Das Wunder des Wortes in der Unternehmensanbetung

Als Kind liebte ich es, in der Kirche zu singen. Als wir unsere Gesangbücher öffneten, gab es eine emotionale Verbindung zu dem, was wir in Liedern taten. Ich habe es gefühlt. Herrliche Wahrheit gepaart mit mitreißender Melodie war eine Kombination, die tief mit mir verbunden war.

Einige der älteren Frauen der Kirche vergossen Tränen, als sie Lieder von Gottes Treue sangen. Ich erinnere mich an die Freude im Gesicht meines Vaters, als er mit hochgezogenen Augenbrauen die Wahrheit herausbrüllte.

Aber als der Gesang zu Ende ging und wir unsere Bibeln öffneten, hatte ich Schwierigkeiten, diese Art von Verbindung zu spüren. Die Bibel war viel komplexer als drei Verse der Hymnodie. Die Seiten der Schrift schienen nicht mit dem gleichen Gefühl zu klingen wie eine Volksmelodie. Ich glaubte von Kindheit an an Fehler und bestätigte die Autorität der Schrift, aber ich fühlte mich selten tief, als wir hörten, wie Gottes Wort gelesen oder gelehrt wurde. Vielleicht haben Sie das Gleiche erlebt.

Eine befehlende Einladung

Psalm 119 ist eine Einladung an uns, uns Gottes Wort von ganzem Herzen (Psalm 119: 113) und von ganzem Herzen (Psalm 119: 2) zu nähern. Es befiehlt uns, richtig zu denken und tief über Gottes Wort nachzudenken. Es lässt keinen Raum für eine saubere Trennung von Intellekt und Emotionen, sondern erfordert eine Reaktion sowohl des Verstandes als auch des Herzens.

Ob wir Gottes Wort in einem Aufruf zur Anbetung, einem Geständnis der Sünde, einer Zusicherung der Vergebung, einer Erklärung oder im Segen hören - jedes Mal, wenn wir die Worte der Schrift hören, spricht Gott zu seinem Volk. Es gibt keinen Raum zum Gähnen, wenn Gott spricht. Sein Wort fordert unsere Aufmerksamkeit, unsere Zuneigung und unseren Gehorsam.

Wir sehen in den 176 Versen von Psalm 119 eine unzerbrechliche Kette von Wissen und Fühlen. Der Psalmist hat das Wort Gottes verkostet und einen unstillbaren Appetit darauf entwickelt. Seine Leidenschaften haben sich darauf konzentriert, Gottes Wort zu kennen und zu erfahren. Er hat das, was Harold Best als "denkendes Herz und fühlendes Gemüt" beschreiben würde.

Richtig denken

Ich werde dich mit aufrichtigem Herzen preisen, wenn ich deine gerechten Regeln lerne. (Psalm 119: 7)

Ihre Statuten waren meine Lieder im Haus meines Aufenthalts. (Psalm 119: 54)

Meine Seele sehnt sich nach deiner Erlösung. Ich hoffe auf dein Wort. (Psalm 119: 81)

Wir müssen richtig über das Wort Gottes nachdenken. Haben Ihre Augen diese Verse übersprungen und sind weitergelaufen? Dies war keine Sammlung von Schriften, die nur auf einem Computerbildschirm angeordnet waren - es sind Gottes ewige Worte.

Beachten Sie, wie das richtige Denken des Psalmisten auch die hier zum Ausdruck gebrachte Tiefe der Emotionen kommuniziert. Sein Heil und seine Hoffnung sind auf das Wort Gottes gerichtet und haben dazu geführt, dass er sich weiterhin sehnt, hofft, singt und lobt. Jedes dieser Gefühle beruht nicht auf menschlicher Erfahrung, sondern auf der Grundlage des vollkommenen Wortes Gottes. Der Psalmist denkt richtig über das Wort Gottes nach.

Gottes Wort gebietet, dass wir seiner Autorität, seiner Genügsamkeit, seiner Endgültigkeit glauben. Gottes Wort ist das erste und letzte Wort. Wir können Gott nicht von ganzem Herzen anbeten, wenn unser Verstand nicht auch durch sein Wort verändert wird. Es gibt kein richtiges Lob ohne die richtige Lehre. Damit wir auf das Wort Gottes antworten können, müssen wir es kennen und unser Leben in es eintauchen. Wir müssen richtig über das Wort Gottes nachdenken.

Tief fühlen

Ihre Zeugnisse sind meine Freude. (Psalm 119: 24)

Meine Seele ist immer von der Sehnsucht nach deinen Regeln erfüllt. (Psalm 119: 20)

Siehe, ich sehne mich nach deinen Geboten; in deiner Gerechtigkeit gib mir Leben. (Psalm 119: 40)

Wir möchten auch tief in Bezug auf das Wort Gottes fühlen. Die Theologie läuft auf Hochtouren, wenn es um Doxologie geht. Gottes Wort soll durch unsere Emotionen wirken, uns tief fühlen lassen, lieben, was wir über Gott lernen.

Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen dem Wissen über Gott und dem Wissen über Gott. Wie John Piper bemerkt hat,

Wenn wir ihn nur im Kopf haben, machen wir nichts anderes als den Teufel. Der Teufel kann eines der theologischsten und orthodoxesten Wesen im Universum sein. Er hasst nur, was er über Gott weiß.

Wenn Sie das nächste Mal Gottes Wort in der Verehrung hören, hören Sie zu. Sei es beim Aufruf zur Anbetung, bei der Predigt oder beim Segen, lass dein Herz von der Flamme der Stimme Gottes erwärmt werden. Lassen Sie Ihr Herz bei der Realität und Wahrhaftigkeit von Gottes Wort zittern.

Mögen wir ein Volk sein, das sich dadurch auszeichnet, dass es richtig denkt und tief über das vollkommene, ausreichende und dauerhafte Wort Gottes nachdenkt.

Empfohlen

Die ganze Bibel ist für Frauen
2019
Auld Lang Syne
2019
Freude in Gott ist das Herz der Mission
2019