Brüder, betet für uns

Das ist eine klare und unkomplizierte Bitte des Apostels Paulus an die Kirche in Thessaloniki. "Brüder, betet für uns." Ich liebe die Einfachheit. Es ist emotional untertrieben. Können Sie die tiefe Not hören, die dieser Apostel für Gottes Hilfe empfindet? "... auf häufigen Reisen, in Gefahren von Flüssen, Gefahren von Räubern, Gefahren von meinen Landsleuten, Gefahren von den Heiden, Gefahren in der Stadt, Gefahren in der Wildnis, Gefahren auf dem Meer, Gefahren unter falschen Brüdern ... in Arbeit und Not, durch viele schlaflose Nächte, in Hunger und Durst, oft ohne Nahrung, in Kälte und Offenheit "(2. Korinther 11: 26-27).

Wir hören es in Römer 15:30 noch einmal mit größerer Heftigkeit. "Strebe gemeinsam mit mir in deinen Gebeten zu Gott nach mir." Hier ist ein großartiger Mann. Er hat große Gaben und große Erfahrungen mit Gott. Er ist ein brillanter Intellekt. Er ist ein tapferer spiritueller Krieger. Er ist ein auserwähltes Instrument Gottes. Und er bittet um Gebet. "Bete für mich." "Strebe mit mir in deinen Gebeten zu Gott nach mir."

Warum? Zwei Gründe:

1. WEIL DAS, WAS IM CHRISTLICHEN MINISTERIUM AM MEISTEN ZÄHLT, VON MENSCHEN, DIE SICH SELBST VERLASSEN HABEN, NICHT ERFÜLLT WERDEN KANN.

"Ich werde nicht davon ausgehen, von irgendetwas zu sprechen, außer dem, was Christus durch mich erreicht hat, was zum Gehorsam der Heiden geführt hat" (Römer 15:18). "Durch die Gnade Gottes bin ich, was ich bin, und Seine Gnade mir gegenüber hat sich nicht als eitel erwiesen; aber ich habe noch mehr als alle von ihnen gearbeitet, und doch nicht ich, sondern die Gnade Gottes mit mir" (1 Korinther 15:10) ). "Wer auch immer Dienst leistet, tut es als einer, der es durch die Kraft leistet, die Gott liefert, damit in allem Gott durch Jesus Christus verherrlicht wird" (1. Petrus 4:11). "Nun, der Gott des Friedens ... rüste dich mit allem Guten aus, um Seinen Willen zu tun und in uns das zu wirken, was in Seinen Augen gefällt, durch Jesus Christus, dem die Herrlichkeit für immer und ewig gilt" (Hebräer 13: 20- 21).

2. WEIL GOTT DIE WELT AUFGESTELLT HAT, DASS (a) MORALISCHE VERÄNDERUNGEN UND (b) MINISTERIUM-TRIUMPHEN VOM GEBET KOMMEN.

a) Moralische Transformation "Und das bete ich, damit deine Liebe immer mehr an echtem Wissen und aller Unterscheidung überkommt" (Philipper 1: 9). "Wir haben nicht aufgehört, für dich zu beten ... damit du auf eine Weise wandelst, die des Herrn würdig ist ... Frucht in jedem guten Werk" (Kolosser 1: 9-10). "Bete, dass du nicht in Versuchung kommst" (Lukas 22:40).

b) MINISTERIUMTRIUMPH "Bete, dass ich von denjenigen gerettet werde, die in Judäa ungehorsam sind, und dass mein Dienst für Jerusalem für die Heiligen akzeptabel wird" (Römer 15:31). "Bete für uns, dass sich das Wort des Herrn schnell ausbreitet und verherrlicht wird" (1. Thessalonicher 3: 1). "Bete in meinem Namen, dass mir durch die Öffnung meines Mundes eine Äußerung gegeben wird, um das Geheimnis des Evangeliums mit Kühnheit bekannt zu machen" (Epheser 6:19). "Beten Sie für uns, dass Gott uns eine Tür für das Wort öffnet, damit wir das Geheimnis Christi, für das ich auch eingesperrt worden bin, ans Licht bringen können; damit ich klar mache, wie ich sprechen sollte." (Kolosser 4: 3-4).

Die Bethlehem-Konferenz für Pastoren begrüßt vom 1. bis 3. Februar etwa 700 Pastoren. Wir bitten demütig: Bete für uns. Lassen Sie sich von diesen Texten leiten. Stellen Sie sich vor, was Gott tun könnte! Träumen Sie von der Welligkeit in der ganzen Nation und den Jahrzehnten. Beten.

Im Gebetsbedürfnis stehen,

Pastor John

Empfohlen

Die Hoffnungslosigkeit und Hoffnung der größten Gebote
2019
Der Himmel wird besser sein als Eden
2019
Ist es gottzentriert, Menschen zu preisen?
2019