Brüder, bildet die nächste Generation aus

Ich stelle fest, dass es in meinem Leben und meinem Dienst eine anhaltende Versuchung gibt. Es ist die Versuchung, meine eigene Rasse treu zu beenden.

„Was ist daran falsch?“, Fragen Sie. Es klingt eigentlich ziemlich biblisch, fast Pauline. „Ich möchte nur das Rennen beenden. Ich möchte nicht disqualifiziert werden. Ich möchte bis zum Ende für treu befunden werden. “Das ist gut und schön, es sei denn, das Verständnis der Treue zum Evangelium beschränkt sich auf meine drei und zehn zugewiesenen Punkte oder aus Gründen der Stärke auf vier Punkte .

Ich weiß nichts über dich, aber mit den Herausforderungen und dem Gewicht des pastoralen Dienstes kann ich manchmal reduziert werden auf "Herr, hilf mir einfach, bis zum Ende treu zu sein."

Die Kehrseite dieser Versuchung ist die einfache Tatsache, dass es sehr schwer ist, Leidenschaft für die Zukunft zu entwickeln und sie aufrechtzuerhalten, besonders wenn diese Zukunft außerhalb unserer Sichtweite liegt. Es fällt mir leicht, mich für das Wohlergehen meiner Kinder zu begeistern. Und es ist einfach, diese Leidenschaft auf ihre Kinder auszudehnen. Aber wie viele Generationen können Sie diese Leidenschaft bewahren? Für mich ist es schwierig, weit über drei Generationen hinauszugehen, ohne in die Abstraktion zu verfallen.

Ich teile dies nur, um zu veranschaulichen, dass es schwierig ist, die Zukunft klar und richtig in unseren Köpfen zu halten, selbst wenn wir etwas so Gutes wie die Treue zum Evangelium verstehen. Dies kann zu einer Tendenz beitragen, die Treue zum Evangelium in Bezug auf unsere eigene Amtszeit zu sehr zu definieren.

Lassen Sie mich meinen Standpunkt positiv ausdrücken : Für unseren treuen Evangeliumsdienst ist eine Investition in den Evangeliumsdienst erforderlich, der nach dem unseren kommen wird . Ich sehe das in den ersten beiden Kapiteln von 2. Timotheus.

Treue Jünger

Paulus sagt in 2. Timotheus 1:14: „Hüte die dir anvertraute gute Einzahlung.“ Dann, einige Verse später, sagt er Timotheus als Teil seiner „Bewachung“, dass er „anvertrauen soll“ treue Menschen “, was ihm anvertraut wurde, und ein Teil dieses„ Vertrauens “besteht darin, sie zu lehren, dasselbe an andere weiterzugeben (2. Timotheus 2, 2).

Paulus sagt Timotheus, dass diese Investition in die nächste Generation ein wesentlicher Bestandteil des treuen Evangeliumsdienstes ist. Es ist kein optionales Add-On. Mit anderen Worten, wenn Paulus Timotheus auffordert, das Evangelium zu „hüten“, ruft er Timotheus nicht nur dazu auf, die Integrität des Evangeliums vor den Auswirkungen falscher Lehren zu schützen. Er ruft auch Timotheus dazu auf, dafür zu kämpfen, dass das Evangelium über die Zeit hinweg gegen die Folgen der Erosion bestehen bleibt, auch nach Timotheus.

Lass es mich noch einmal sagen. Diese Investition in eine nachfolgende Generation von Evangeliumssprechern ist für unsere Treue im Evangeliumsdienst von entscheidender Bedeutung .

Vorsicht vor dem Hiskia-Syndrom

Ich glaube, die größte Herausforderung besteht darin, was wir die Tendenz "mein Leben" nennen könnten, eine Tendenz, die wir in einem bestimmten alttestamentlichen israelitischen König beispielhaft sehen. Vielleicht erinnerst du dich an die Geschichte. Hiskia ist König von Juda. Sennacherib, der König von Assyrien, kommt zum Angriff. Hiskia betet und siegt mit Jesajas Hilfe. Hiskia wird krank und wird von Jesaja angewiesen, sein Haus in Ordnung zu bringen. Hiskia schreit nach Gott und erhält weitere fünfzehn Jahre. Als der König von Babylon davon erfuhr, sandte er Gesandte, angeblich um Hiskia zu seiner Genesung zu gratulieren. Hiskia zeigt in seinem düsteren Stolz die nationalen Schätze. Die Gesandten kehren nach Babylon zurück. Jesaja bittet um einen Bericht über ihren Besuch. Hiskia erzählt Jesaja, was er getan hat. Als Antwort sagt Jesaja die bevorstehende babylonische Gefangenschaft voraus. Dann das.

Da sprach Hiskia zu Jesaja: Das Wort des Herrn, das du gesprochen hast, ist gut. Denn er dachte: Es wird Frieden und Sicherheit in meinem Leben geben. "

Was diesen Bericht als Warnung für uns noch zwingender und ernüchternder macht, ist die Tatsache, dass Hiskia einen außerordentlichen Einfluss auf die Reform des geistlichen Lebens Judas hatte: die Reinigung des Tempels; Wiederherstellung der Tempelverehrung; Wiedereinsetzung von Pessach; das Priestertum neu zu organisieren. Siehe den Bericht in 2 Chronicles. Er leistete einen beeindruckenden Beitrag in sehr wichtiger Hinsicht.

Aber dann gibt es diese Episode spät in seinem Leben, die sowohl seinen Stolz als auch seine Kurzsichtigkeit verrät. Trotz seines Eifers gab es anscheinend kein Eifer für das, was passierte, nachdem er die Szene verlassen hatte.

Kurzsichtigkeit vermeiden

Richard Baxter bringt in seinem Buch Der reformierte Pastor einen wunderbaren Weg, dies anzugehen. Er schreibt: „Wenn Sie Gott in Ihrem Leben verherrlichen wollen, müssen Sie sich hauptsächlich um das Gemeinwohl und die Verbreitung des Evangeliums in der Welt bemühen.“ Die Alternative laut Baxter war „eine private, enge Seele, die immer genommen wurde über sich selbst, die nicht sieht, wie die Dinge in der Welt gehen. Ihre Wünsche, Gebete und Bemühungen gehen nicht weiter, als sie sehen oder reisen können. “

Baxter spricht über die Möglichkeit einer geografischen Kurzsichtigkeit, aber wir könnten auch einer zeitlichen Kurzsichtigkeit schuldig sein. Das war Hiskias Fall.

Baxter rief seine Leser zum Gegenteil auf - eine Seelenfülle, die „die ganze Erde erblickt und wissen will, wie es mit der Sache und den Dienern des Herrn geht“. Die Worte des Paulus in Timotheus rufen uns zu genau derselben Sache auf aber in die Zukunft schauen. „Wie wird es mit der Sache gehen? Und was kann ich tun, um diese Sache in die Zukunft zu tanken? "

Geben wir uns nicht damit zufrieden, einfach zu sagen: "Solange in meinem Leben alles in Ordnung ist."

Weitsicht kultivieren

Im Gegensatz zu Hiskias Kurzsichtigkeit sehen wir die weitsichtige Vision von Paulus, und sie wird angesichts des bevorstehenden Abschieds von Paulus besonders ergreifend. Denken Sie daran, dass dies derselbe Brief ist, in dem er sagt: "Die Zeit meiner Abreise ist nahe."

Jetzt bittet er Timothy, über den Evangeliumsdienst auf eine bestimmte Weise nachzudenken. Und er bittet Timotheus, die nächste Generation so auszubilden, dass sie über den Evangeliumsdienst nachdenkt. Und Gott bittet uns, so über den Evangeliumsdienst zu denken. Voraussetzung für einen treuen Evangeliumsdienst ist eine Investition in die nächste Generation der Evangeliumsprediger .

Dies sollte sich in sehr konkreten Realitäten in unserem täglichen Leben niederschlagen. Dies ist eine Verantwortung, die die Kirche gemeinsam trägt, aber es wird von Ihnen einen sehr bestimmten Aufwand an Zeit, Energie und Zweck erfordern.

Investieren Sie in die nächste Generation des Evangeliums

Wie wird das aussehen? Lassen Sie mich vier Möglichkeiten vorschlagen. Widme dich zunächst dem treuen Evangeliumsdienst, insbesondere dem Dienst des Wortes. Der beste Weg, um Menschen zu erziehen, das Evangelium treu zu predigen, besteht darin, das Evangelium treu zu predigen. William Perkins schrieb: „Lassen Sie also jeden Minister sowohl in seiner Lehre als auch in seinem Gespräch so arbeiten , dass er seiner Berufung nachkommt, damit er andere anzieht, um seine Liebe dazu zu teilen.“

Achten Sie zweitens auf die jungen Männer unterschiedlichen Alters in Ihrer Gemeinde. Beachten Sie, wie sie Ihre Predigt erhalten. Beachten Sie, wie sie Ihre Predigt verarbeiten. Achten Sie auf vertiefende Neigungen zu Gott und seinem Wort. Halt deine Augen offen.

Drittens schaffen Sie Kontexte für die jungen Männer, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, um mit dem Wort zu üben und zu wachsen.

Viertens, und dies darf nicht ungesagt bleiben, beten Sie ganz konkret dafür, dass Gott die nächste Generation von Evangeliumssprechern aufrichtet. Bete für deinen Ersatz, aber bete auch für mehr. Bete mit einem Auge und einem Herzen für die Zukunft und den anhaltenden Erfolg des Evangeliums in der Welt, bis Christus kommt.


Andere Beiträge in dieser Reihe:

  • Brüder, loben jemand anderen als Gott, Sam Crabtree
  • Brüder, lebe ein sichtbares, beispielhaftes, alltägliches Leben, Jeff Vanderstelt
  • Brüder, übernatürlich bedeutet nicht dumm, John Piper
  • Brüder, das Ministerium ist übernatürlich, John Piper
  • Brüder, baut eine Gospelkultur auf, Ray Ortlund
  • Brüder, wir sind keine Schwestern, Doug Wilson
  • Brüder, wir sollten stinken, Thabiti Anyabwile
  • Brüder, wir sind keine Superstars, Daniel L. Akin
  • Brüder, wir sind keine Professoren, RC Sproul, Jr.

Empfohlen

100 Zitate von Ihnen zur Heiligung
2019
Herr, belebe meine erste Liebe wieder
2019
Internet-Trolle in der Kleidung der Kirche: Wie man die Wahrheit in der Liebe „kommentiert“
2019