Der gute Vater der geistig Väterlosen

Viele Kinder beginnen ohne Eltern mit dem Herrn zu wandeln, um ihnen zu zeigen, wie es geht. Sie hören: "Bilde ein Kind so aus, wie es gehen soll" (Sprüche 22: 6) und wundern sich: Aber was ist mit mir? Sie sehen, wie Gott die Väter aufruft, „ihre Kinder in der Disziplin und Unterweisung des Herrn großzuziehen“ (Epheser 6: 4), aber ihr Vater hat niemals eine Bibel aufgeschlagen.

„Viele Kinder beginnen, ohne Eltern mit dem Herrn zu gehen, um ihnen zu zeigen, wie es geht.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

Sie streben danach, im Glauben zu wachsen, in der Gottseligkeit zu reifen und ihre Freude an Gott zu vertiefen, aber ohne ein tägliches Vorbild und eine Anleitung. Es kann sich wie das spirituelle Äquivalent von Hatchet anfühlen, dem klassischen amerikanischen Roman für Jungen. Der dreizehnjährige Brian, der Sohn geschiedener Eltern, ist der einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes in der kanadischen Wildnis und bringt sich selbst bei, wie man einen Unterschlupf baut, jagt, fischt und Futter sucht und ein Feuer entzündet mit nur einem Beil. Junge Christen müssen oft in ihren eigenen vier Wänden für sich selbst sorgen, sich selbst beibringen, wie man betet, in seinem Wort von Gott hört und nach Heiligkeit strebt - alles nur mit einer Bibel.

Und ein Vater im Himmel. Wenn Ihre Eltern keinen positiven spirituellen Einfluss auf Ihren Glauben hatten, sind Sie nicht so allein, wie Sie vielleicht fühlen. Viele haben Christus ohne göttliche Eltern getroffen und sind ihm nachgefolgt, und jeder von ihnen wurde auf eine tiefere, bedeutungsvollere Weise gezeugt.

Sohn ohne Vater

Wenn Sie das Gefühl haben, von einer Hoffnung und einem Kriegsbeil überleben zu müssen, können Sie sich vielleicht mit Hiskia identifizieren. Sein Vater lässt auch die schlimmsten Väter gut aussehen. Als König von Israel führte er eine ganze Nation in die Irre, indem er Metallidole und dann Altäre baute, um seine falschen Götter anzubeten. Anstatt den Tempel Gottes zu beschützen und zu heiligen, stahl Ahas ihn und schloss seine Türen. Anstatt sich um die kostbaren Söhne zu kümmern, die Gott ihm schenkte, ermordete er seine eigenen Kinder und verbrannte Hiskias Brüder als Opfer für falsche Götter.

Ahas trug zu Hiskias Weg mit dem Herrn bei, indem er ihm zeigte, wer nicht sein sollte.

Und doch begann Hiskia zu regieren, als er fünfundzwanzig Jahre alt war. . . . Und er tat, was in den Augen des Herrn richtig war, nach allem, was David, sein Vater, getan hatte. “(2 Chronicles 29: 1–2.) Nicht sein Vater Ahas, sondern sein geistiger Vorfahr (und königlicher Ahne) David. Als Hiskia seinen Vater nicht nachahmen konnte, fand er einen treuen Mann Gottes, der der Nachahmung würdig war.

Trotz seines Vaters

Anstatt aus dem Tempel zu stehlen und ihn dem Volk Gottes zu verschließen, „öffnete Hiskia die Türen des Hauses des Herrn und reparierte sie“ (2. Chronik 29: 3), und dies tat er sofort im ersten Monat seiner Regierungszeit.

„Wenn Ihre Eltern keinen positiven spirituellen Einfluss auf Ihren Glauben hatten, sind Sie nicht so allein, wie Sie vielleicht fühlen.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Anstatt dem schrecklichen Beispiel seines Vaters zu folgen, stellte er sich den Missetaten seines Vaters und bekannte ihre Bosheit: „Unsere Väter waren untreu und haben getan, was in den Augen des Herrn, unseres Gottes, böse war“ (2 Chronik 29: 6).

Anstatt seinem Vater die Schuld zu geben und die Konsequenzen zu vermeiden, übernahm er die Verantwortung und trug die Last des Versagens seines Vaters: „Jetzt ist es in meinem Herzen, einen Bund mit dem Herrn, dem Gott Israels, zu schließen, damit sich sein heftiger Zorn wenden kann weg von uns “(2. Chronik 29:10).

Anstatt andere von Gott weg und in die Übertretung zu führen, rief er das Volk Gottes dazu auf, die Versuchung abzulehnen und zu Gott zurückzukehren:

„O Volk Israel, kehre zum Herrn zurück. . . . Sei nicht wie deine Väter und deine Brüder, die dem Herrn, dem Gott ihrer Väter, untreu waren. . . . Sei jetzt nicht steif wie deine Väter, sondern gib dich dem Herrn hin und komm in sein Heiligtum, das er für immer geweiht hat, und diene dem Herrn, deinem Gott, damit sich sein heftiger Zorn von dir abwendet. “(2 Chronik 30: 6-8)

Anstatt Gnade und Barmherzigkeit anzunehmen, lehnte Hiskia es ab, Gottes Güte und Mitgefühl als selbstverständlich zu betrachten, und bat das Volk ernsthaft, Buße zu tun: „ Wenn du zum Herrn zurückkehrst, werden deine Brüder und deine Kinder Mitleid mit ihren Entführern finden und dorthin zurückkehren Land. Denn der Herr, dein Gott, ist gnädig und barmherzig und wird sein Antlitz nicht von dir abwenden, wenn du zu ihm zurückkehrst “(2. Chronik 30: 9).

Anstatt seine Familie und sein Volk zu verurteilen und zu zerstören, brachte sein unerschütterlicher Glaube und seine göttliche Führung Heilung (2 Chronicles 30:21) In Jerusalem hatte es nichts Vergleichbares gegeben “(2. Chronik 30:26). Während er wegen seines Vaters großes Elend kannte, verbreitete er große Freude, weil er Gott vertraute und ihm gehorchte.

Inmitten einer bedrohlichen spirituellen Wüste mit den schlimmsten spirituellen Beispielen seines Vaters fand Hiskia einen wahren Vater und lernte zu überleben, zu wachsen und im Glauben an ihn zu dienen.

Wenn du sein Kind bist

Wenn Sie Christus nachfolgen, haben Sie einen guten Vater, auch wenn Sie keinen guten Vater hatten. Wenn Sie vom Geist zu Geständnis, Umkehr und Gehorsam geführt werden - wie Hiskia -, sind Sie ein auserwählter und kostbarer Sohn von unendlicher Liebe und Stärke. „Du hast nicht den Geist der Sklaverei erhalten, um in die Angst zurückzukehren, aber du hast den Geist der Adoption als Söhne erhalten, von denen wir rufen: 'Abba! Vater! “(Römer 8:15). Bevor du adoptiert wurdest, wurdest du aus gutem Grund versklavt, um dich zu fürchten. Aber jetzt lebt der Geist deines Vaters in dir und verdrängt die Angst vor Bestrafung (1. Johannes 4:18).

„Wenn Sie Christus nachfolgen, haben Sie einen guten Vater, auch wenn Sie keinen guten Vater hatten.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Der Geist lebt in dir, um dich daran zu erinnern, dass du kein Waisenkind mehr bist (Römer 8:16). Und wenn Sie ein Kind Gottes sind, dann sind Sie auch ein Erbe Gottes mit Christus (Römer 8:17). Und wenn Sie ein Erbe aller Dinge mit Christus sind, werden Sie auch mit ihm verherrlicht. Sie waren einmal allein, verlassen und geistig hilflos. Du warst vaterlos. Jetzt haben Sie eine übernatürliche Adoption erhalten, ein unendliches Erbe, unvorstellbare Herrlichkeit und den Vater der Väter.

Gott hat dich nicht widerstrebend, sondern liebevoll adoptiert. Er hat selbst die besten Eltern-Kind-Beziehungen geknüpft, um nur einen Hinweis auf die Art von Liebe zu geben, die er für seine Kinder empfindet. Er sandte seinen eigenen Sohn, um für Sie zu sterben, um Sie zu seinem Sohn zu machen (1. Johannes 3: 1–2).

Söhne und Töchter ohne einen liebenden menschlichen Vater sind nicht aus Liebe verloren. Alle, die die wahre Liebe kennen, egal welche Art von Liebe sie in ihrer Familie erfahren haben, haben sie gelernt, indem sie von Gott geliebt wurden (1. Johannes 4: 9) - dem guten Vater der geistlich vaterlosen.

Empfohlen

Stellen Sie die Süße zu Ihrer Ehe wieder her
2019
Bescheidenheit missverstanden
2019
Zehn Fragen zur Diagnose Ihrer Smartphone-Nutzung
2019