Die Gebete Unsere Teenager brauchen am meisten

Für eine kurze Zeit unserer Elternreise hatten mein Mann und ich das Gefühl, wir hielten uns an den Zügeln eines außer Kontrolle geratenen Pferdes fest. Tägliche Auseinandersetzungen um Ausgangssperren und Verhandlungen um Grenzlinien hatten den Platz von herzlichen Gesprächen und Gelächtern am Tisch eingenommen. Wir trauerten um den Verlust, als wir nach Worten suchten, um über das Familienleben in einem Kriegsgebiet zu beten.

Wir versuchten verzweifelt, dem hormonell betriebenen Druck entgegenzuwirken, die biblischen Standards der Heiligkeit im Heim zu lockern, während wir gleichzeitig über den Druck der bevorstehenden College- und Karriereentscheidungen verhandelten, und das brachte uns auf die Knie. Aber zu einer Zeit, als das Gebet eine entscheidende Lebensader gewesen sein sollte, stellte ich fest, dass ich meinen eigenen Gebeten für meine jugendlichen Kinder nicht vertraute.

Konnte ich überhaupt wissen, worum ich Gott bitten sollte, als ich mich über meine eigenen Motive unsicher fühlte? Wie bittet eine Mutter Gott um Hilfe im Umgang mit den täglichen Auseinandersetzungen, ohne in unanständige Psalmen zu verfallen?

Gebet im Schnellkochtopf

Da ich praktisch eingestellt bin, sind meine Gebete für die Menschen, die ich liebe, größtenteils an alltägliche Sorgen gebunden. Trotzdem lerne ich, die Gebete, die Gott uns in seinem Wort gibt, anzunehmen - Gebete, die von viel größerer Bedeutung sind, als ich normalerweise zu beten geneigt bin.

Das Gebet Jesu für seine Jünger in Johannes 17 stammt aus dem Schnellkochtopf seiner letzten irdischen Stunden. In einem dunklen und bestürzenden Kontext von Verrat und seelischer Qual gelang es ihm, seine tiefsten Sehnsüchte nach seinen geliebten Freunden auszudrücken. Nach drei Jahren intensiven Dienstes, in denen eine widerspenstige Gruppe von Jüngern (die selbst junge Erwachsene waren) geliebt und geführt wurde, schenkte Jesus Worte der Hoffnung für ihre Zukunft. Sein Gebet ging über ihre unmittelbare Wirkung hinaus und berührte eine Welt, die immer noch verzweifelt sein muss, um seine Herrlichkeit zu sehen.

Das Beten von Jesu Worten für meine Teenager hebt meine Augen über jedes unmittelbare Bedürfnis hinaus zu den größeren und dringlicheren Sorgen, die Jesus für seine Anhänger aller Zeiten geäußert hat, für diejenigen, die beim Letzten Abendmahl bei ihm waren, und für diejenigen, die heute an unseren Esstischen sitzen.

1. Herr, sie gehören dir.

„Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Ihre waren sie, und Sie gaben sie mir. . . . Ich bete für sie. Ich bete nicht für die Welt, sondern für diejenigen, die du mir gegeben hast, denn sie gehören dir . “(Johannes 17: 6, 9 .)

Jesus war sich bewusst, dass jeder seiner treuen Jünger ein Geschenk Gottes war. Er sagte es laut, als er sich darauf vorbereitete, sie zu verlassen und vertraute auf die heiligende Kraft des Wortes Gottes, um sie zu bewahren (Johannes 17:17).

Unsere Kinder als Säuglinge Gott zu übergeben, war relativ einfach, verglichen mit der Aufgabe, sie der Fürsorge Gottes anzuvertrauen, jetzt, wo sie Autoschlüssel in die Tasche stecken und ihre ersten finanziellen Entscheidungen treffen. „Herr, dieser Junge gehört dir, und deine Liebe zu ihm ist vollkommener und reiner als meine“ wird zu einem wichtigen Zugeständnis auf dem Weg zu einem ruhigen Herzen. Die Kraft des Wortes und des Geistes ist immer noch am Werk und wird nicht durch meine Angst oder meine Treulosigkeit gemindert.

2. Herr, mach uns eins.

„Heiliger Vater, halte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind, so wie wir eins sind.“ (Johannes 17:11.)

Jesus wurde in eine geteilte Welt hineingeboren. Die Wechselwirkungen zwischen Juden und Nichtjuden, die das Palästina des ersten Jahrhunderts charakterisierten, waren auf eine Leinwand römischer Besatzung gemalt worden. Er wählte zwölf Jünger aus, deren ideologische Bandbreite vom politischen Eifer bis zum professionellen Steuereintreiber reichte, und sein Gebet für die Einheit der Gläubigen hallt immer noch in den heutigen ethnischen und rassistischen Grenzen wider. In unseren Kirchenbänken und in unseren Häusern ruft Gott uns dazu auf, eins zu sein.

Angesichts der zunehmenden Unabhängigkeit und des natürlichen Rückzugs dieser Teenagerjahre bete ich weiterhin, dass die Einheit unserer Familie durch das Tauziehen von Meinungen und Politik oder durch die Ausdehnung, die mit Geografie und Zeitplänen einhergeht, nicht beeinträchtigt wird. Ich bete darum, dass Jesus uns trotz aller Unterschiede und Distanz vereint.

Es gibt auch eine innere Einheit oder Integrität, die sich schwer fassbar anfühlt, aber entscheidend für die spirituelle Bildung eines jungen Erwachsenen ist. Der dänische Philosoph Søren Kierkegaard definierte die Reinheit des Herzens als die Fähigkeit, „eine Sache zu wollen“, und mein Gebet für meine gläubigen jungen Erwachsenen ist, dass diese „eine Sache“ die Herrlichkeit Gottes sein würde.

3. Herr, bewahre sie vor dem Bösen.

„Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt zu nehmen, sondern sie vor dem Bösen zu bewahren .“ (Johannes 17:15.)

In einer dunklen Nacht, in der das Böse die Oberhand zu haben schien, betete Jesus um Schutz für die, die er liebte. Er wusste, dass ihre Wirksamkeit einen engen Kontakt mit der Welt und ihrer ganzen Unordnung erfordern würde, aber er vertraute auf die Kraft Gottes, um sie rein, treu und unberührt zu halten.

Ein Moment der Unachtsamkeit, ein Fehlurteil, ein unreifer Mangel an Diskretion: Es gibt zehntausende Möglichkeiten, wie ein Teenager unbeabsichtigt ins Böse gerät. (Und dann gibt es die starke Möglichkeit, dass sie danach suchen gehen.)

Anstatt meiner Fantasie zu erlauben, haarsträubende Szenarien zu produzieren, bemühe ich mich, dem Rat von Paul Miller in A Praying Life zu folgen. Wenn wir „unsere Besorgnis gegen Gott richten“, sagt er, „werden wir feststellen, dass wir ununterbrochen gebetet haben“ (57). Das ist keine schlechte Formel, um die Teenagerjahre zu überleben.

4. Herr, gib ihnen deine Freude.

„Aber jetzt komme ich zu dir und diese Dinge spreche ich in der Welt, damit sie meine Freude in sich selbst erfüllen.“ (Johannes 17:13.)

In dem Bewusstsein, dass die Freude unter seinen Jüngern knapp sein könnte, betete Jesus, dass sie an den richtigen Stellen danach suchen würden. Der Hass der Welt kann die Freude des Herrn nicht löschen.

Jugendliche mit Inneninstallationen, Highspeed-Internet und Zugang zu Antibiotika können chronisch mit dem Leben unzufrieden sein. Das klassische John Piper-Zitat „Gott ist in uns am meisten verherrlicht, wenn wir in ihm am meisten zufrieden sind“ bildet meine Gebete für alle meine Kinder. Jesus war davon verzehrt, Gottes Herrlichkeit richtig darzustellen (Johannes 17: 4), und die größte Freude meiner Söhne wird es auch sein, mit Gott bei der Erfüllung seines Willens zu seiner Herrlichkeit zusammenzuarbeiten.

5. Herr, mach sie heilig.

Heilige sie in der Wahrheit ; Dein Wort ist Wahrheit. “(Johannes 17:17.)

Wenn wir treu an den Zügeln festhalten und beten, dass die Weisheit unseren heranwachsenden Kindern sowohl Wurzeln als auch Flügel verleiht, ist es eine Erleichterung, zu wissen, dass wir unsere Teenager auch durch Gottes Wort zu einem unabhängigen Streben nach Wahrheit freisetzen können. Die Fragen, die sie an den Esstisch bringen und die uns dazu bringen, an unserem Hackbraten zu ersticken, während wir nach einer Antwort suchen, sind ein gutes Zeichen dafür, dass die interne Verarbeitung hinter ihren Augen vor sich geht.

Beten Sie, dass der Heilige Geist die Bibelverse verwendet, die Ihre Kinder in ihren Grundjahren auswendig gelernt haben. Stellen Sie Ihrem Teenager die klassische christliche Literatur und Lieblingspodcasts vor, die den Tisch für ein Festmahl der Wahrheit decken.

Wenn Eltern über einer offenen Bibel beten, wickeln sich die Worte der Schrift um die Wünsche unseres Herzens und geben uns die Worte, die wir nicht haben. Jesus beendet sein Gebet für seine Jünger, indem er sich dem Willen des Vaters hingibt. Vielleicht ist es das, was unsere Teenager am meisten brauchen: Eltern mit einer entschlossenen Entschlossenheit, ihm zu folgen. Wir werden es nicht perfekt machen, aber unser eigener stolpernder Fortschritt in Richtung Jüngerschaft bringt uns auf den gleichen Weg wie unsere Teenager - und was für eine Freude es ist, gemeinsam auf Christus zuzugehen.

Empfohlen

Lost in Translation: Wie Christianese das Evangelium verbirgt
2019
Drei Möglichkeiten, Ihren unvollkommenen Ehemann zu lieben
2019
Das Herz der Jüngerschaft
2019