Die Kraft für unsere Geduld

Mögest du mit aller Kraft gestärkt werden, gemäß seiner ruhmreichen Macht, für alle Ausdauer und Geduld mit Freude . (Kolosser 1:11)

Stärke ist das richtige Wort. Der Apostel Paulus betete für die Gemeinde in Kolossä, dass sie „mit aller Kraft nach seiner glorreichen Kraft für alle Ausdauer und Geduld gestärkt werden“ (Kolosser 1, 11). Geduld ist der Beweis einer inneren Stärke.

Ungeduldige Menschen sind schwach und daher auf Unterstützung von außen angewiesen - wie etwa Zeitpläne, die genau richtig sind, und Umstände, die ihr zerbrechliches Herz unterstützen. Ihre Ausbrüche von Eiden und Drohungen und die scharfe Kritik an den Tätern, die ihre Pläne gekreuzt haben, klingen nicht schwach. Aber dieses Geräusch ist alles eine Tarnung der Schwäche. Geduld erfordert enorme innere Stärke.

Für den Christen kommt diese Kraft von Gott. Deshalb betet Paulus für die Kolosser. Er bittet Gott, sie für die geduldige Ausdauer zu stärken, die das christliche Leben erfordert. Aber wenn er sagt, dass die Stärke der Geduld „nach Gottes ruhmreicher Macht“ ist, bedeutet das nicht nur, dass es der göttlichen Kraft bedarf, um einen Menschen geduldig zu machen. Er meint, dass der Glaube an diese glorreiche Macht der Kanal ist, durch den die Kraft zur Geduld kommt.

Geduld ist in der Tat eine Frucht des Heiligen Geistes (Galater 5, 22), aber der Heilige Geist stärkt (mit all seinen Früchten) durch „Hören mit Glauben“ (Galater 3, 5). Deshalb betet Paulus, dass Gott uns mit der „ruhmreichen Macht“ verbindet, die Geduld stärkt. Und diese Verbindung ist Glaube.


Dieser Auszug aus Future Grace ist heute auch auf Solid Joys zu sehen, der täglichen Andacht von John Piper, die als kostenlose App für Apple- und Android-Geräte sowie über eine neue Website erhältlich ist.

Empfohlen

Die Freude, die wir nur im Leiden kennen
2019
Tatsache! Vertrauen! Gefühl!
2019
Wer verursacht dein Leiden? Die Souveränität Gottes und die Realität des Bösen
2019