Die Torheit dessen, was Noah predigte

Paulus schrieb: „Das Wort des Kreuzes ist Torheit für diejenigen, die umkommen, aber für uns, die gerettet werden, ist es die Kraft Gottes“ (1. Korinther 1, 18). In Noah haben wir ein alttestamentliches Beispiel dafür. Überlegen Sie, wie Noahs Warnungen vor fantastischen „Ereignissen, die noch nicht gesehen wurden“ (Hebräer 11: 7) für seine Zuhörer erschienen sein müssen (ich habe mir zwei vorgestellt, Talmai und Bakbukiah).

„Das ist Wahnsinn!“ Talmai war alarmiert über die riesigen Holzstapel rund um die große Lichtung und all die angeheuerten Männer, die sie zerschnitten und schleppten. "Wie lang wird dieses Boot sein?"

Noah bereitete sich auf eine Flut von Lächerlichkeiten vor. "Dreihundert Ellen."

"Unglaublich!" Bakbukiah lachte ungläubig. "Dreihundert? Du hattest Recht! “, Sagte er und schlug Talmai auf den Rücken. "Ich sagte: 'Niemand ist so dumm.' Aber ich stehe korrigiert da! “

Talmai schüttelte ungläubig den Kopf. „Noah, du hast den Verstand verloren! Niemand kann ein so großes Boot bauen! “

"Sie sind ein Idiot!" Schrie Bakbukiah. "Sie bauen ein dreihundert Ellen langes Boot, das sechs Tage vom Meer entfernt ist?"

"Es wird nicht in der Nähe des Meeres sein müssen", antwortete Noah.

"Oh, komm schon, Noah!", Sagte Talmai verärgert. „Du hast über diese Flut göttlichen Gerichts gepredigt. Aber schau dich um! Glauben Sie ernsthaft, dass das alles unter Wasser sein wird? "

"Talmai, ich stütze meinen Glauben nicht nur auf das, was mir plausibel erscheint", sagte Noah.

"Nun, das ist offensichtlich!", Spottete Bakbukiah.

Noah hob seine Hand und fuhr fort: „Ich stütze meinen Glauben auf das, was Gott sagt, dass er tun wird.“

"Wessen Gott, Noah?" Sagte Talmai rundheraus.

„Der einzige Gott, den es gibt, Talmai: Elohim, der Allmächtige, der Schöpfer“, sagte Noah.

"Also ist Elohim dann ein Massenmörder?", Sagte Bakbukiah spöttisch.

"Bakbukiah, Sie sprechen Dummheit, " sagte Noah fest.

" Ich spreche Dummheit!" Schnappte Bakbukiah. "Du baust ein kolossales Boot mitten im Nirgendwo, weil es dir ein blutrünstiger Gott gesagt hat und du mich dumm nennst?"

"Ja bin ich! weil du annimmst, dass das, was dir töricht erscheint, töricht ist “, antwortete Noah unerschütterlich.

"Der Bau dieser Arche sieht nicht nur dumm aus, Noah", sagte Talmai knapp.

„Sag mir, was Dummheit ist, Talmai“, entgegnete Noah heftig.

"Dummheit ist das, mein Freund", sagte Bakbukiah und deutete auf die Baustelle.

„Nein, ich möchte, dass du die Frage beantwortest. Was ist Torheit? “Sagte Noah.

"Es glaubt etwas, das nicht real ist!", Rief Talmai aus. "Dein Leben auf eine Täuschung gründen!"

"Genau!" Sagte Noah. "Dummheit basiert dein Leben auf einer Täuschung."

Beide Männer sahen Noah einen Moment ratlos an.

Talmai schnaubte. "Sie sagen, dass wir die Verblendeten sind?"

"Ja. Was macht Sie sicher, dass Sie nicht getäuscht werden? “, Fragte Noah.

"Gesunder Menschenverstand, Noah!" Probieren Sie es aus! Kommt beim Bootsbau gut an “, gluckste Bakbukiah.

"Gesunder Menschenverstand? Wessen gesunder Menschenverstand, Bakbukiah? “Antwortete Noah. "Deine? Welchen gesunden Menschenverstand übst du, wenn du deine Frauen schlägst, wenn du wütend bist? Oder wenn Sie versuchen, jeden Kunden zu nutzen, den Sie können? Oder ist es vielleicht der gesunde Menschenverstand Ihres Freundes Jobab, der Sex von der Frau eines Mannes erpresst, der ihm etwas schuldet? Oder der gesunde Menschenverstand dieses Mannes, Jobab die Kehle zu durchtrennen? Oder, Talmai, war es Ihr gesunder Menschenverstand, Ihren Sklaven in den Boden zu stechen und ihn für geringfügige Verstöße gnadenlos zu schlagen? Oder der gesunde Menschenverstand Ihres Sklaven, der Ihre Tochter vergewaltigt hat, bevor er entkommen konnte? Oder, Bakbukiah, war es der gesunde Menschenverstand des Chefs, Ihren Vater mit einem Speer zum Lachen über ihn durchzubrennen? "

„Pass auf deine Zunge auf, alter Mann, wenn du es behalten willst“, drohte Bakbukiah.

"Punkt gemacht dann", antwortete Noah. „Überall wimmelt es von Verderbtheit. Wir tragen immer unsere Waffen, weil wir niemandem vertrauen können. Und wenn wir ehrlich sind, wissen wir, dass wir nicht vertrauenswürdig sind. Der gesündeste Menschenverstand, den wir teilen, ist unser böser Egoismus. “

"Hören Sie, das ist außer dem Punkt!" Behauptete Talmai. "Der Punkt ist, dass es keine Flut geben wird und diese riesige Arche eine Verschwendung von Zeit, Geld und Bäumen ist!"

"Es ist nicht verkehrt", sagte Noah. „Elohim warnt uns seit Generationen, unsere böse, selbstsüchtige Sünde zu verlassen und zu ihm zurückzukehren. Niemand hat zugehört! Wir sind nur noch schlimmer geworden. Wir konsumieren uns gegenseitig! Der Punkt ist, dass Ihre Wahrnehmung der Realität durch Ichbezogenheit, Talmai, verzerrt ist. Elohim erschuf die vorhersehbare Welt, die Sie kennen. Und es ist töricht anzunehmen, dass er diese Ebene nicht in ein Meer verwandeln kann. “

„Nun, wenn er es tut, ist dieser Elohim von dir genauso böse wie der Rest von uns. Er wird uns alle nur wie Hunde ertränken “, erwiderte Bakbukiah. "Außer du bist natürlich so gerecht."

„Nicht wahr, Bakbukiah! Es ist nicht Elohims Blutdurst und Egoismus, die die Flut herbeiführen. Es ist seine Gerechtigkeit. Es ist das, was unsere Sünde verdient! Siehst du nicht In seiner Barmherzigkeit hat er uns immer wieder gewarnt. Aber die Arche ist ein Zeichen dafür, dass er nicht ewig warten wird. Und Gott schont mich nicht, weil meine Natur besser ist als deine. Er schont mich, weil ich ihm vertraue . Ich glaube was er sagt. Und diese Arche wird jeden beschützen , der ihm vertrauen wird. Komm zu mir, Brüder! Nach Elohims Urteil musst du nicht zugrunde gehen! Glaub ihm und flieh! "

Talmai sah Noah verständnislos an. „Bauen Sie Ihr Boot, verrückter Mann. Aber halte dich von mir und meiner Familie fern. “

"Ich auch", fügte Bakbukiah hinzu. „Wenn Elohim alle auslöscht, die ich kenne und liebe, dann möchte ich dahin gehen, wohin sie gehen. Ich gehe nicht mit einem mörderischen Gott, religiösen Fanatikern und einem Haufen wilder Tiere auf eine Bootsfahrt! “


Der kluge und verächtliche Spott derer, die das Evangelium für lächerlich halten, sticht uns an. Und es kann Ängste und Zweifel aufkommen lassen, dass wir wirklich dumm sind und uns dazu verleiten lassen, den Mund zu halten.

Gott weiß das und bereitet uns darauf vor, indem er erklärt, dass das Evangelium für die Welt töricht klingen wird, weil er „die Weisheit der Welt töricht macht“ (1. Korinther 1:20). Dann sagt er uns wiederholt, wir sollten uns nicht dafür schämen (Lukas 9:26; Römer 1:16; 2. Timotheus 1: 8).

Wie Noah, der in seinem Alter ein „Herold der Gerechtigkeit“ war (2. Petrus 2, 5), sind wir auch Herolde von „Ereignissen, die noch nicht gesehen wurden“ (Hebräer 11, 7). Jesus sagt uns, dass Noahs Flut ein Vorbote war:

Denn wie die Tage Noahs, so wird das Kommen des Menschensohnes sein. Denn wie in jenen Tagen vor der Flut aßen und tranken, heirateten und heirateten sie bis zu dem Tag, als Noah in die Arche eintrat, und sie waren sich nicht bewusst, bis die Flut kam und sie alle hinwegfegte, so wird das Kommen der Sohn eines Mannes. (Matthäus 24: 37–39)

Aber in diesem größeren Urteil wurde eine größere, vollkommenere Arche bereitgestellt: der gekreuzigte und auferstandene Menschensohn. Alle, die in ihm sind, wenn die Flut des Zorns Gottes kommt, werden gerettet. Aber nur wer seinem Wort glaubt, kann diese Arche betreten.

Wenn Noahs Warnung und sein Evangelium für seine Zuhörer töricht waren, wie viel mehr klingen unsere Warnung und unser Evangelium für unsere Zuhörer? Wir dürfen uns nicht wundern, wenn andere es verspotten, denn „das Wort des Kreuzes ist Torheit für diejenigen, die zugrunde gehen“ (1. Korinther 1, 18). Aber „es hat Gott gefallen durch die Torheit dessen, was wir predigen, um diejenigen zu retten, die glauben“ (1. Korinther 1, 21).

Unser Ruf ist es, von der ungläubigen Welt nicht respektiert zu werden. Wir rufen dazu auf, dem Wort unseres Herrn über die souveräne Verachtung derer zu vertrauen, die geblendet sind (2. Korinther 4: 4), den durch Jesus erlittenen Vorwurf zu ertragen (Hebräer 13:13) und das Evangelium für diejenigen zu predigen, die „sind“ gerettet “(1. Korinther 1:18).

Empfohlen

Komplementäre sollten bei Missbrauch am härtesten sein
2019
Ewige und zeitliche Ziele des Evangeliums
2019
Gewinne die Welt mit Hoffnung
2019