Das seltsame und wunderbare Wunder, sich von Gott geliebt zu fühlen

Eines bin ich mir intuitiv sicher: Gottes Wege sind höher als meine Wege. Was bedeutet: Wenn er durch die Bibel seine Art, mich zu lieben, offenbart, werden sie mit Sicherheit scherzen.

Die Leichtigkeit, mit der die Menschheit davon ausgeht, Gott zu sagen, wie er lieben soll, ist atemberaubend. Es gibt nur einen Weg zu wissen, wie Gott mich liebt: Hören Sie auf das, was er mir sagt, und glauben Sie ihm.

Eines der Dinge, die er mir in der Bibel sagt, ist, dass er Israel von Ewigkeit an anders geliebt hat als die anderen Nationen. Und dann erzählt er mir, dass es ein wahres Israel gibt, das sich aus Gläubigen an den Messias Jesus zusammensetzt, den er von Ewigkeit an anders geliebt hat als andere Menschen. Das macht Spaß.

Anders als alle Nationen

„Es gibt nur einen Weg zu wissen, wie Gott mich liebt: Hören Sie zu, was er mir sagt, und glauben Sie ihm.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Sowohl im Alten als auch im Neuen Testament ist Gott bestrebt, uns dies zu sagen. Wie ein Prinz, der einem schmutzigen, blutigen Findelkind erzählt: Du gehörst mir, ich liebe dich wie ich keinen anderen. Ich werde dich erwecken, reinigen und heiraten (Hesekiel 16: 1–14).

Gott sagte Israel im Exil: „Ich habe dich mit ewiger Liebe geliebt. darum habe ich dir meine Treue fortgesetzt “(Jeremia 31: 3). Hinter allen göttlichen Liebeshandlungen in der Geschichte Israels steckt die ewige Liebe. Sie wurde geliebt, bevor sie war.

„Nicht weil du zahlreicher warst als irgendein anderes Volk, hat der Herr seine Liebe auf dich gelegt und dich erwählt. . . aber es ist, weil der Herr dich liebt “(5. Mose 7: 7, 8). Er liebte sie anders als alle Nationen, weil er sie liebte . Es war keine Antwort auf sie. Es war bevor sie es war.

Er sagte ihr, dass diese Liebe nur für sie sei, nicht für Esau und die Edomiter. ‚Ich habe dich geliebt ', sagt der Herr. Aber Sie sagen: "Wie haben Sie uns geliebt?" Der Herr sagt: Ist Esau nicht Jakobs Bruder? Dennoch habe ich Jakob geliebt und Esau gehasst “(Maleachi 1: 2–3). Das macht Spaß. Hören wir zu Er liebte Israel. Einzigartig. Von Ewigkeit an.

Gläubige am Messias

Im Neuen Testament macht Paulus deutlich, dass es seit jeher ein wahres Israel gegeben hat, einen Überrest innerhalb der Nation Israel - diejenigen, die dem Messias Jesus wirklich vertrauen. "Ein Jude ist innerlich einer, und die Beschneidung ist eine Sache des Herzens, durch den Geist, nicht durch den Buchstaben" (Römer 2, 29). "Es sind nicht die Kinder des Fleisches, die Kinder Gottes sind, sondern die Kinder der Verheißung werden als Nachkommen gezählt" (Römer 9: 8).

„Hinter allen göttlichen Liebeshandlungen in der Geschichte Israels steckt die ewige Liebe. Sie wurde geliebt, bevor sie es war. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Und diese "Kinder Gottes", sagt er, "stammen nicht nur von den Juden, sondern auch von den Heiden" (Römer 9, 24). „Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht beschämt. Denn es gibt keinen Unterschied zwischen Juden und Griechen “(Römer 10: 11-12).

Dann macht er deutlich, dass diese wahren Juden - diese Kinder Gottes, diese Gläubigen am Messias - von Ewigkeit an von Gott geliebt wurden, anders als alle anderen Menschen.

Geliebt mit einer großen Liebe

„Er hat uns in sich erwählt, bevor die Welt gegründet wurde. . . . In Liebe prädestinierte er uns für die Adoption als Söhne durch Jesus Christus “(Epheser 1: 4–5). Er hat uns geliebt, bevor wir geschaffen oder adoptiert wurden - oder geheiratet haben. Wie ein Prinz, der auf ein Königreich bösartiger Verräter blickt und als seine Frau einen wählt, der ihn verachtet.

Das sagt er mir in der Bibel, wie er mich liebt. Er errettete mich „wegen seiner eigenen Absicht und Gnade, die er mir in Christus Jesus gab, bevor die Zeiten begannen“ (2. Timotheus 1: 9). Vor der Schöpfung liebte er mich so.

Paulus nennt dies eine „große Liebe“. Und was es als großartig kennzeichnet, sagt er, ist, dass Gott in meinem blutigen, schmutzigen, verräterischen, toten Herzen zu mir gekommen ist und mich lebendig gemacht hat. „Wegen der großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, hat Gott uns zusammen mit Christus lebendig gemacht “ (Epheser 2: 4–5). Große Liebe hat uns lebendig gemacht.

Das macht Spaß. Das ist oft mehr als ich ertragen kann. Er fand mich tot "wie der Rest der Menschheit" (Epheser 2, 3). Aber er hat mich nicht tot gelassen, obwohl ich das verdient hatte. Er schaute in mein stinkendes Grab und sagte: „Johannes, komm heraus“ (Johannes 11:43). Er gab mir die Gabe des Glaubens (Epheser 2: 8; Philipper 1:29). Er hat mich adoptiert. Er hat mich in sein Volk aufgenommen, seine Braut.

Wirst du nachgeben?

Dies ist eine Welt der Liebe, die sich von allem unterscheidet, was wir unter Männern kennen. Diese Liebe zu ergründen, diese Liebe zu fühlen, ist nicht selbstverständlich. Diese Liebe zu kennen, diese Liebe für das zu fühlen, was sie ist, erfordert die Erfahrung dieser Liebe, die das Handeln dieser Liebe selbst ist.

„Um diese Liebe zu kennen, um diese Liebe für das zu fühlen, was sie ist, muss man diese Liebe erfahren.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

Möchtest du so geliebt werden? Vielleicht nicht. Es wäre natürlich zu fordern, dass Gott demokratischer und universeller liebt - dass er nicht Israel aus allen Nationen wählt, dass er nicht eine Braut aus allen Völkern wählt. Vielleicht möchtest du nicht so geliebt werden.

Aber wenn Sie verstehen, was er sagt, und wenn Sie so geliebt werden wollen, dann geben Sie sich dieser Liebe hin, die bereits in Ihnen wirkt, und umarmen Sie ihre vollste Verkörperung, Jesus, den Sohn Gottes und den Messias. „Denn wenn Sie mit Ihrem Mund bekennen, dass Jesus der Herr ist und an Ihr Herz glauben, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, werden Sie gerettet“ (Römer 10: 9). Sie werden feststellen, dass Sie von Ewigkeit an mit großer Liebe geliebt wurden. Ich bete darum, dass du es tust.

Empfohlen

Mach dich bereit, oh bitte, mach dich bereit
2019
Können Sie wirklich Ihr Gewissen stimmen?
2019
Wann sollten wir unsere gläubigen Kinder taufen?
2019