Biopsieschläge und der Helm der Hoffnung

Die Helme, auf die in der Bibel Bezug genommen wird, dienen dem Schutz im Todeskampf. Ein Schlag gegen den Kopf mit einer Keule oder einem Knüppel würde deinen Schädel zertrümmern und dich töten.

Wenn Paulus sagt, dass wir „für einen Helm die Hoffnung auf Erlösung“ aufsetzen sollen, bedeutet dies, dass es Schläge in unserem spirituellen Leben gibt, die uns zerstören könnten, wenn wir nicht durch die Hoffnung auf Erlösung beschützt würden.

Die Hoffnung auf Erlösung - dass wir nicht zugrunde gehen, sondern in der Gegenwart Christi ewiges Leben erlangen - absorbiert den Schlag und hindert ihn daran, uns zu töten. Schläge kommen immer noch im Krieg und im Leben. Helme verhindern keine Schläge. Sie hindern sie nur daran, uns zu zerstören.

Eine meiner klarsten Erfahrungen damit war im Dezember 2005. Der Urologe sagte, dass es eine Unregelmäßigkeit in der Prostata gab. Er möchte eine Biopsie machen. Wann? Jetzt sofort. Ich bin in ein paar Minuten mit dem Instrument zurück. Sie können auf diesen Tisch warten.

In diesen zehn Minuten seiner Abwesenheit fühlte ich einen Schlag. Er denkt, ich habe Krebs. Er möchte die Biopsie sofort durchführen. Als der Schlag auf meinen Kopf fiel, positionierte der Herr meinen Helm mit liebevoller Festigkeit, damit er nicht abflog.

Dies ist die „Hoffnung auf Erlösung“, die er mir gegeben hat: „Denn Gott hat uns nicht zum Zorn bestimmt, sondern um Erlösung durch unseren Herrn Jesus Christus zu erlangen, der für uns gestorben ist, damit wir, ob wir wach sind oder schlafen, mit ihm leben können ”(1. Thessalonicher 5: 9-10).

Er erinnerte mich an diesen Text, als ich auf dem Tisch saß und auf die Biopsie wartete. Es hat seine Arbeit gemacht. Es machte mir Hoffnung. Es stellte Messing zwischen mich und den Schlag.

Ich bemerkte erst später, dass das „Für“ zu Beginn der Verheißung in 1. Thessalonicher 5: 9 („ Denn Gott hat uns nicht zum Zorn bestimmt ...“) mit dem Helm von 1. Thessalonicher 5 verbunden war: 8: „... die Hoffnung auf Erlösung für einen Helm aufgesetzt zu haben. Denn Gott hat uns nicht zum Zorn bestimmt, sondern zum Heil. “

Rückblickend hat Gott mein Haupt mit dem Versprechen bedeckt, dass dieser Schlag nicht sein Zorn war. Er hat den Helm der Hoffnung perfekt positioniert, ohne dass ich an Helme dachte. Ich dachte nur: Das ist kein Zorn; und wenn ich lebe, lebe ich mit Christus, und wenn ich sterbe, lebe ich auch mit Christus. Damit bedeckte er meinen Kopf.

Gehen Sie also zum Arsenal von Gottes Wort und holen Sie sich Ihre Rüstung. Die Schläge werden kommen. Ohne Helm werden sie deinen Schädel zerquetschen. Gott hat einen Helm der Hoffnung für deinen Kopf. Zieh es an.

Empfohlen

Geh ans Kreuz und gehe niemals
2019
Fünf Gründe, warum ich Römer glaube 11:26 bedeutet eine zukünftige Bekehrung für Israel
2019
Verweigert 2 Petrus 2: 1 die wirksame Sühne?
2019