Die Vorsehung Gottes

Am Mittwoch, den 13. September, um 18.45 Uhr, werden wir beginnen, die Lehre von der Vorsehung Gottes zu entfalten. Das Wort „Vorsehung“ ist auffällig. Es kommt von dem Wort "vorsehen", das zwei Teile hat: " pro " (lateinisch: "vorwärts", "im Namen von") und " vide " (lateinisch: "sehen"). Man könnte also denken, dass „vorsehen“ bedeuten würde: „nach vorne schauen“ oder „voraussehen“. Aber das ist nicht der Fall. Es bedeutet „das zu liefern, was benötigt wird; Unter dem Begriff „Vorsehung“ versteht man den Vorgang, „das Universum durch Gott zu versorgen oder zu erhalten und zu regieren“.

Warum ist das? Es gibt einen sprachlichen und einen theologischen Grund. Sprachlich bedeutet "pro" sowohl "im Namen von" als auch "vorwärts". "Pro-vide" kann also "im Namen von" bedeuten. Wir sagen auf Englisch: "Ich werde dafür sorgen ." "Bedeutet" Aufpassen, für etwas sorgen ". Mit anderen Worten" etwas mit einem Zweck sehen "bedeutet, für das zu sorgen, was Sie sehen. Sich um etwas zu kümmern, bedeutet, für etwas zu handeln. Es ist „versorgen“. Daher ist die Vorsehung der Akt des „Sehens“ Gottes für das Universum. Er wird dafür sorgen.

Theologisch gesehen gibt es einen Grund, warum „sehen“ „vorsorgen“ bedeutet. Erinnern Sie sich an die Geschichte, wie Abraham seinen Sohn Isaak opferte. Bevor sie den Berg hinaufgingen, sprach Isaak zu seinem Vater: Wo ist das Lamm zum Brandopfer? (Genesis 22: 7). Abraham antwortete: „Gott wird sich das Lamm zum Brandopfer geben, mein Sohn.“ Und als Gott Abraham einen in den Dornen gefangenen Widder gezeigt hatte, sagt 1. Mose 22, 14: „Abraham hat den Namen dieses Ortes den Herrn genannt Stellen Sie zur Verfügung . "

Wann immer es in 1. Mose 22 heißt: "Seht", lautet das hebräische Wort. Ganz einfach sagte Abraham zu Isaak: "Gott wird das Lamm für sich selbst sehen." Und in Vers 14: "Der Herr wird sehen ." Warum tut Gott das? "Sehen" auf Hebräisch bedeutet, dass er liefern wird? Ich denke, die tiefste Antwort ist, dass Gott niemals einfach sieht, ohne zu handeln . Er ist gott Er ist kein passiver Teilnehmer an einer Welt, die existiert, ohne dass er sie aufrechterhält. Wo immer Gott hinschaut, handelt Gott. Wenn Gott es wahrnimmt, führt er es aus. Wenn er inspiziert, bewirkt er. Mit anderen Worten, es gibt einen tiefgreifenden theologischen Grund, warum „Vorsehung“ nicht nur „Vorwissen“ bedeutet, sondern vielmehr „die aktive Versorgung und Steuerung des Universums“. Wenn Gott „sieht“, „sieht er“. Sein Sehen ist immer mit Blick auf zu tun . Wo er patrouilliert, kontrolliert er.

Was ist dann die Vorsehung Gottes? Hier ist die Antwort des Heildelberger Katechismus (Frage 27):

Die allmächtige und überall anwesende Kraft Gottes, wobei er gleichsam durch seine Hand noch Himmel und Erde mit allen Geschöpfen aufrechterhält und sie so regiert, dass Kräuter und Gras, Regen und Dürre, fruchtbare und unfruchtbare Jahre, Fleisch und Trinken, Gesundheit und Krankheit, Reichtum und Armut, ja, alle Dinge kommen nicht durch Zufall, sondern durch seine väterliche Hand.

Und warum sollten wir das studieren? Was nützt es? Hier ist die Antwort von Frage 28.

Damit wir in Not geduldig, dankbar für den Wohlstand und für die Zukunft sind, haben wir ein gutes Vertrauen in unseren treuen Gott und Vater, dass kein Geschöpf uns von seiner Liebe trennen wird, da alle Geschöpfe so in seiner Hand sind, dass sie es ohne seinen Willen können nicht einmal bewegen.

„Werden nicht zwei Spatzen für einen Cent verkauft? Und doch wird keiner von ihnen außer deinem Vater zu Boden fallen “ (Matthäus 10, 29).

Eifrig, mit dir im Glauben an einen solchen Vater zu wachsen,

Pastor John

Empfohlen

Singe ein neues Lied
2019
Gute Nachrichten in der Gibeonite-Täuschung
2019
Fülle deinen Mund mit Leben, nicht mit Tod
2019