20 Zitate über Einsamkeit

Einsamkeit kann ein peinliches Thema sein, über das wir nicht gerne sprechen oder zugeben. Bis zu einem gewissen Grad sind wir alle damit vertraut, denn Einsamkeit ist eine unausweichliche Folge des Sturzes.

Keine Überraschung, Leser fordern mehr Inhalt auf Einsamkeit. Zu diesem Zweck möchte ich Paul Matthies vorstellen. Paul ist Christ, ehemaliger Missionar in Asien und aktueller Pastor in Texas. Er ist auch Single und hat im Laufe der Jahre seinen Kampf mit der Einsamkeit offen geteilt. Im Sommer 2006 predigte Matthies als Pastor in der Dorfkirche eine vierteilige Predigtreihe mit dem Titel „Only the Lonely“ (siehe unten). Die Reihe bietet eine dringend benötigte biblische Theologie der Einsamkeit und ist gefüllt mit reifen Gedanken über das Problem und weisen Worten der evangelischen Hoffnung für diejenigen, die ihren Schmerz ertragen.

Kürzlich habe ich die vier Predigten durchgesehen und 20 Zitate herausgezogen, um den Geschmack der in diesen Botschaften angebotenen Hoffnung zu teilen.


„Einsamkeit ist eine weit verbreitete menschliche Erfahrung. Wir alle, ob alleinstehend oder verheiratet, ob für kurze Zeit oder für eine längere Saison, beschäftigen uns mit Einsamkeit. Warum so? Das führt zu meinem zweiten Ziel, dass Einsamkeit an ihrer Wurzel eine spirituelle Angelegenheit ist. Aber oft definieren wir Einsamkeit in physischen oder emotionalen Begriffen. Wir glauben, dass Einsamkeit durch die Abwesenheit von Menschen definiert werden kann, sei es physisch oder emotional. Also überlegen wir uns: "Was wir tun müssen, um unser Problem der Einsamkeit zu lösen, ist, mehr Menschen in unserem Leben zu haben." Und wenn das nicht funktioniert, denken wir: "Nun, wir brauchen rücksichtsvollere Menschen in unserem Leben." Und so sprach ich darüber, wie wir Einsamkeit als emotional oder physisch definieren. Aber das macht das Bild nicht komplett, denn Einsamkeit ist auch das Vorhandensein von Schmerz. Einsamkeit ist nicht nur die Abwesenheit von Menschen; Es ist die Gegenwart von Schmerz, der Schmerz der Trennung von Gott und anderen. Es begann im Garten Eden, als Adam beschloss, die Freuden der Sünde zu wählen und dabei den Schmerz der Einsamkeit erbte. “

„Wir haben ein spirituelles Herzproblem und brauchen keine Medikamente. Wir brauchen ein neues Herz - und das braucht einen Arzt. “Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

„Die schlimmste Art der Einsamkeit resultiert aus unserer Sünde und unserem Ungehorsam. Wir tun es uns selbst durch die Freuden der Sünde. . . . Die zweite Art der Einsamkeit ist die Einsamkeit, die durch unsere Umstände auf uns zukommt. Nicht jede Einsamkeit ist unsere Schuld. Manchmal werden wir hineingestoßen. . . . Die dritte Art der Einsamkeit kommt durch unseren Gehorsam und Mut auf uns zu - die Einsamkeit, die daraus resultiert, dass wir Christi Jünger sind. “

„In Philipper 3, 10 verwendet Paulus den Ausdruck‚ die Gemeinschaft seiner Leiden '. So viele von uns lieben es, in die Gemeinschaft der Freude Gottes einzutreten, aber die Schrift ruft uns auch dazu auf, in die Gemeinschaft der Leiden Christi einzutreten. Und manchmal müssen wir den Schmerz nicht vermeiden oder den Schmerz betäuben; Wir müssen uns diesen Schmerz ansehen und Gott um eine tiefere Freude bitten. “

„Wir haben ein Herzproblem. Wir können mehr Menschen in unser Leben einladen, und wir können mehr Menschen von hoher Qualität in unser Leben einladen, aber das Problem ist, dass es den Grundschmerz der Trennung, der dort geschieht, nicht beseitigt. Wir haben ein spirituelles Herzproblem und brauchen keine Medikamente. Wir brauchen ein neues Herz - und das braucht einen Arzt. Und so haben wir ein starkes Verlangen, in inniger Gemeinschaft mit Gott und anderen zu sein, aber das Problem ist, dass wir an unserer Wurzel ein Sündenproblem haben, das unser Herz trübt. “

„Die Wurzel Ihrer Gemeinschaftsproblematik ist nicht nur die Abwesenheit von Menschen in Ihrem Leben oder die Abwesenheit von Gott in Ihrem Leben. Es ist die Gegenwart der Sünde in deinem Herzen, die dich von Gott und anderen Menschen trennt. Sie haben ein Herzproblem und dieses Problem ist schmerzhaft (siehe 1 Johannes 1: 5–10). “

„Weil Adam die Freuden der Sünde gewählt hat, hat die Menschheit den Schmerz der Einsamkeit und den Schmerz der Trennung von Gott und anderen geerbt. An der Wurzel begann die Einsamkeit im Garten Eden, und wir sind alle Kinder Eden. “

„Wenn Sie depressiv sind und Medikamente einnehmen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie ein chemisches Ungleichgewicht haben, dass biologisch ist und dass Sie sich einsam fühlen. Ich sage nicht, dass durch bloße Reue das Problem behoben wird, aber ich sage, dass wir unsere physischen Bedürfnisse nicht von der spirituellen Realität trennen können. Jedes Mal, wenn wir feststellen, dass wir einen gefallenen Körper haben, müssen wir auch anerkennen, dass der Grund, warum wir einen gefallenen Körper mit einem chemischen Ungleichgewicht haben, darin besteht, dass wir den Schmerz des Sturzes geerbt haben. “

„Gott nutzt alles zum Wohle derer, die ihn lieben, auch unsere Einsamkeit.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

„Einsamkeit ist an ihrer Wurzel eine spirituelle Angelegenheit. Wir müssen nicht nur mit mehr Freunden rumhängen. Wir müssen nicht nur lernen, wie man Liebessprachen spricht. Wir brauchen Hilfe. Wir brauchen einen Retter. Wir brauchen einen Anwalt, der Christus Jesus heißt. Und unser Herzensschrei sollte nicht nur lauten: "Ich mache schlechte Dinge, weil ich einsam bin, also kommt jemand, um mir Gesellschaft zu leisten und mich besser zu fühlen." Unser tiefer Herzensschrei sollte lauten: „Ich bin einsam, weil ich ein Sünder in einer dunklen und gefallenen Welt bin. Gott hilf mir.'"

„Wir können mit Römer 8:28 sagen, dass Gott alle Dinge zum Wohl derer nutzt, die ihn lieben, auch unsere Einsamkeit, weil unsere Einsamkeit uns zu unserem tiefsten spirituellen Bedürfnis führt, der Christus ist. Und wir können auch mit 1. Johannes 3:20 sagen, dass Gott, selbst wenn wir uns verurteilt fühlen, größer ist als unser Herz und dass Einsamkeit uns nicht von der Liebe Gottes trennen kann (Römer 8: 38–39). Wir haben eine Lösung für unser spirituelles Problem, und wenn wir uns dem Herrn unterwerfen und seine Lösung für unser tiefstes spirituelles Problem, das Sühnwerk Christi am Kreuz, annehmen, kann Gott die Einsamkeit an der Wurzel angreifen und den Schmerz der Trennung überwinden unser Leben, das zur Trennung von ihm führt, was zur Trennung von anderen Menschen führt. “

„Wenn du einsam bist, hast du jemals darüber nachgedacht, zu Gott zu kommen und es ihm als Geschenk zur Anbetung anzubieten? Versuchen Sie zu sagen: „Ich habe alles versucht, um das Problem zu beheben, und ich kann es nicht. Ich habe versucht, es mit der Welt zu füllen. Ich habe versucht, es mit Leuten zu füllen. Ich habe versucht, dich zu suchen. Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Also werde ich es Ihnen nur anbieten. Kannst du dieses hässliche Ding nehmen und es zu etwas Schönem machen? '"

„Einsamkeit ist eine Wüste, aber wenn man sie als Geschenk annimmt, sie von Gottes Hand annimmt und ihm mit Dankbarkeit zurückgibt, kann sie zu einem Weg zur Heiligkeit, zur Herrlichkeit und zu Gott selbst werden.“ (Elisabeth Elliot) .

„Die Wildnis ist die Zeit unseres Lebens, in der Gott uns durch unsere Einsamkeit lehrt, dass sein Wille ist, etwas in uns zu tun, nicht nur etwas für uns zu tun. Das heißt, indem er im Glauben und nicht im Sehen wandelt, arbeitet er in uns an einem stärkeren Glauben, was zu einer tieferen Anbetung führt, die zu einer größeren Freude führt. “

„Wenn du einsam bist, biete es Gott als Geschenk zur Anbetung an.“ Twitter Tweet Facebook Auf Facebook teilen

„Wenn ich die Musik höre, die unsere Kultur hört, wird mir klar, dass wir alle zwischen Einsamkeit als Problem und Einsamkeit als Lösung für unser Problem schwanken. . . . Wir sehen Einsamkeit zuerst als Problem, aber dann denken wir, dass es vielleicht eine Lösung für unsere Probleme ist. Und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass wir nicht die ersten Menschen in der Geschichte der Menschheit sind, die sich für Einsamkeit entscheiden. “

„Gott kommt nicht nur und setzt sich zu uns. Er ermöglicht es uns auch, die Freuden seiner Gegenwart zu genießen. Es ist nicht so, dass er nur mit einer Nachricht kommt; Er kommt mit einer Botschaft der Hoffnung, einer Botschaft der Freude und sagt: „Ich werde dich niemals verlassen oder verlassen. Und ich werde dir neue Augen geben und ich werde dir großen Glauben geben und ich werde dir einen neuen Zweck geben. Ich liebe dich, wo du bist, aber ich werde dich nicht dort lassen, wo du bist. Ich bin für dich, nicht gegen dich, und ich werde dir geben, was dein größter Herzenswunsch ist. Du hast gedacht, du versteckst dich, aber in Wirklichkeit habe ich dich vorbereitet, um dich mit mir zu treffen. Das ist was du brauchst. Du brauchst eine Begegnung mit mir. ' Und in diesem Moment entdecken wir die Freude am Versteck. Es ist keine Beseitigung unserer Probleme; Es ist das Geschenk der Gegenwart Gottes bei uns. Es ist nicht so, dass wir unseren großen Prüfungen und Schwierigkeiten entkommen; Es ist die große Freude zu wissen, dass er uns ‚Freund 'nennt.“

Einsamkeit versucht, der Gegenwart von Menschen und dem Druck des Lebens zu entfliehen und sich von der Realität zurückzuziehen, aber Einsamkeit erlebt die Realität der Gegenwart Gottes und rennt in das Versteck, nicht um einfach zu fliehen, sondern um es zu können genieße Gottes Gegenwart. “

„Das Versteck kann als dieser Ort oder diese Jahreszeit in unserem Leben angesehen werden, wenn wir vor Menschen und Umständen davonlaufen, das Gefühl haben, dass die Welt gegen uns ist, und die Einsamkeit annehmen, nur um Gott zu begegnen, zu lernen, dass er für uns ist und daher wahr zu erleben Alleinsein. "

„Lerne, wie du für die Gemeinschaft kämpfst. Gott möchte, dass du absichtlich mit ihm kommunizierst, aber er möchte auch, dass du in einer absichtlichen Gemeinschaft bist. Du kannst nicht einfach für immer bei ihm bleiben. Er ruft dich nicht nur dazu auf, ein Mönch zu sein. Er ruft dich auch dazu auf, hinauszugehen und Jünger zu machen und wieder in die Gemeinschaft zurückzukehren. “

„Lass mich ein sehr persönliches Wort mit Singles sprechen. Für die meisten von uns ist die größte Angst auf der Welt, dass wir immer die Brautjungfer und niemals die Braut sein werden, und die Hoffnung, die diese Passage uns gibt, ist, dass Gott der Anbetung wert ist, unabhängig davon, ob wir alleine und in ihr sterben Dunkelheit (Johannes 3: 23-30). Er kann unsere Freude noch voll machen. Er kann uns immer noch mit Freude erfüllen. Warum? Denn solange Jesus auferweckt wird, haben wir die große Verheißung, dass derjenige, der vor allem ist, uns immer noch mit Freude erfüllen kann und, auch wenn wir vergessen werden mögen, solange die Werke des Herrn nicht vergessen werden, unsere Freude kann voll gemacht werden. Und Gott ist es wert, angebetet zu werden, auch wenn wir im Dunkeln sterben. “

„Gott ist es wert, angebetet zu werden, auch wenn wir im Dunkeln sterben.“ Twitter Tweet Facebook Share on Facebook

In diesem Moment wandte ich mich an Gott und gab ihm meine Einsamkeit, so dass ich anfing zu spüren, wie Gottes Gegenwart wieder in meinem Leben wirkte. Er fing an, mir Fragen wie diese zu stellen: „Wenn ich Sie bitten würde, nach Übersee zu ziehen, würden Sie gehen? Wenn du dein ganzes Leben lang Single sein würdest, würdest du immer noch in Reinheit leben? Wenn niemand jemals ein einziges Wort mochte, das ich Sie gebeten hatte zu sprechen, würden Sie trotzdem predigen? Wenn Ihre Arbeit schwierig bleiben würde, würden Sie mir trotzdem dienen? Wenn ich Ihre Probleme niemals lösen würde, würden Sie mich trotzdem verehren? Wenn ich dir nie wieder einen treuen Freund geben würde, würdest du deinen Nächsten immer noch lieben, wie du dich selbst liebst? Wenn das Evangelium jeden Ungläubigen beleidigen würde, den du kennst, würdest du trotzdem deinen Glauben teilen? ' Und die grundlegende Frage hinter all dem, was Gott in mein Herz sprach, war: ‚Bin ich immer noch der Anbetung würdig? '

„Gott trat im Garten Eden an Adam heran und sagte:‚ Es ist nicht gut, dass der Mann allein ist '(Genesis 2:18), nicht weil Adam einsam war, sondern weil er eine Aussage über sich selbst machte. Er sagte: "Es ist nicht gut für den Menschen, allein zu sein, denn ein Mann kann mich nicht allein verherrlichen." Gott erschafft ein ganzes Volk, um ihn zu verherrlichen. . . . Die Vielfalt der Gaben ist unerlässlich, wenn die Kirche so funktionieren soll, wie Gott es beabsichtigt hat. Bildträger sind keine einsamen Waldläufer, und wir sehen die große Wahrheit in der Schrift, dass Gott uns Menschen nicht gegeben hat, um uns zu vervollständigen, sondern um uns zu ergänzen, wenn wir versuchen, ihn gemeinsam in der Gemeinschaft zu verherrlichen. “

„Manchmal nennen wir Einsamkeit, was Gottes Wort eine Sehnsucht nach ungehinderter Intimität mit ihm und anderen nennt. Und wir beginnen zu denken, dass andere Menschen uns das liefern können, was nur Gott liefern kann. Und es wundert mich, wie oft ich "Einsamkeit" nenne, was eigentlich ein Stöhnen nach Erlösung ist. Und anstatt zu versuchen, es zu betäuben, sollte ich es annehmen und versuchen zu erkennen, dass es Gottes gutes Geschenk für mich ist, mich daran zu erinnern, dass diese Welt nicht meine Heimat ist. “

Wenn Sie Paul Matthies 'Predigtreihe „Only the Lonely“ anhören oder lesen möchten, klicken Sie auf die folgenden Links zur Website und zum Predigtarchiv von The Village Church:

  • Der Schmerz der Einsamkeit (Teil 1)

  • Die Freude am Versteck (Teil 2)

  • Das Juwel der Wildnis (Teil 3)

  • Die Hoffnung des Exils (Teil 4)

Empfohlen

Salz, Leid und Zufriedenheit
2019
Er ist in die Hölle hinabgestiegen?
2019
Zwölf Tipps für Eltern im digitalen Zeitalter
2019