstorbenen Ehemann sagen: Nichts wird mich von seiner Liebe trennen. Sie könnte bedeuten, dass die Erinnerung an seine Liebe ihr ganzes Leben lang süß und kraftvoll sein wird. Aber das meint Paulus hier nicht. In Römer 8, 34 heißt es deutlich: "Christus Jesus ist derjenige, der gestorben ist - mehr als der, der auferstanden ist - der zur Rechten Gottes steht, der tatsächlich für uns interveniert." Der Grund, warum Paulus sagen kann, dass nichts uns von der Liebe Christi trennen wird, ist, dass Christus lebt und uns jetzt noch liebt. Er ist zur Rechten Gottes und regiert daher für uns. Und er tritt für uns ein, was bedeutet, dass er dafür sorgt, dass sein vollendetes Erlösungswerk uns tatsächlich Stunde für Stunde rettet und uns in Sicherheit zur ewigen Freude bringt. Seine Liebe ist keine Erinnerung. Es ist eine Handlung des allmächtigen, lebendigen Sohnes Gottes von Moment zu Moment, um uns zu ewiger Freude zu bringen.

2. Diese Liebe Christi schützt uns wirksam vor der Trennung und ist daher keine universelle Liebe für alle, sondern eine besondere Liebe für sein Volk - diejenigen, die nach Römer 8:28 Gott lieben und nach ihm berufen sind Zweck.

Dies ist die Liebe von Epheser 5, 25: "Ehemänner lieben deine Frauen, wie Christus die Gemeinde geliebt und sich für sie hingegeben hat." Es ist die Liebe Christi zur Kirche, seiner Braut. Christus hat eine Liebe für alle, und er hat eine besondere, errettende und bewahrende Liebe für seine Braut. Sie wissen, dass Sie Teil dieser Braut sind, wenn Sie Christus vertrauen. Jeder, der Christus vertraut, kann sagen, ich bin Teil seiner Braut, seiner Kirche, seiner Berufenen und Auserwählten, und diejenigen, die in Vers 35 sagen, werden für immer bewahrt und beschützt, egal was passiert.

3. Diese allmächtige, wirksame, schützende Liebe schont uns nicht vor Katastrophen in diesem Leben, sondern bringt uns sicher zur ewigen Freude mit Gott.

Der Tod wird uns passieren, aber er wird uns nicht trennen. Wenn also Paulus in Vers 35 sagt, dass das "Schwert" uns nicht von der Liebe Christi trennen wird, meint er: Selbst wenn wir getötet werden, werden wir nicht von der Liebe Christi getrennt.

Die Summe der Dinge in Vers 35 ist folgende: Jesus Christus liebt sein Volk mit allmächtiger, augenblicklicher Liebe, die uns nicht immer vor dem Unglück rettet, sondern uns für immerwährende Freude in seiner Gegenwart auch durch Leiden und Tod bewahrt .

Auszug aus dem Nichts kann uns von der Liebe Christi trennen.

Empfohlen

Was bedeutet das Abschlachten der Amoriter?
2019
Wie man eine Studienbibel benutzt
2019
"Calvinisten" vor Calvin? Vorherbestimmung in der Geschichte der Kirche
2019