Dass deine Freude voll sein kann: Eine Theologie des Glücks

ZUSAMMENFASSUNG: Was ist wahres Glück, woher kommt es und wie finden wir es? Nach den christlichen Schriften beginnt und endet wahres Glück mit Gott. Am Anfang floss Gottes trinitarisches Glück in ein Universum der Freuden über. Im Evangelium besaß Gott gern unsere Armut und unser Elend, um uns in ihm wieder glücklich zu machen. Durch seinen Geist wohnt Gott selbst in seinem Volk, teilt sein Glück ungehindert und veranlasst uns, uns über ihn zu freuen.

Wir haben Professor und Seminarpräsident Scott Swain gebeten, eine Theologie des Glücks in dem ersten einer Reihe von Artikeln von Wissenschaftlern für Pastoren, Leiter und Lehrer zu behandeln. Sie können eine PDF-Datei des Artikels herunterladen und ausdrucken sowie eine Audioaufnahme anhören. Sie können auch zwei Folgeartikel von Dr. Swain lesen: „Jetzt freuen wir uns zum Teil“ und „Jeder Schmerz wird in Freude verschluckt.“

Die Eudaimonia-Maschine ist ein Arbeitsumfeld, das für das, was Cal Newport als „Tiefenarbeit“ bezeichnet, den Zustand ungestörter, konzentrierter Aufmerksamkeit, in dem Menschen in der Lage sind, im vollen Umfang ihrer kreativen Fähigkeiten zu arbeiten, konzipiert wurde.1 Dieses Arbeitsumfeld hat seinen Namen Aus dem altgriechischen Konzept der Eudaimonia (ein Zustand, in dem Sie Ihr volles menschliches Potenzial entfalten). “2 Die Eudaimonia-Maschine existiert zwar nur nach Ansicht ihres Architekten David Dewane, ist aber noch nicht in der Realität gültig Einblick. Es gibt eine Beziehung zwischen unserer Umwelt und unserem Wohlbefinden. Es gibt sowohl objektive als auch subjektive Dimensionen des menschlichen Wachstums, Eudaimonia .

Die Eudaimonia-Maschine zeigt auch, dass es konkurrierende Vorstellungen von menschlichem Aufblühen gibt. Während die Eudaimonia-Maschine besagt, dass menschliches Gedeihen oder Glück in Produktivität besteht, haben andere argumentiert, dass Glück im Besitz äußerer Güter wie Wohlstand, Ehre und Ruhm oder im Besitz innerer Güter wie körperlicher Gesundheit oder Gesundheit besteht Tugend.3 Wie Aristoteles bemerkte, ist das Streben nach Glück unvermeidlich, aber sein Charakter ist nicht unbestritten.

Das Phänomen des Glücks ist umstritten, weil unsere Wahrnehmung des Glücks sowohl begrenzt ist (aufgrund unserer Endlichkeit) als auch zu Verzerrungen neigt (aufgrund unserer Fehlbarkeit). Wir sind uns nicht einig, ob es Glück gibt - ist es wirklich erreichbar oder ist es nur ein Trugbild? Wir sind uns nicht einig darüber, was Glück ist - liegt es in Reichtum, Weisheit, Macht, Vergnügen, Ruhm? Und wir sind uns nicht einig, wie Glück erreicht werden kann - sollten wir den amerikanischen Traum verfolgen oder für American Idol vorsprechen?

Reihe: Feature Articles Share
  • Twitter Auf Twitter teilen
  • Facebook Auf Facebook teilen
  • E-Mail (ausgefüllt) Mit E-Mail teilen

Empfohlen

"Nektar in einem Sieb"
2019
Pilates Frau
2019
Sollen wir Solomons Dating-Ratschläge zum Abschied küssen?
2019