All die schönen Jungfrauen?

In Esther Kapitel 2 findet sich König Ahasveros ohne eine Königin.

Er hatte Königin Vashti vor Wut entlassen, weil sie sich geweigert hatte, ihn und seine Gäste mit ihrer Schönheit zu unterhalten, und so die Unbeschwertheit aller Frauen des Königreichs gefördert hatte.

Aber ein König braucht eine Königin. Meine Güte, wo fängt man überhaupt an? Seine Berater haben eine Idee:

"... der König soll Offiziere in allen Provinzen seines Königreichs ernennen, um all die schönen jungen Jungfrauen für den Harem in Susa, der Hauptstadt, zu sammeln ... und die junge Frau, die dem König gefällt, soll Königin statt Vashti sein." Dies gefiel dem König und er tat es. (Esther 2: 3)

Ja, der König war erfreut. Ich frage mich, ob er darüber nachdachte, wie viele Herzen er brach.

All die schönen jungen Jungfrauen? Ahasver regierte 127 Provinzen von Indien bis Äthiopien. Nach jedermanns Maß ist dies übertrieben. Es ist eine wirklich schlechte Politik. Es ist ein Machtmissbrauch und eine große Verschwendung von Ressourcen.

Und Gott benutzte es, um sein Volk zu retten.

Eine Lehre aus dem Buch Esther ist, dass Gott exzessive staatliche Eingriffe vornehmen und sehr schlechte Gesetze seinen Zwecken dienen und sein Königreich erweitern kann.

Empfohlen

Wir können nicht trauern, wie wir wollen
2019
Unwohlsein
2019
Könige und Königinnen im Training
2019